Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1113825

Swiss Resource Capital AG Poststrasse 1 9100 Herisau, Switzerland http://www.resource-capital.ch
Contact Mr Jochen Staiger +41 71 354 85 01

Karora Resources zweiter Abstieg auf Beta Hunt schneller als geplant, entdeckt neue Scherzone und meldet neue Bohrergebnisse mit Topwert 198,5 g/t Gold auf 4,5 Metern

(PresseBox) (Toronto, )
Karora Resources Inc. (TSX:KRR; OTCQX:KRRGF) ("Karora" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/ ) freut sich bekannt zu geben, dass die Erschließung des zweiten Abstiegs bei Beta Hunt im Rahmen der Kosten und vor dem Zeitplan liegt, wobei das geschätzte Fertigstellungsdatum von Mitte 2023 auf Q1 2023 vorverlegt wurde. Die zweite Abbaustrecke bei Beta Hunt ist ein wesentlicher Bestandteil von Karoras Produktionswachstumsplan, der eine Verdoppelung des Durchsatzes bei Beta Hunt auf 2 Mtpa und eine Steigerung der Goldproduktion auf 185.000 bis 205.000 Unzen bis 2024 vorsieht.  

Darüber hinaus freut sich Karora, hochgradige Bohrergebnisse aus dem laufenden Gold Untertage-Diamantbohrprogramm bei Beta Hunt bekannt zu geben, zu denen die folgenden Abschnitte aus Western Flanks gehören:
  • 198,5 g/t über 4,5 Meter (AW17LN-01AE);
  • 18,6 g/t über 15,0 Meter (AF-AZDDC1-11AE); und
  • 18,3 g/t über 4,0 Meter (AW-AZDDC1-02AR).
Intervalllängen sind Bohrlochbreiten. Die geschätzten wahren Breiten können mit den derzeit verfügbaren Informationen nicht bestimmt werden.

Die Ergebnisse des Oberflächenbohrprogramms unterstützen auch die Interpretation einer neu entdeckten Scherzone namens Sorrenson, die sich östlich und parallel zur Zone A und den Westlern Flanks befindet. Die Entdeckung der Scherzone Sorrenson folgt auf den Erfolg der Entdeckungen der Scherzonen Larkin und Fletcher und ergänzt das sich rasch ausdehnende mineralisierte System bei Beta Hunt.

Paul Andre Huet, Chairman und CEO, kommentierte: "Ich bin begeistert von den Fortschritten, die unsere Teams bisher gemacht haben, um die Erschließung des zweiten Abstiegs in der Beta Hunt Mine deutlich früher als geplant voranzutreiben. Die Bemühungen um die Erteilung der DMIR-Genehmigungen, gefolgt von der raschen Umsetzung unseres Plans zur Erschließung des Abstiegs und das alles bei gleichzeitiger Einhaltung des Budgets, sind angesichts des derzeitigen inflationären Umfelds, das sich negativ auf viele Betriebe und Erschließungsprojekte in unserem Sektor auswirkt, eine enorme Leistung. Eine gut gemachte Arbeit. 

Ich bin auch äußerst zufrieden mit den Bohrergebnissen bei Western Flanks, A Zone North, Fletcher und der neu interpretierten Scherzone Sorrenson, die das enorme Wachstumspotenzial von Beta Hunt weiter untermauern. Mit unserem aggressiven Explorationsbohrprogramm identifizieren wir weiterhin neue Scherzonen und wandeln diese, wie der Erfolg bei Larkin zeigt, in Ressourcen um. Die fortgesetzte Entdeckung dieser neuen Scherzonen ist einer der vielen Gründe, warum wir uns über das langfristige Potenzial des Betriebs Beta Hunt freuen.

Insgesamt bauen wir weiterhin auf dem Weltklasse-Explorationspotenzial von Beta Hunt auf, während unsere Erschließungsteams unsere Pläne für den zweiten Abstieg umsetzen, um den Durchsatz auf 2 Mtpa zu verdoppeln."

Die Explorationsbohrungen bei Western Flanks lieferten bedeutende hochgradige Goldergebnisse von 198,5 g/t auf 4,5 Metern in Bohrloch AW17LN-01AE, das die nördliche Erweiterung der Zone erproben sollte, sowie 18,6 g/t auf 15,0 Metern in Bohrloch AF-AZDDC1-11AE und 18,3 g/t auf 4,0 Metern in Bohrloch AW-AZDDC1-02AR, das die bestehende Mineralressource unterstützen und erweitern sollte.

Die jüngsten Explorationsbohrergebnisse in der Zone A North beinhalten einen Abschnitt von 20,3 g/t auf 2,0 Metern in Loch SAZ-002-AE, der die Erweiterung der Zone A North unterstützt. Wichtig ist, dass diese Erweiterung in der Nähe des zweiten Abstiegs liegt und voraussichtlich einen frühen Zugang zu potenziellen oberflächennahen Abbaublöcken zur Unterstützung des Wachstumsplans bieten wird.

Beta Hunt Zweiter Abstieg Fortschritt

Nachdem das Department of Mines, Industry Regulation and Safety ("DMIRS") die endgültige Genehmigung für die Erschließungsarbeiten an der Oberfläche und den Kastenschnitt erteilt hat, ist die Erschließung des Abstiegs vom Untergrund aus seit dem Beginn etwa 500 Meter vorangeschritten. Der Bau des Portals an der Oberfläche ist zu etwa 70 % abgeschlossen; die Erschließung des Abstiegs an der Oberfläche soll im dritten Quartal 2022 beginnen.

Abbildung 1(a) und 1(b): Portalinstallation in der Beta Hunt Mine (Mai 2022)

Beta Hunt Bohrungen Update

Vom 1. Januar 2022 bis zum 30. April 2022 wurden bei Beta Hunt insgesamt 49 Goldressourcen-Definitions- und Explorationsbohrungen über 10.647 Meter niedergebracht. Die Bohrungen konzentrierten sich auf die Erprobung der Zone A North, die Erweiterung und Füllung der Western Flanks und die Erprobung der neigungsabwärts gelegenen Zone Fletcher. Ermutigende erste Bohrergebnisse wurden von der neu interpretierten mineralisierten Scherzone, die als Sorrenson bekannt ist und sich östlich und parallel zur Zone A und den Western Flanks befindet, erhalten. Die folgende Abbildung 2 fasst die wichtigsten Bohrergebnisse und deren Standorte in diesem Zeitraum zusammen.

Abbildung 2: Beta Hunt Planansicht mit jüngsten Goldergebnissen für Zeitraum Januar bis April 2022

Goldfokussierte Bohrungen

Western Flanks: Im Rahmen des Programms zur Aufwertung der bestehenden abgeleiteten Mineralressource zielten die Bohrungen auf die beiden Western Flanks Central und South ab. Die Ergebnisse bestätigen und erweitern in einigen Fällen die bestehende interpretierte Mineralisierung. So ergab beispielsweise das Bohrloch AF-AZDDC1-11AE 18,6 g/t auf 15,0 Metern (siehe Abbildung 3).

Die Bohrungen testeten auch die nördliche Streicherweiterung von Western Flanks; Bohrloch AW17LN-01AE ergab 198,5 g/t auf 4,5 Metern. Der Schnittpunkt befindet sich in der Fußwand von Western Flanks und steht in Zusammenhang mit pyrrhotitreichen Sedimenten und alteriertem Porphyr. Weitere Folgebohrungen sind in diesem Gebiet geplant. Bedeutende Goldergebnisse1 aus der Ressourcendefinition und den Explorationsbohrungen bei Western Flanks sind im Folgenden aufgelistet:
  • AW17LN-01AE: 198,5 g/t über 4,5 Meter
  • AF-AZDDC1-11AE: 18,6g/t über 15,0 Meter
  • AW-AZDDC1-02AR:             18,3 g/t über 4,0 Meter
  • WW405DD-09AR:             2,5 g/t über 11,8 Meter
  • WW405DD-12AR:             9,2 g/t über 3,0 Meter
  1. Intervalllängen sind Bohrlochbreiten. Die geschätzten wahren Breiten können mit den derzeit verfügbaren Informationen nicht bestimmt werden.
Abbildung 3: Beta Hunt X-Schnitt in Richtung Norden mit Ergebnissen Bohrlochs AF-AZDDC1-11AE

Zone A Nord: Bedeutende Ergebnisse wurden von A-Zone North geliefert und bieten weiterhin die Möglichkeit, die aktuelle Mineralressource zu erweitern und die Mineralisierung von der neuen zweiten Abnahme zu nutzen. Zu den bedeutenden Ergebnissen gehören1. :
  • SAZ-002-AE:             20,3 g/t über 2,0 Meter
  • SAZ-008-AE: 2,1 g/t über 10,0 Meter
  1. Intervalllängen sind Bohrlochbreiten. Die geschätzten wahren Breiten können mit den verfügbaren Informationen nicht bestimmt werden.
Sorrenson: Die ersten Ergebnisse der Erprobung der interpretierten Scherzone Sorrenson bestätigen deren Existenz, einschließlich 1,5 g/t auf 7,6 Metern (im Bohrloch) in Bohrloch SSOR-05-AE, was die These der Mineralisierung bestätigt. Die Bohrungen werden auf drei Linien im Abstand von 400 Metern durchgeführt; weitere Ergebnisse des Programms stehen noch aus.

Fletcher: Die Bohrungen in der Scherzone Fletcher unterstützen weiterhin eine kontinuierliche mineralisierte Scherzone mit einem Abschnitt von 1,5 g/t auf 4,0 Metern (im Bohrloch) in Bohrloch AF-AZDDC1-11AE, über 130 Meter neigungsabwärts vom nächstgelegenen Abschnitt, wodurch die mineralisierte Zone in der Tiefe erweitert wird. Bei Fletcher sind weitere Bohrungen geplant, um die Kontinuität der Zone und ihr Potenzial als weitere große Scherzone bei Beta Hunt zu testen.

Nickel und Probennahme Update

Die Nickelbohrungen im Beta-Block wurden wieder aufgenommen und zielen auf die Bohrlöcher 30C und 25C (südlich von 30C) ab; sobald die Ergebnisse vorliegen und interpretiert werden, wird ein Update veröffentlicht. 

Bei Beta Hunt ist ein Programm zur erneuten Entnahme von Proben aus historischen Bohrlöchern im Gange, das zusätzliche beeindruckende Abschnitte in der Scherzone Mason im Vergleich zu den zuvor aufgezeichneten ergab (westlich der Zone Larkin, siehe Abbildung 2). Die Ergebnisse1.  umfassen:
  • Historisches Bohrloch BE19-296: 2,6g/t über 9,8 Meter (zuvor 3,5g/t über 0,8 Meter)
  • Historisches Bohrloch BE19-285: 1,2 g/t über 17,5 Meter, einschließlich 2,4 g/t über 3,8 Meter (zuvor 2,0 g/t über 6,5 Meter)
  1. Intervalllängen sind Bohrlochbreiten. Die geschätzten wahren Breiten können mit den derzeit verfügbaren Informationen nicht bestimmt werden.
Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Stephen Devlin, FAusIMM, Group Geologist, Karora Resources Inc. geprüft und genehmigt, einer qualifizierten Person im Sinne von NI 43-101.

Bei Beta Hunt werden alle Bohrkernproben von Karora-Personal entnommen. Die Proben für die Goldanalyse werden an SGS Mineral Services in Kalgoorlie geschickt, wo sie aufbereitet und mittels einer 50-Gramm-Brandprobenanalyse untersucht werden. Alle Gold-Diamantbohrproben, die zur Untersuchung eingereicht werden, enthalten mindestens eine Leerprobe und ein zertifiziertes Referenzmaterial ("CRM") pro Charge sowie ein CRM oder eine Leerprobe pro 20 Proben. Bei Proben mit sichtbarer Goldmineralisierung wird nach der sichtbaren Goldmineralisierung ein grober Blindwert eingefügt, der sowohl als grobe Spülung dient, um eine Verunreinigung nachfolgender Proben zu verhindern, als auch als Test für das Verschmieren von Gold von einer Probe zur nächsten, das möglicherweise auf eine unzureichende Reinigung des Brechers und der Mühle zurückzuführen ist. Das Labor muss außerdem mindestens 1:20 Nasssiebe an den pulverisierten Proben durchführen, um sicherzustellen, dass mindestens 90 % bei -75 µm durchgehen. Die Proben für die Nickelanalyse werden zur Aufbereitung an SGS Australia Mineral Services in Kalgoorlie verschickt. Die Pulpe wird dann zur Untersuchung nach Perth transportiert. Die Analysetechnik ist ICP41Q, ein ICP-AES-Paket mit vier Säureaufschlüssen. Proben, die über der oberen Nachweisgrenze (25.000 ppm Ni) liegen, werden mit der gleichen Technik und einer größeren Verdünnung (ICP43B) erneut analysiert. Alle zur Nickeluntersuchung eingereichten Proben enthalten mindestens ein zertifiziertes Referenzmaterial (ZRM) pro Charge, wobei mindestens ein ZRM pro 20 Proben verwendet wird. Wenn bei QAQC-Kontrollen Probleme festgestellt wurden, haben das Personal von Karora und das Laborpersonal von SGS die Probleme aktiv verfolgt und als Standardverfahren korrigiert.

Über Karora Resources

Karora ist bestrebt, die Goldproduktion in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und den Higginsville Gold Operations ("HGO") in Westaustralien bis zum Jahr 2024 auf eine Zielspanne von 185.000 bis 205.000 Unzen zu erhöhen. Bei der Aufbereitungsanlage in Higginsville handelt es sich um eine kostengünstige Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 1,6 Mio. Tonnen pro Tag, die bis 2024 auf 2,5 Mio. Tonnen pro Tag erweitert werden soll und von Karora´s unterirdischen Minen Beta Hunt und Higginsville gespeist wird. Bei Beta Hunt befinden sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscherben, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichlänge von 4 km in mehreren Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche mineralische Goldressource und -reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das im Jahr 2021 in Produktion ging. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Shareholder Value und einen verantwortungsvollen Bergbau konzentriert, wie das Engagement von Karora zur Reduzierung von Emissionen in allen Bereichen des Unternehmens zeigt. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Kürzel KRR und am OTCQX-Markt unter dem Kürzel KRRGF gehandelt.

Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen", einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich der Produktionsprognose und des Potenzials der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville, des Projekts Aquarius und des Goldprojekts Spargos, des Beginns des Abbaus auf dem Goldprojekt Spargos und des Abschlusses der Ressourcenschätzung.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld aufzubringen, das notwendig ist, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Versäumnis, behördliche oder Aktionärsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich des jüngsten Jahresberichts, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Rob Buchanan                                                    
Direktor, Investor Relations                                 
T: (416) 363-0649                                                 
www.karoraresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG

www.resource-capital.ch

Website Promotion

Website Promotion
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.