Marc Heidenwag aus Winnenden ist bester Betriebswirt

Absolventen der höheren Berufsbildung feiern Abschluss

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Raus aus der Theorie, rein in die Praxis – für die 131 Absolventen von Fortbildungslehrgängen an der Bildungsakademie der Handwerkskammer Region Stuttgart, fiel mit der Urkundenübergabe am 12. Juli der Startschuss für eine Karriere auf der Überholspur. Die Betriebswirte, Gebäudeenergieberater, Kraftfahrzeugservicetechniker, SHK-Servicetechniker und Teilnehmer des Lehrgangs Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) dürfen sich nach erfolgreich abgeschlossenen Kursen nun auf vielfältige Chancen und attraktive Entwicklungswege im Handwerk freuen.

Herausragend abgeschnitten hat Marc Heidenwag aus Winnenden. Der Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker erhielt als  Jahrgangsbester des Studiengangs zum staatlich anerkannten Betriebswirt des Handwerks die Adalbert-Seifriz-Urkunde.

„Sie sind heute und morgen gefragter denn je“, betonte Bernd-Michael Hümer, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart, bei der Urkundenübergabe in der Bildungsakademie. Um den Personalbedarf zu decken, seien Unternehmen vor allem auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften mit dualer Ausbildung und beruflicher Fort- und Weiterbildung. „Bleiben Sie wissbegierig, bleiben Sie Ideensammler und bleiben Sie leistungsorientiert – das Handwerk braucht Sie“, appellierte er an die Absolventen.

Weitere Informationen zu den Lehrgängen der Bildungsakademie der Handwerkskammer Region Stuttgart gibt es online unter www.bia-stuttgart.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.