Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1137299

BioM Biotech Cluster Development GmbH Am Klopferspitz 19a 82152 Martinsried, Germany http://www.bio-m.org
Contact Ms Gabriele Klingner +49 89 89967915

Start-ups zeigen ihre Biotech-Ideen in bester Form auf dem Munich Demo Day des BioTech Bootcamps

(PresseBox) (Martinsried, )
Im Rahmen des diesjährigen BioTech Bootcamps der BioM Biotech Cluster GmbH und des Life Science Business - Inkubators „SmiLe Incubator“ aus Lund, Schweden, fand das internationale, achtwöchige Trainingsprogramm für angehende Gründer und junge Unternehmen in der Munich Demo Week seinen Höhepunkt. Zehn Teams, die ihre Biotech-Geschäftsidee entwickeln und kommerzialisieren wollen, zeigten auf dem Campus Martinsried / Großhadern, was sie in acht Wochen gelernt hatten und präsentierten am finalen „Demo Day“ ihr Start-up. Zwei Teams, OPSYON Therapeutics und Strominnate Therapeutics, gewannen einen Besuch im Kundenkooperations­zentrum des Sponsors Merck in Frankreich. Sieger des Publikumspreises wurde das RNhale-Team, das sich über ein Partnering-Ticket für die BIO-Europe Konferenz 2023 in München freuen darf.

Das BioTech Bootcamp ist ein achtwöchiges, hybrides Trainingsprogramm, bei dem bis zu 12 europäische Gründerteams die Möglichkeit erhalten, ihre Geschäftsideen im Bereich Therapeutika-Entwicklung mit Hilfe von Life Science-Experten zu validieren und weiterzuentwickeln.

Diese Woche fand das BioTech Bootcamp seinen Höhepunkt in der bei BioM in Martinsried stattfindenden Präsenzwoche und beim Munich Demo Day auf dem Campus Martinsried / Großhadern, an dem die Teams ihre Geschäftsideen dem BioM-Netzwerk präsentierten. Zwei Teams, die in besonderem Maße mit ihren Präsentationen überzeugen konnten, waren OPSYON Therapeutics und Strominnate Therapeutics.

OPSYON aus München arbeitet daran, die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Krebstherapien zu verbessern und entwickelt innovative multifunktionale Antikörper mit reduzierten Nebenwirkungen, die das gesamte Spektrum des Immunsystems nutzen, um Krebszellen gezielt und dauerhaft zu eliminieren.

Das Team von Strominnate aus Lund, Schweden hat eine neuartige Therapie zur Behandlung von Glioblastoma multiforme – dem häufigsten und bösartigsten Hirntumor bei Erwachsenen – entwickelt. Das Produkt enthält anti-tumorale Komponenten und Umgebungsmodulatoren, die von Immunzellen produziert werden und eine Anpassung der Tumorumgebung ermöglichen, um die Wirkung der Immuntherapie zu verstärken.

Beide Teams dürfen das Merck M Lab™ Collaboration Center in Molsheim, Frankreich besuchen. Das Zentrum bietet biopharma­zeutischen Herstellern die Möglichkeit, eng mit Wissenschaftlern und Ingenieuren von Merck zusammenzuarbeiten, um ihre schwierigsten Herausforderungen zu lösen und die Entwicklung neuer Therapien zu beschleunigen.

„Wir sind überwältigt, von Merck mit dieser einzigartigen Möglichkeit ausgezeichnet worden zu sein. Das ist eine Chance für uns, unsere Produktentwicklung zu beschleunigen und noch zu überwindende Herausforderungen zu meistern,“ sagt Dr. Nadja Fenn von OPSYON Therapeutics. „In Molsheim werden wir die Möglichkeit haben, auf das unglaubliche Branchen- und Expertenwissen von Merck zurückgreifen zu können“, ergänzt Dr. Tania Ramos-Moreno von Strominnate Therapeutics.

Den Publikumspreis erhielt RNhale, die eine Technologie zur Produktion von inhalierbaren RNA-Medikamenten entwickeln. Das Team darf sich über ein Ticket für die BIO-Europe Konferenz 2023 in München freuen, dem Partneringevent der deutschen Biotechnologiebranche. 

Dazu Dr. Benjamin Winkeljann von RNhale: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Geschäftsidee mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Wir haben in diesen Wochen so viel gelernt und hatten die Gelegenheit andere europäische Unternehmer, Vertreter der Pharmaindustrie und Investoren zu treffen. Der Preis ist der perfekte Abschluss dieser unglaublich lehrreichen Wochen.“

Durch Expertenvorträge, individuelles Coaching und Mentoring erhalten die Teilnehmer Zugang zu unternehmerischer Expertise und einen einzigartigen Einblick in die Biotech-Branche. So werden sie bereits in einem frühen Stadium auf die Begegnung mit Investoren, Pharmaunternehmen und anderen Branchenakteuren vorbereitet. Die aufstrebenden Biotech-Unternehmer erhalten Kenntnisse, Fähigkeiten und Kontakte, die erforderlich sind, um eine bahnbrechende Biotech-Idee in ein erfolgreiches, skalierbares Unternehmen zu überführen.

Nach Abschluss des Programms besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, in weitergehende Programme bei SmiLe bzw. bei BioM aufgenommen zu werden, um ihre Geschäftsideen zu verwirklichen.

"Es gibt sehr gute Biotechnologie-Forschung an unseren Universitäten, aber wir müssen besser darin werden, sie zu nutzen und zu kommerzialisieren. Deshalb sind wir sehr stolz auf das maßgeschneiderte Bootcamp-Programm für zukünftige Biotech-Unternehmer, das wir gemeinsam mit BioM entwickelt haben. Besonders freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit Merck, Böhringer Ingelheim und der Europäische Kommission, die als Sponsoren wichtige industrielle Expertise, einen spannenden Preis und wertvolle Inhalte zum Bootcamp beisteuern", sagt Dr. Barbara Klein, Bootcamp Managerin von SmiLe.

"Wir freuen uns sehr, das BioTech Bootcamp gemeinsam mit SmiLe durchführen zu können. Basierend auf unserer komplementären Expertise haben wir einen einzigartigen Lehrplan entwickelt. Neben dem Zugang zu den Netzwerken zweier europäischer Biotech-Hotspots hoffen wir, die teilnehmenden Teams mit dem nötigen Rüstzeug ausgestattet zu haben, um erfolgreiche Start-ups aufzubauen", sagt Dr. Petra Burgstaller, Head of inQlab, BioM.

Christina Enke-Stolle, Head of inQlab, BioM, ergänzt: "Das waren tolle acht Wochen und wir hoffen, dass unsere zehn Bootcamp-Teams wertvolle Tipps von den Mentoren, Experten, Partnern und Coaches von SmiLe und BioM mitnehmen konnten. Natürlich unterstützen wir alle Teams weiterhin gerne und wünschen viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft!“

Das BioTech Bootcamp-Programm ist kostenfrei für die Gründerteams. Es findet aktuell jedes Jahr statt und wird in diesem Jahr unterstützt von der Europäischen Kommission, Merck und Boehringer Ingelheim.

Mehr Informationen unter: www.smileincubator.life/biotech-bootcamp/

BioM Biotech Cluster Development GmbH

Seit 25 Jahren ist BioM die Netzwerkorganisation der Biotechnologiebranche in München und Bayern und agiert im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums.

BioM unterstützt die bayerische Biotechnologie- und Pharma-Branche mit einem über ein weitreichendes Netzwerk beim Aufbau neuer Geschäftskontakte. Interessenten aus dem In- und Ausland bietet die Clusterorganisation einen zentralen Zugang und vielfältige Informationen zur Branche.

Speziell für angehende Firmengründer bietet BioM mit dem virtuellen Inkubator inQlab umfassende Beratung und spezialisierte Coaching-, Training- und Mentoring-Programme und koordiniert seit 2011 den vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Vorgründungswettbewerb m4 Award im Bereich der Biomedizin. Insgesamt hat BioM über 200 Firmengründungen begleitet. BioM organisiert zudem ein breites Spektrum an Fortbildungen, Veranstaltungen und Netzwerktreffen.

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.