Die itl-Gruppe erneut zertifiziert: ISO 9001, ISO 17100 und ISO 18587

(PresseBox) ( München, )
Die itl-Gruppe hat sich im Juni 2020 erfolgreich den Zertifizierungen für ISO 9001, ISO 17100 und ISO 18587 unterzogen. Die bewährten QM-Prozesse bei itl wurden somit klar bestätigt. Die Zertifizierungen waren willkommene Anlässe, die eigenen, aus der Praxis entstandenen und langjährig bewährten Prozesse wieder einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

itl hat sich Ende 2019 dazu entschlossen, ab 2020 alle drei Zertifizierungen mit der Zertifizierungsstelle docConsult durchzuführen:
  • ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagementsysteme)
  • ISO 17100:2016 (Übersetzungsdienstleistungen)
  • ISO 18587:2018 (Posteditieren maschinell erstellter Übersetzungen)
Alexandra Davidson (Information and Quality Management bei der itl AG), die das Übernahme- und Überwachungsaudit begleitete, dazu: „Schon bei den Audits zur Zertifizierung nach ISO 17100 und ISO 18587 wurde uns klar, dass docConsult ein absoluter Branchenkenner ist. Damit war es nur logisch, dass wir auch mit der ISO 9001 nun zu dieser Zertifizierungsstelle wechseln. Die Audits der Branchennormen werden mit der Hinzunahme der ISO 9001 eine runde Sache: Wir vermeiden Überschneidungen und Lücken, die sich beim Einsatz verschiedener Prüfdienstleister zwangsweise ergeben und profitieren von den Synergieeffekten, die ein solches Kombiaudit bietet. Das erste Kombiaudit, das wir soeben erfolgreich bestanden haben, hat bewiesen, dass wir mit unserer Entscheidung absolut richtig lagen!“

Das Audit lief über drei ganze Tage, wobei die Planung und Durchführung aufgrund von Corona und den damit einhergehenden Einschränkungen sehr komplex waren. Alle Auditteilnehmer waren sehr engagiert bei der Sache und Alexandra Davidson war als Qualitätsmanager positiv überrascht, dass sich viele für ihren Arbeitsbereich freiwillig gemeldet haben. Das zeigt, dass itl eine Zertifizierung nicht als lästige Pflicht sieht, sondern als willkommene Chance, die eigenen Prozesse in Frage zu stellen und zu optimieren.

Das integrierte Qualitätsmanagementsystem, das für die gesamte itl-Gruppe gilt, umfasst folgende Standorte:
  • München und Stuttgart (Deutschland)
  • Wien (Österreich)
  • Kreuzlingen (Schweiz)
  • Brașov (Rumänien)
Der Auditor Thomas Wedde ging sehr praxisorientiert vor, ohne dabei die formalen Aspekte, die mit Normforderungen einhergehen, außer Acht zu lassen. Am Ende hat sich itls „radikal pragmatischer Ansatz“ bewährt und wurde vom Auditor bestätigt. Denn diesen Ansatz schätzen die Kunden von itl ganz besonders: dass itl Lösungen findet und in die Tat umsetzt: schnell und unkompliziert oder passend zum Credo der Zertifizierungsstelle „einfach und wirksam“.

Weitere Informationen zu Zertifizierungen bei itl:

https://www.itl.eu/de/unternehmen/zertifizierungen-mitgliedschaften.html

https://www.itl.eu/de/uebersetzung/qualitaetsmanagement.html

https://www.itl.eu/de/uebersetzung/qualitaetsmanagement/zertifizierungen.html

Weitere Nachrichten zu unseren vergangenen Zertifizierungen:

2019: https://www.itl.eu/de/nachrichten/details/norm-iso-18587-2018-zertifiziert.html

2017: https://www.itl.eu/de/nachrichten/details/iso-17100-ueberwachungsaudit-17.html

2016: https://www.itl.eu/de/nachrichten/details/iso-17100-zertifizierung.html

2015: https://www.itl.eu/de/nachrichten/details/itl-across-zertifizierter-sprachdienstleister.html

2014: https://www.itl.eu/de/nachrichten/details/itl-schema-zertifizierter-dienstleister.html
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.