Deutsche Börse setzt Gespräche mit Borsa Italiana aus

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
NICHT ZUR VERBREITUNG BESTIMMT IN DIE ODER IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA UND NICHT NACH ODER IN KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN


Die Deutsche Börse hat die Gespräche mit Borsa Italiana über einen gemeinsamen Ansatz für die Konsolidierung der europäischen Börsenlandschaft ausgesetzt. Im Zuge der Verhandlungen im Anschluss an die Unterzeichnung des Letter of Intent ist deutlich geworden, dass eine Einigung in einigen wesentlichen Punkten kurzfristig nicht zu erreichen war. Die Deutsche Börse bedauert diese Entwicklung, hat sich vor diesem Hintergrund jedoch entschieden, die Gespräche bis auf weiteres nicht fortzuführen.


DIESE MATERIALIEN STELLEN WEDER EIN ANGEBOT NOCH EINE ENTSCHEIDUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ZUM KAUF VON AKTIEN ODER ANDEREN WERTPAPIEREN DAR, UND SIE SIND AUCH NICHT TEIL EINES SOLCHEN ANGEBOTS ODER EINER SOLCHEN ENTSCHEIDUNG.

DIESE MATERIALIEN SIND NICHT BESTIMMT ZUR VERBREITUNG IN DIE ODER IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA UND NICHT NACH ODER IN KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN.

DIESE MATERIALIEN SIND NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERBREITUNG IN DIE ODER IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA BESTIMMT (EINSCHLIESSLICH IHRER TERRITORIEN UND ABHÄNGIGEN GEBIETE, JEDEM BUNDESSTAAT DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA UND DEM DISTRIKT VON COLUMBIA). DIESE MATERIALIEN STELLEN KEIN ANGEBOT ODER EINE AUFFORDERUNG ZUM KAUF ODER ZEICHNUNG VON WERTPAPIEREN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA DAR, UND SIE SIND AUCH NICHT TEIL EINES SOLCHEN ANGEBOTS ODER EINER SOLCHEN AUFFORDERUNG. DIE HIERIN GENANNTEN WERTPAPIERE SIND NICHT UND WERDEN NICHT NACH DEM UNITED STATES SECURITIES ACT VON 1933 REGSTRIERT (DER „SECURITIES ACT“).

DIE HIERIN BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE DÜRFEN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN NICHT ANGEBOTEN ODER VERKAUFT WERDEN, ES SEI DENN GEMAESS EINER AUSNAHME VON DEN REGISTRIERUNGSERFORDERNISSEN DES SECURITIES ACTS. ES WIRD KEIN ÖFFENTLICHES ANGEBOT IN DEN VEREINIGTEN STAATEN GEBEN.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.