Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1136274

HUSS Unternehmensgruppe Joseph-Dollinger-Bogen 5 80807 München, Germany http://www.huss.de
Contact Mr Matthias Pieringer +49 89 32391215

Supply Chain Awards 2022: Knorr-Bremse und Trucksters geehrt

Knorr-Bremse hat den Supply Chain Management Award 2022 gewonnen, Trucksters ist mit dem Smart Solution Award 2022 ausgezeichnet worden.

(PresseBox) (München, )
Die Sieger der Supply Chain Awards 2022 – also des Supply Chain Management Awards und des Smart Solution Awards – stehen fest. Mit dem Supply Chain Management Award, der in diesem Jahr zum 17. Mal von LOGISTIK HEUTE sowie PwC und Strategy& vergeben wurde, ist Knorr-Bremse geehrt worden. Der Gewinner des 2022 zum fünften Mal ausgelobten Smart Solution Awards heißt Trucksters. Die Supply Chain Awards 2022 wurden am 15. November in Frankfurt am Main im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung übergeben, die vor rund 100 Teilnehmern stattfand. Am Finaltag der Supply Chain Awards 2022 gab es darüber hinaus interessante Keynotes, Gruppendiskussionen, eine spannende Podiumsrunde, Workshop Sessions sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Netzwerken. Das Publikum konnte im Zuge der Finalisten-Pitches die Präsentationen von je vier Unternehmen bewerten.

Das Voting der Teilnehmer floss wie schon in den Jahren zuvor in die Wertung der Juroren ein. Die Jury aus Supply-Chain-Praktikern, Wissenschaftlern, Consultants und Fachmedienvertretern traf die Wahl aus den nach Auditierung ausgewählten Finalisten: BSH, Knorr-Bremse, MediaMarktSaturn und Schaeffler für den Supply Chain Management Award 2022 sowie Colonia Technologies, Flexport, Prewave und Trucksters für den Smart Solution Award 2022.

Schirmherr der Supply Chain Awards 2022 ist Oliver Luksic, MdB und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr.

Supply Chain Management Award 2022: Preisträger Knorr-Bremse

Effizienter, nachhaltiger und resilienter werden – dies war die Zielsetzung von NextGen European Distribution Network. Mit dem Projekt hat Knorr-Bremse das europäische Logistiknetzwerk seiner Division Systeme für Schienenfahrzeuge zukunftssicher aufgestellt. Vor dem Hintergrund veränderter Materialströme, geopolitischer Faktoren und steigender ESG-Anforderungen (Environment, Social, Governance) hatte das Unternehmen bereits vor der Pandemie entschieden, seine Logistik und Lieferketten weiterzuentwickeln.

Die Ergebnisse sprechen nun für sich: Senkung der Logistikkosten um 15 Prozent, deutliche CO2-Reduktion durch 20 Prozent weniger gefahrene Tonnenkilometer sowie Steigerung der logistischen Geschwindigkeit und Flexibilität gegenüber Kunden. Bei der Umsetzung spielten auch zukunftsweisende Tools wie der digitale Zwilling eine zentrale Rolle. Mit dem virtuellen Abbild seines gesamten Footprint konnte Knorr-Bremse etwa die Transparenz in seinem Logistiknetzwerk steigern und so die Basis für Kostensenkungen schaffen.

„Die Supply-Chain-Transformation von Knorr-Bremse hat die Jury durch den konsequenten Transformationsansatz von der Strategie bis zur Umsetzung überzeugt. Der Erfolg des „NextGen European Distribution Network“ wird unter anderem durch eine signifikante Reduktion von Kosten und Tonnenkilometern deutlich. Knorr-Bremse hat es geschafft, Anforderungen an Servicegrad, Kosten und ESG-Aspekte zu balancieren“, sagte Jurymitglied Stefan Schrauf, Global Supply Chain and EMEA Operations Lead, PwC Deutschland, in seiner Laudatio. „Das Projekt wird Knorr-Bremse in der Zukunft in die Lage versetzen, mit einem ‚Digital Twin‘ kontinuierlich das Distributionsnetzwerk zu verbessern."

Thomas Rappl, Vice President Supply Chain & Service Operations bei Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH, sagte: „Wir bedanken uns herzlich bei der Jury und beim Publikum der diesjährigen Supply Chain Awards für die Würdigung unseres NextGen European Distribution Network. Das Großprojekt ist ein wesentlicher Schritt bei der Stärkung und Weiterentwicklung unserer Logistik und Lieferketten in Europa. Wir sind stolz, mit den erreichten Verbesserungen und Optimierungen zur weiteren Stärkung der Position von Knorr-Bremse und zur Erhöhung von Geschwindigkeit, Flexibilität und Qualität für unsere Kunden beitragen zu können. Insgesamt ist das Projekt ein leuchtendes Beispiel, wie wir uns als globaler Technologieführer in Zeiten des Wandels noch effizienter, nachhaltiger und resilienter aufstellen können.“

Seit 2006 würdigt der Supply Chain Management Award herausragende Lösungen industrieller Wertschöpfungsketten und damit Unternehmen, die ihre Supply Chain auf konsequente oder ungewöhnliche Weise optimieren. Preiswürdig sind überzeugende End-to-End Supply-Chain-Lösungen ebenso wie herausragende Umsetzungen in Teilbereichen der Wertschöpfungskette. Preisträger waren unter anderem HelloFresh (2021), Electrolux (2020), Continental (2019), Cemex Deutschland (2018), Gries Deco (2017), Peri (2016) und Nokia Networks (2015).

Smart Solution Award 2022: Preisträger Trucksters

Das 2018 gegründete Start-up für Straßentransporte Trucksters verkürzt Transitzeiten um bis zu 50 Prozent und bietet Kosteneinsparungen von 20 Prozent, indem es ein Relaissystem zwischen Lkw-Fahrern nutzt, das auf Big Data und künstlicher Intelligenz basiert. Als Spezialist für Langstrecken minimiert Trucksters das Risiko von Frachtdiebstählen, da die Waren nie stillstehen, und ermöglicht es den Fahrern, mehr Nächte zu Hause zu schlafen, indem sie kürzere Strecken zurücklegen. Ermöglicht wird dies durch die Relais und „Korridore“, die ähnlich wie bei Fluggesellschaften funktionieren.

Dr. Jürgen Brock, CEO von fulfillmenttools, dem Vorjahressieger, würdigte den Preisträger in seiner Laudatio: „Trucksters bietet mit seinem Relaissystem einen innovativen Ansatz, der klaren Mehrwert erzeugt, indem Transportzeiten und -kosten reduziert werden. Die Lösung kann außerdem dazu beitragen, die Lebensqualität von Fahrern zu verbessern und die Nutzung von E-Trucks voranzutreiben.“ Dieses Gesamtpaket habe die Jury dazu bewogen, Trucksters mit dem Smart Solution Award 2022 zu ehren.

Luis Bardají, CEO und Co-Founder von Trucksters, zum Gewinn des Smart Solution Awards 2022: „Wir freuen uns sehr über den Gewinn dieses für die Branche bedeutenden Preises. Es ist uns eine Ehre, unter so vielen innovativen Unternehmen mit disruptiven Ideen und spannenden Vorschlägen für die Auszeichnung ausgewählt worden zu sein. Ich möchte mich bei der Jury und den Organisatoren bedanken und auch den anderen Finalisten gratulieren. Diese Auszeichnung ist ein großer Ansporn für unser Ziel, den Straßenverkehr effizienter und menschlicher zu gestalten, denn Technologie ist für uns das Mittel, um das Leben der Menschen zu verbessern.“

Der Smart Solution Award wurde 2022 zum fünften Mal vergeben für besonders innovative Konzepte, die sich noch in einem frühen Stadium der Umsetzung befinden. Mit diesem Award werden Lösungen prämiert, die das Potenzial haben, traditionelle Wertschöpfungsketten künftig grundlegend zu verändern. Bisherige Preisträger sind fulfillmenttools (2021), Schubert Additive Solutions (2020), parcelLab (2019) und InstaFreight (2018).

„Herzliche Glückwünsche an die Teams der Preisträger Knorr-Bremse und Trucksters. Der Finaltag hat die Supply Chain Community zusammengebracht und offene sowie anregende Dialoge in unterschiedlichen Formaten ermöglicht. 2023 werden die Supply Chain Awards erneut verliehen. Wir freuen uns schon jetzt auf viele spannende Lösungskonzepte der Bewerber und darauf, der Supply Chain Community erneut einen Treffpunkt für den Austausch zu bieten“, sagte Jurymitglied Matthias Pieringer, Chefredakteur LOGISTIK HEUTE.

HUSS Unternehmensgruppe

Der HUSS-VERLAG ist ein moderner B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch erscheinenden
Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Logistik und Automotive sowie der Branchen Touristik, Transport, Aftersales und Personenbeförderung mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Auch die Webpräsenzen der Fachmagazine haben sich zu gesuchten Informationsportalen
entwickelt. Im HUSS-VERLAG erscheinen aktuell die Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, taxi heute, busplaner, VISION mobility, Unterwegs, PROFI Werkstatt und die Zeitung Transport samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der HUSS-Verlag verleiht Preise, wie BEST OF mobility, BESTER AUTOHOF, den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit, den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis, Taxi des Jahres, die BESTE PROFI Werkstatt-Marke, die BESTE LOGISTIK MARKE, LOGISTRA best practice und den Supply Chain Management Award. Geschäftsführer des HUSS-VERLAGS sind Christoph Huss und Rainer Langhammer. Der HUSS-VERLAG ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.