Im Rahmen des Joint-Ventures zwischen Aztec Minerals und Kootenay Silver wird das Explorationsprogramm 2021 im Porphyr-Gold-Kupfer-Konzessionsgebiet Cervantes in Sonora (Mexiko) eingeleitet

(PresseBox) ( Vancouver, Kanada, )
Aztec Minerals Corp. (AZT: TSX-V, OTCQB: AZZTF – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/aztec-minerals-corp/ht) und Kootenay Silver Inc. haben das Explorationsprogramm 2021 im Porphyr-Gold-Kupfer-Projekt Cervantes im mexikanischen Sonora eingeleitet. Das Explorationsprogramm wurde kürzlich vom Management-Komitee genehmigt, das das Joint-Venture zwischen Aztec Minerals Corp. (65 %) und Kootenay Silver Inc. (35 %) für Cervantes überwacht.

Als Betreiber des Joint Ventures für Cervantes hat Aztec eine Feldteam mobilisiert, um ein mehr als 500 Bodenproben umfassendes Programm durchzuführen, das die vorherigen Bodenraster erweitern und Zielgebiete erfassen soll, die in der Vergangenheit nur in begrenztem Maße exploriert wurden. Das Bodenprobenraster wird 518 Hektar (5,18 Quadratkilometer) mit Proben im Abstand von jeweils 100 mal 100 Metern abdecken, um den Erfassungsbereich auf die Zielgebiete Estrella und California North Richtung der westlichen, nördlichen und östlichen Grenzen des Konzessionsgebiets auszudehnen. Die bestehende Bodenprobendatendank mit mehr als 1.100 Proben deckt die Zielgebiete California, Purisima East, Purisima West, Jasper und Jacobo ab. Zusammen mit den Bodenprobenahmen werden auch eingehende lithologische, Alterations- und strukturelle Kartierungen sowie Gesteinssplitterprobenahmen absolviert.

Ansicht: Plan zur Phase-1-Probenahme und -Kartierung in Cervantesa

Cervantes ist ein höchst aussichtsreiches Porphyr-Gold-Kupfer-Molybdän-Konzessionsgebiet im Südosten des mexikanischen Bundesstaates Sonora. Das Projekt befindet sich 160 Kilometer (km) östlich von Hermosillo (Sonora, Mexiko), innerhalb des berühmten Porphyr-Kupfer-Gürtel Laramide rund 265 km südöstlich der porphyrischen Kupfer-Molybdän-Mine Cananea (Grupo Mexico). Cervantes liegt überdies entlang eines in Ost-West-Richtung streichenden Goldgürtels, 60 km westlich der epithermalen Goldmine Mulatos (Alamos Gold), 45 km westlich der Mine La India (Agnico Eagle) und 40 km südwestlich der Goldlagerstätte Santana (Minera Alamos). Siehe: Lageplan des Projekts Cervantes.

Alle Probenahmen erfolgen unter Einhaltung strenger Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einsatz von Standard- und Leerproben. Die Proben werden zur Analyse direkt an die Einrichtung von Bureau Veritas Minerals in Hermosillo überstellt. Joey Wilkins, B.Sc., P.Geo., seines Zeichens Vice President of Exploration bei Aztec Minerals Corp., hat als qualifizierter Sachverständiger den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

 

Über Aztec Minerals - Aztec ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Entdeckung von große polymetallischer Mineralienvorkommen in Nord-, Mittel- und Südamerika gerichtet ist. Das Kernprojekt des Unternehmens ist das aussichtsreiche porphyrische Gold-Kupfer-Konzessionsgebiet Cervantes im mexikanischen Sonora. Das historische distriktweite Konzessionsgebiet Tombstone in Cochise County in Arizona beherbergt sowohl eine epithermale Gold-Silber-Mineralisierung mit großen Tonnagen als auch eine Silber-Blei-Zink-Mineralisierung des CRD-Typs. Die Aktien von Aztec werden an der TSX Venture Exchange (Kürzel: AZT) und am OTCQB in den USA (Kürzel: AZZTF) gehandelt.

 

Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze als „zukunftsgerichtete Aussagen“ gelten können. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „erwartet“ oder „wird erwartet“ bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „werden“, zu erkennen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken und Unsicherheiten.   Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den Ergebnissen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Gewisse Faktoren können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Die tatsächlichen Ereignisse können daher wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Anleger und andere Personen sollten, wenn sie sich bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen stützen, die zuvor erwähnten Faktoren und andere Unsicherheiten ausreichend berücksichtigen und solchen zukunftsgerichteten Aussagen kein übermäßiges Vertrauen entgegenbringen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Wertpapiergesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.