Osisko Metals gibt Wiederaufnahme der Bohrarbeiten auf Pine Point bekannt

(PresseBox) ( Montreal, )
Osisko Metals Incorporated (das „Unternehmen“ oder „Osisko Metals“ – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-metals-inc/) (TSX- V: OM; OTCQX: OMZNF; FRANKFURT: 0B51) gibt den Beginn eines 13.000 Bohrmeter umfassenden Sommer-Herbst-Bohrprogramms auf ihrem Projekt Pine Point im Nordwesten der USA bekannt. Dieses Bohrprogramm wird hauptsächlich die Fortsetzung der Infill-Bohrungen umfassen, um die Umwandlung der aktuellen vermuteten Mineralressourcen in die Kategorie angedeutet zu unterstützen.

Eine Reihe dieser Bohrungen wird mehrere Zwecke erfüllen und die hydrogeologische Charakterisierung des Wasserflusses im Dolomit-Wirtsgestein in Gebieten beinhalten, die zuvor nicht im Projektgebiet untersucht wurden.

Zusätzlich zu den Bohrungen wird seit Juni eine erneute Protokollierung und erneute Untersuchung der historischen Cominco-Bohrkerne durchgeführt.

Zielesetzungen:
  • Dort wo im Sommer ein Zugang möglich ist, werden die Bohrungen in einem Abstand von etwa 30 m innerhalb der auf den Tage- und Untertagebau begrenzten vermuteten Mineralressourcen, wie in der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung 2020 (PEA 2020) definiert, fortgesetzt. Dieser Abstand wird die Kriterien für die Umwandlung der vermuteten Mineralressourcen in die Kategorie angedeutet erfüllen;
  • Weitere Charakterisierung der Fließeigenschaften des Grundwassers im östlichen Teil des Pine Point Camps. Diese Informationen werden in Kombination mit den zuvor abgeschlossenen Tests (siehe Pressemitteilung vom 2. Juni 2021) und der Neubewertung der erheblichen Entwässerungskosten in der PEA 2020 eine umfassende hydrogeologische Grundlage bieten.
Jeff Hussey, President & COO, kommentierte: „Die aktualisierte PEA, die für das erste Quartal 2022 geplant ist, wird einen weiteren großen Fortschritt für das Projekt Pine Point darstellen. Das neue hydrogeologische Modell wird die reduzierten CAPEX und OPEX untermauern, während die aktualisierte Mineralressource voraussichtlich eine stärkere Grundlage für die Projektplanung bietet. Pine Point wird eines der fortschrittlichsten Zinkentwicklungsprojekte weltweit sein und sich als potenzieller Anbieter von ultrareinem Zinkkonzentrat hervorheben. Da der Bedarf an nachhaltiger Infrastruktur durch staatlich unterstützte, post-pandemische Anschubfinanzierungen steigt, wird erwartet, dass die Nachfrage nach Zink steigen wird, was den Druck auf die sinkende globale Zinkproduktion erhöht.“

Qualifizierte Person

Robin Adair ist die qualifizierte Person und der Vice President Exploration von Osisko Metals Incorporated. Er ist für die technischen Daten in dieser Pressemitteilung verantwortlich und ist ein in den Northwest Territories registrierter professioneller Geologe.

Über Osisko Metals

Osisko Metals Incorporated ist ein kanadisches Explorations- und Erschließungsunternehmen, das Werte im Nichtedelmetallsektor schafft. Das Unternehmen kontrolliert eines der bedeutendsten Zinkbergbau-Camps Kanadas, das Projekt Pine Point in den Northwest Territories, für das die PEA 2020 einen Kapitalwert nach Steuern von 500 Mio. Dollar und einen IRR von 29,6 % ergab. Die PEA für das Projekt Pine Point basiert auf den aktuellen Mineralressourcenschätzungen, die für einen Tagebau und einen flachen Untertagebau geeignet sind und 12,9 Mio. Tonnen an angedeuteten Mineralressourcen mit einem Gehalt von 6,29 % ZnÄq und 37,6 Mio. Tonnen an vermuteten Mineralressourcen mit einem Gehalt von 6,80 % ZnÄq umfassen. Bitte beachten Sie den technischen Bericht mit dem Titel „Preliminary Economic Assessment, Pine Point Project, Hay River, North West Territories, Canada" vom 30. Juli, der auf SEDAR veröffentlicht wurde. Das Projekt Pine Point befindet sich am Südufer des Great Slave Lake in den Northwest Territories, in der Nähe der Infrastruktur, einer asphaltierten Highway-zufahrt und verfügt über ein elektrisches Umspannwerk sowie bereits über 100 Kilometer an brauchbaren Transportstraßen.

Die aktuellen Mineralressourcen, die in dieser Pressemitteilung erwähnt werden, entsprechen den NI43-101-Standards und wurden von unabhängigen qualifizierten Personen erstellt, wie in den Richtlinien von NI43-101 definiert. Die oben erwähnten Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, da sie keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität aufweisen. Die Menge und der Gehalt der gemeldeten vermuteten Mineralressourcen sind konzeptioneller Natur und wurden auf Basis von begrenzten geologischen Nachweisen und Probenahmen geschätzt. Die geologischen Beweise reichen aus, um den geologischen Gehalt und/oder die Qualität der Kontinuität anzudeuten, aber nicht zu verifizieren. Die Prozentsätze der Zinkäquivalente werden anhand der Metallpreise, der prognostizierten Metallgewinnung, der Konzentratgehalte, der Transportkosten, der verhüttbaren Metalle und der Gebühren berechnet (siehe die jeweiligen technischen Berichte für Details).

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf Erwartungen, Schätzungen und Projektionen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Jede Aussage, die Vorhersagen, Erwartungen, Interpretationen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet, ist keine Aussage über historische Fakten und stellt eine zukunftsgerichtete Information dar. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die sich auf das Projekt Pine Point beziehen, einschließlich, unter anderem, der Ergebnisse der PEA und des IRR, des NPV und der geschätzten Kosten, der Produktion, der Produktionsrate und der Lebensdauer der Mine; der Erwartung, dass das Projekt Pine Point ein robuster Betrieb sein wird und bei einer Vielzahl von Preisen und Annahmen profitabel sein wird; die erwartete hohe Qualität der Pine Point-Konzentrate; die potenzielle Auswirkung des Pine Point-Projekts in den Northwest Territories, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, der potenziellen Generierung von Steuereinnahmen und der Schaffung von Arbeitsplätzen; und dass das Pine Point-Projekt das Potenzial für eine Erweiterung der Mineralressourcen und neue Entdeckungen hat. Zukunftsgerichtete Informationen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen des Managements, angesichts der Erfahrung des Managements und der Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, einschließlich, ohne Einschränkung, Annahmen über: günstige Eigenkapital- und Fremdkapitalmärkte; die Fähigkeit, zusätzliches Kapital zu angemessenen Bedingungen zu beschaffen, um die Entwicklung seiner Projekte voranzutreiben und die geplante Exploration fortzusetzen; zukünftige Zink- und Bleipreise; den Zeitplan und die Ergebnisse von Explorations- und Bohrprogrammen; die Genauigkeit von Mineralressourcenschätzungen; Produktionskosten; günstige Betriebsbedingungen; politische und behördliche Stabilität; den Erhalt von Regierungs- und Drittgenehmigungen; den Erhalt von Lizenzen und Genehmigungen zu günstigen Bedingungen; anhaltende Arbeitsstabilität; Stabilität auf den Finanz- und Kapitalmärkten; Verfügbarkeit von Ausrüstung; und positive Beziehungen zu lokalen Gruppen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Informationen abweichen, sind in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens dargelegt, die unter www.sedar.com hinterlegt sind. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.