Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1137723

Hochschule Stralsund - University of Applied Sciences Zur Schwedenschanze 15 18435 Stralsund, Germany https://www.hochschule-stralsund.de/
Contact Ms Astrid Weber +49 3831 456528

Workshop zu smarter Agrarwirtschaft an der Hochschule Stralsund

Bioökonomie Board des Landes tagt an der Hochschule. Veranstaltung im Anschluss lotet Chancen für wirtschaftliche Entwicklung aus

(PresseBox) (Stralsund, )
Am 1. Dezember findet die nächste Sitzung des Bioökonomie Boards an der Hochschule Stralsund statt. Das Bioökonomie Board ist ein aus anerkannten Unternehmer*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen von Verbänden des Landes gegründetes Gremium. Vorrangiges Ziel ist es, strategische und inhaltliche Empfehlungen für die Entwicklung der biobasierten Wirtschaft zu geben, den Informationsaustausch mit Expert*innen und Partner*innen zu pflegen, Fördervorhaben zu initiieren und zu begleiten sowie den Wissenstransfer in die regionale Wirtschaft zu ermöglichen. Leitung und das Innovationsmanagement obliegen der BioCon Valley® GmbH.

Mitglied des Bioökonomie Boards ist auch Prof. Dr.-Ing. Mark Vehse, Dekan der Fakultät für Maschinenbau an der Hochschule Stralsund (HOST) und Sprecher des Netzwerks ArtIFARM – Artificial Intelligence in Farming. Wesentlich mitorganisiert vom Netzwerk beginnt im Anschluss an die Sitzung des Bioökonomie Boards der Workshop „Agrartechnologien für mehr Ressourceneffizienz“ an der Hochschule Stralsund.

Der Workshop „Agrartechnologien für mehr Ressourceneffizienz“

Im Zentrum steht die Frage, wie der Wandel zu einer digitalen und smarten Agrarwirtschaft gelingen und das Land dabei Forschung und Entwicklung von Unternehmen unterstützen kann. „Der Workshop soll die Verbindung von Agrarwirtschaft und Technologie aufzeigen und, dass gerade dieser Sektor von modernen Ansätzen wie autonomen Prozessen, KI und Mechatronik geprägt ist. Somit bilden die Agrartechnologien eine hervorragende Basis für eine wirtschaftliche Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern“, erklärt Prof. Dr.-Ing. Mark Vehse. Die Veranstaltung wird als Workshop des „Querschnittsthemas Bioökonomie“ der Regionalen Innovationsstrategie in Kooperation mit der Hochschule Stralsund und der BioCon Valley® GmbH organisiert.

Inhaltliche Schwerpunkte

Die Teilnehmenden erfahren, welche Möglichkeiten und Ansätze für eine smarte Landwirtschaft bestehen, können sich mit anderen Unternehmen und Expert*innen vernetzen sowie die Ideen für neue Forschungs- und Entwicklungsprojekte diskutieren und sich über die dafür zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten des Landes Mecklenburg-Vorpommern informieren. Das Programm ist von 14 bis 17 Uhr angesetzt. Ralf Svoboda vom Wirtschaftsministerium MV wird über Instrumente und Fördermöglichkeiten für Forschung und Entwicklung informieren. Hartmann Schleifer, Biocen AG, wird über Digitales Waldmanagement mit Smartforester berichten. Jens Heese von der automation & software Günther Tausch GmbH wird einen Überblick über die Aktivitäten der autosoft geben und Arnold Lange von der Hochschule Stralsund wird das Netzwerk Artificial Intelligence in Farming (ArtIFARM) vorstellen.

Im Anschluss gibt es Raum für den Austausch. „Mit dem Workshop wollen wir direkt mit den Teilnehmenden in den Dialog treten und Partner*innen aus Unternehmen und Wissenschaft zusammenbringen, um Ideen für neue Projekte zu entwickeln, die einen Beitrag auf den Weg zur Bioökonomie und smarten Agrarwirtschaft leisten“, erklärt Prof. Dr. Vehse.

Das Netzwerk ArtIFARM

Mit dem Netzwerk „ArtIFARM – Artificial Intelligence in Farming“ haben sich zahlreiche Partner*innen – gefördert durch den Bund – zusammengefunden, um eine zukunftsweisende Landwirtschaft zu etablieren. ArtIFARM verfolgt das Ziel, mit Smart-Farming-Ansätzen Betriebsmittel noch effektiver einzusetzen und zugleich die CO2-Bilanzen der landwirtschaftlichen Betriebe zu verbessern. Dabei will das Projekt substanzielle Beiträge zur weiteren Optimierung von Dünge- und Pflanzenschutzmitteleinsatz leisten und die bereits heute auf hohem Niveau wirtschaftenden landwirtschaftlichen Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern bei ihren jeweils betriebsindividuell gestalteten Innovationsprozessen wirksam unterstützen.

Entstehung des Bioökonomieboards

Am 24. Februar 2021 hat die Arbeitsgruppe „Bioökonomie von Mecklenburg-Vorpommern (MV) entlang der Regionalen Innovationsstrategie für Intelligente Spezialisierung 2021-2027“ ihre Arbeit aufgenommen. Im Rahmen des „Strategierates Wirtschaft Wissenschaft“ unter der Leitung des Referates Technologie, des Ministeriums für Wirtschaft Arbeit und Gesundheit MV und der BioCon Valley® GmbH fand die Auftaktveranstaltung für das Querschnittsfeld Bioökonomie statt.  An diesem Tag wurde das Bioökonomie Board gegründet. Die Leitung obliegt Lars Bauer, Geschäftsführer der BioCon Valley® GmbH. Das Innovationsmanagement betreut Erik Lohse, Senior Projektmanager Gesundheitswirtschaft / Life Science & Bioökonomie, BioCon Valley® GmbH.

Auf einen Blick

Der Workshop „Agrartechnologien für mehr Ressourceneffizienz“

WANN:            1. Dezember 2022 von 14.30 bis 17 Uhr – anschließend Möglichkeit für Gespräche

WO:                 Hochschule Stralsund, Fakultät für Maschinenbau (Haus 19), Raum 115 (EG)
ANMELDUNG: Bitte bis zum 28. November per E-Mail an Erik Lohse (el@bcv.org)
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.