Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1128235

Ostangler Brandgilde VVaG Flensburger Str. 5 24376 Kappeln, Germany http://www.ostangler.de
Contact Ms Anika Nipp +49 4642 914752

Ostangler Brandgilde ist die erste wasserpositive Versicherung

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) unterstreicht Nachhaltigkeitsstrategie mit positivem Wasser-Fußabdruck

(PresseBox) (Kappeln, )
Nach der Klimaneutralität ist die Kompensation des Wasserverbrauchs ein weiteres entscheidendes Nachhaltigkeitsthema, das immer mehr in den Fokus rückt – auch bei Unternehmen. Die Ostangler Brandgilde (OAB) (www.ostangler.de) geht auf diesem Sektor voran und stellt sich als erste wasserpositive Versicherung auf. Ihr Wasserverbrauch wird mit Unterstützung der Platt­form „Toja Connected Water“ des GreenTech-Unternehmens blueplanet über direkte Projekte im Norden Namibias sowie in anderen Mangelgebieten überkom­pensiert. Der Bevölkerung Namibias kann dadurch sauberes Trinkwasser kostenfrei zur Verfügung gestellt werden – 20 Prozent mehr als die Ostangler Brandgilde im Unternehmen verbraucht.

Wasser gilt als eines der wertvollsten Güter. In vielen Ländern herrscht bereits heute Wasserknapp­heit. Experten prognostizieren, dass sich die Versorgung bedingt durch Faktoren wie z. B. Klimawandel in den kommenden Jahren weiter verschärfen wird. Ein wichtiges Nachhaltigkeitsziel ist daher zunehmend der Schutz und die Wieder­aufbereitung von Wasser.

Alexander Lattmann, CEO der blueplanet Investments AG, erklärt: „Water Positivity wird nach der CO2-Kompensation das nächste große Nachhaltigkeitsthema für Unternehmen. Sie können einen wichtigen Beitrag zur Wasseraufberei­tung leisten. Unsere Plattform Toja Connected Water vernetzt die Erzeugung von Wasser in Mangelgebieten mit Unternehmen, die ihren `Wasser-Fußabdruck` mehr als ausgleichen und die Frischwasserproduktion fördern möchten.“

Toja Connected Water ist im GreenTech-Unternehmen blueplanet Teil des Ge­schäftsbereichs blueplanet water, der sich auf die Versorgung mit sau­berem und sicherem Trinkwasser auf ökologischer Basis fokussiert. blueplanet water betreibt Systeme zur Wasseraufbereitung, die weltweit dezentral und flexibel in den Wassermangel­gebieten der Welt einsetzbar sind.

Ostangler erreicht Nachhaltigkeitsziel „wasserpositiv“
Die Ostangler Brandgilde (OAB) hat Water Positivity als eines der wichtigsten Nachhaltigkeitsziele im Unternehmen definiert. In der Zusammenarbeit mit blueplanet wird der Wasserverbrauch der Versicherung direkt an der Was­seruhr erfasst und per SIM-Karte an das Toja-Portal übermittelt. Dieses bucht darauf­hin die Aufbe­reitung der entsprechenden Menge Frischwasser in den Mangelgebieten. Die Trinkwasser­aufbereitung erfolgt anschließend mit den mobilen Systemen von blueplanet.

„Die Ostangler Brandgilde hat sich in den vergangenen Jahren zu einem nachhaltigen Versicherer transformiert, der sich zukunftsorientiert und umweltbewusst aufstellt. Das bestätigt auch das Ranking der NATIVE-Analyse 2021, bei dem wir Platz 1 in der Nachhaltigkeitsbewertung belegten. In diesem Jahr haben wir uns dem Toja-Portal angeschlossen und sind damit die erste Versicherung, die wasserpositiv ist. Das bedeutet, dass wir unseren Wasser­verbrauch nicht nur ausgleichen, sondern sogar überkompensieren. Wir verbrauchen also weniger Wasser als wir wieder erzeugen lassen“, sagt Jens-Uwe Rohwer, Vorstandsvor­sitzender der Ostangler Brandgilde.

Mit dem Status „wasserpositiv“ lässt Ostangler eine 20 Prozent höhere Trinkwasser­menge erzeugen als die Versicherung selbst verbraucht. Das aufbereitete saubere Trink­wasser steht der Bevölkerung in den Mangelgebieten wie zum Beispiel Nord-Namibia kostenfrei zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr, mit der Ostangler Versicherungsgruppe die erste Versicherung wasserpositiv gestalten zu können. Das gilt umso mehr, da Ostangler Brandgilde in Bezug auf Nachhaltigkeit führend in ihrem Sektor ist“, sagt Alexander Lattmann.

Website Promotion

Website Promotion

Ostangler Brandgilde VVaG

Die Ostangler Brandgilde ist eines der ältesten, unabhängigen Sachversicherungsunter¬nehmen in Deutschland. Gegründet wurde es 1788 in Angeln, im Norden von Schleswig-Holstein. Die Ostangler Brandgilde besteht in der Rechtsform eines Versicherungs¬vereins auf Gegenseitigkeit. Die gegenseitige Hilfe in Notfällen zählt zu den Leitlinien des Unternehmens. Die Versicherungsnehmer sind sowohl Mitglieder als auch Träger des Vereins. Vom Rundum-Schutz bis zu Spezialleistungen orientieren sich die Produkte der Ostangler Brandgilde an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Mitglieder. Der zeitgemäße Versicherungsschutz umschließt neben modernen Versicherungsprodukten auch innovative Services wie Online-Abschlüsse und vieles mehr. Das Unternehmen ist seit 2019 klimaneutral gestellt und trägt mit seinen gelebten Werten sowie Leistungen zum Klimaschutz bei. www.ostangler.de

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.