Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1128336

ZF Friedrichshafen AG Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, Germany http://www.zf.com
Contact Mr Christoph Horn +49 7541 772705

ZF-Aufsichtsrat beruft Michael Frick zum neuen Vorstandsmitglied für Finanzen

(PresseBox) (Friedrichshafen, )
 
  • Frick folgt auf Dr. Konstantin Sauer, der ZF Ende 2022 verlässt
  • Betriebswirt Frick besitzt langjährige Erfahrung in der Automobilbranche im In- und Ausland
Der Aufsichtsrat der ZF Friedrichshafen AG hat Michael Frick zum neuen Vorstandsmitglied für Finanzen berufen. Der 56 Jahre alte Betriebswirt kommt vom Stuttgarter Autozulieferer Mahle, wo er als Mitglied der Konzernleitung den Finanzbereich verantwortet und derzeit interimistisch das Amt des Vorsitzenden der Konzern-Geschäftsführung ausübt. Frick folgt auf Dr. Konstantin Sauer, 63, der seine Tätigkeit für ZF zum Jahresende 2022 beendet.

„Mit Michael Frick haben wir einen höchst kompetenten Nachfolger für Dr. Konstantin Sauer gewinnen können. Er kennt die Zulieferindustrie seit vielen Jahren und kann daher ohne Anlaufzeit die eingeleiteten Maßnahmen zur Bewältigung der aktuellen Krisen fortführen und eigene Impulse setzen“, sagt der ZF-Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Heinrich Hiesinger. „Herrn Dr. Sauer danke ich ausdrücklich für sein umsichtiges Wirken in den vergangenen Jahren, das die positive Entwicklung von ZF mit ermöglicht hat, gerade auch durch die soliden und langfristig orientierten Finanzierungskonzepte für die beiden großen Akquisitionen von TRW und Wabco.“ Sauer war 1990 zu ZF gekommen; seit 2010 ist er Finanzvorstand des Unternehmens.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bamberg mit dem Abschluss als Diplom-Kaufmann und Stationen bei Beratungs- und Industrieunternehmen im In- und Ausland trat Michael Frick 2003 als Leiter des zentralen Controllings in den Mahle-Konzern ein. Nach verschiedenen Leitungsfunktionen in der Finanz-, Controlling- und Einkaufsorganisation des Unternehmens, unter anderem in China und Großbritannien, wurde er 2011 zum kaufmännischen Geschäftsführer von Mahle-Behr berufen. Seit 2014 ist er Mitglied der Konzern-Geschäftsführung von Mahle für den Bereich Finanzen; interimistisch führt er das Unternehmen seit Mai dieses Jahres. Seine Tätigkeit im ZF-Vorstand wird Frick zum 1. Dezember dieses Jahres aufnehmen und zum Jahresbeginn 2023 das Ressort Finanzen von Dr. Konstantin Sauer übernehmen.

„Michael Frick hat ausgewiesene Expertise in der Zulieferbranche und ist mit deren Finanzierungsthemen bestens vertraut. Mit ihm werden wir den Weg des Wandels fortsetzen, wobei finanzielle Stabilität und Unabhängigkeit von ZF als strategische Ziele weiterhin höchste Priorität genießen“, sagt Andreas Brand als Vertreter der Zeppelin-Stiftung der Stadt Friedrichshafen, die 93,8 Prozent der Anteile an ZF hält. Für die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup-Stiftung, die mit 6,2 Prozent an ZF beteiligt ist, betont Dr. Joachim Meinecke: „Umfangreiche Investitionen in Zukunftstechnologien sind für ZF elementar, um seinen Kunden auch zukünftig ein attraktives Produktprogramm zu bieten und neue Geschäftsmodelle zu erschließen. Michael Frick wird mit einer klugen und verlässlichen Finanzstrategie dazu beitragen, dass ZF jene Mittel bereitstehen, die für die erfolgreiche Transformation des Unternehmens benötigt werden.“

Website Promotion

Website Promotion

ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Produkt- und Software-Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren, das Klima zu schützen und die Mobilität sicherer zu machen.

Im Jahr 2021 hat ZF mit weltweit rund 157.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 38,3 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen ist an 188 Produktionsstandorten in 31 Ländern vertreten.

Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.zf.com

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.