Mehr Zuverlässigkeit für Schwimmbagger

(PresseBox) ( Unna, )
Die internationalen Betreibergesellschaften von Baggerschiffen müssen sich hundertprozentig auf ihre Investitionen verlassen können. Deshalb wählte einer der großen Hersteller für seine neue Produktplattform kundenspezifische Wellenkupplungen von Stromag.

Die Baggerschifffahrt wird von wichtigen Entwicklungen der modernen Gesellschaft stark beeinflusst. Durch den intensiveren Welthandel setzten Seefrachtführer zur Effizienzsteigerung immer größere Schiffe ein und die Häfen reagieren darauf mit ihrem Ausbau. Auch verlangt die Energierevolution, insbesondere das rasante Wachstum von Offshore-Windparks in jüngster Zeit, umfangreiche Arbeiten am Meeresboden zur Vorbereitung für die Fundamente und Kabelverlegung. Hinzu kommen demografische Veränderungen wie das Bevölkerungswachstum und vor allem die Urbanisierung, die Landgewinnungsprojekten nach sich ziehen.

Für all diese und viele andere Aktivitäten werden spezielle Baggerschiffe eingesetzt. Nach Auskunft des Branchenverbands der Baggerschifffahrt, der International Association of Dredging Companies (IADC), beziffert sich der Wert des Sektors auf 5,5 Mrd. $.1 Angesichts der Dynamik der Branche ist Zuverlässigkeit eines der wichtigsten Kriterien für die Betreibergesellschaften, denn deren Arbeit muss sich meist in eng geplante Projektpläne einfügen. Verzögerungen durch unerwartete Ausfälle können mit hohen Kosten für die Projekteigner verbunden sein – ganz zu schweigen von Umsatzeinbußen und Konventionalstrafen für die Baggerschiffbetreiber.

Die Eigentümer und Betreiber von Schwimmbaggern haben daher extrem hohe Ansprüche an die Leistung und Zuverlässigkeit ihrer Arbeitsgeräte. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Schiffe und die Ausrüstung an Bord ein Höchstmaß an Verfügbarkeit und produktivem Betrieb bieten. Als ein großer Hersteller von Baggersystemen eine zuverlässige und platzsparende Wellenkupplung für eine neue Schwimmbaggerplattform benötigte, wandte er sich daher an Stromag, eine Marke der Altra Industrial Motion Corporation.

Das System des Herstellers besteht aus einem 1200 PS starken Dieselmotor mit einem komplexen, maßgeschneiderten Getriebe mit einem Hauptabtrieb für die über eine Zwei-Gang-Kupplung verbundene Hauptpumpe, sowie acht Nebenabtrieben für Hydraulikpumpen zum Betreiben eines Krans und von Hilfsgeräten.

Wichtig für die Leistung und die Zuverlässigkeit der Anwendung war daher die zwischen Motor und Getriebe eingesetzte Kupplung. Im Einsatz ist das System einem hohen Maß an Drehschwingungen ausgesetzt, die Verschleiß beschleunigen und zum vorzeitigen Ausfall wichtiger Komponenten führen können, wenn sie nicht ausreichend gedämpft werden. Der Kunde benötigte daher eine Kupplungstechnologie, die die hohen Leistungen, Drehmomente und Schwingungen aufnehmen und andere mechanische Komponenten vor übermäßigen Vibrationen und Stoßbelastungen schützen kann.

Zudem musste die Kupplungslösung extrem kompakt sein, um in den verfügbaren Bauraum in der bereits vorhandenen Kupplungsglocke zu passen.

Nach eingehender Prüfung der Kundenanforderungen entwarf das Engineering-Team der Stromag eine hybride Wellenkupplung vom Typ Periflex® CR (PCR), die die anspruchsvollen Anforderungen der Baggerapplikation erfüllte. Die modifizierte PCR-Kupplung hat das Gummielement des ähnlichen Stromag-Modells PCS sowie eine geschraubte Adapternabe mit Innenverzahnung. Bei dieser Kupplungsbauart überträgt ein elastisches Ringelement das Drehmoment und nimmt gleichzeitig Drehstöße auf.

Stromags Periflex®-Wellenkupplung ist eine hochelastische Gummi-Gewebe-Kupplung und besonders geeignet für die Verbindung zweier Wellen in dieselmotorischen und elektrischen Antrieben. Wegen der besonderen Ausbildung des Wellenreifens kann die Periflex®-Wellenkupplung extrem große Verlagerungen, bei geringen Rückstellkräften, in jeder Richtung aufnehmen, ohne dass sich das als Verschleiß bemerkbar macht. Der Reifen ist durch eine werkseitige Trennfuge standardmäßig radial montier- und demontierbar, ohne die verbundenen Maschinen zu verschieben. Die Übertragung des Drehmomentes mit der Periflex®-Wellenkupplung erfolgt absolut spielfrei. Sie ist geeignet zur Aufnahme von Drehmomentstößen und dämpft auftretende Schwingungen. In der Standardausführung deckt die Periflex® CR-Serie den Drehmomentbereich von 480 bis 14.800 Nm ab.

Um zu gewährleisten, dass die angebotene Lösung den erwarteten Betriebsbedingungen gerecht wird, führten die Stromag-Ingenieure eine umfangreiche Drehschwingungsanalyse an einem Modell des kompletten Getriebesystems und seiner angetriebenen Komponenten durch.

Wie dieser Anwendungsfall zeigt, unterstützt die Stromag ihre Produkte mit fundiertem Anwendungs-Know-how und hilft ihren Kunden bei der Spezifikation, Auswahl und Integration der für ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Kupplungstechnologie. Diese Arbeiten können bei Bedarf auch kundenspezifische Anpassungen, Modifikationen oder auch komplette Sonderanfertigungen umfassen.

1: www.iadc-dredging.com/dredging-in-figures-2017.pdf
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.