SCHOTT Produkte im Deutschen EXPO-Pavillon

Mainzer Technologiekonzern präsentiert sich durch seinen Beitrag zum Deutschen Pavillon als innovatives Unternehmen und ist kundennah in China vertreten

(PresseBox) ( Mainz, )
Vor zwei Tagen eröffnete die größte Weltausstellung aller Zeiten in Shanghai unter dem Motto "Better City, Better Life". Unter dem Namen "balancity", kreiert aus den Wörtern "Balance" und "City", setzt Deutschland das EXPO-Motto um und stellt mit dem Deutschen Pavillon eine Stadt im Gleichgewicht dar - zwischen Erneuern und Bewahren, Innovation und Tradition, Stadt und Natur, Gemeinschaft und Individuum, Arbeit und Freizeit. Der Mainzer Technologiekonzern SCHOTT trägt mit Spezialgläsern und Lichttechnik zum Deutschen Pavillon bei.

Bereits am dritten Ausstellungstag traf sich Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Vorsitzender des Vorstandes der SCHOTT AG, mit chinesischen und deutschen Journalisten auf der EXPO, um die im Deutschen Pavillon eingesetzten SCHOTT Produkte zu präsentieren: über 1.000 Quadratmeter Architekturgläser, mehrere hundert Beleuchtungselemente, 9.000 in Spezialgläsern schwebende LEDs, eine 383 Quadratmeter große gebäudeintegrierte Solarfassade aus "Asi Thru" Modulen von SCHOTT Solar, Exponate aus den Glaskeramiken "Ceran" und "Zerodur" und Ausstellungspartnerschaften im Bereich Concentrated Solar Power und Photovoltaik.

"Die EXPO 2010 ist faszinierend und ich bin sehr beeindruckt vom Deutschen Pavillon und dem Einsatz unserer Produkte. Den Architekten und Ausstellungspartnern ist ein Meisterwerk gelungen. Wir sind stolz, dass SCHOTT dazu einen Beitrag leistet. Unsere Produkte und Exponate finden beim Publikum und den Medien großen Anklang", so Ungeheuer.

Die Reise durch die Ausstellung des Deutschen Pavillons führt durch diverse Stadträume wie Tunnel, Hafen, Garten, Depot und Fabrik. In vielen Stadträumen sind Gläser von SCHOTT zusammen mit Beleuchtungslösungen eingesetzt. Dies wird bereits im Eingangsbereich sichtbar. So betreten die Besucher "balancity" durch einen 50 Meter langen Tunnel, dessen rechte Wand aus dem Farbeffektglas "Narima" und 9.000 LEDs von SCHOTT versehen ist. Diese scheinen ohne sichtbare Stromzufuhr im Glas zu schweben und bilden an der Wand in chinesischer Schrift das Wort "balancity".

SCHOTT versteht sein Engagement im Deutschen Pavillon als einmalige Chance, sich besonders der chinesischen Bevölkerung, aber auch der Weltöffentlichkeit als ein international operierendes und innovatives deutsches Unternehmen vorzustellen. "Der chinesische Markt spielt für SCHOTT eine zunehmend wichtiger werdende Rolle", erklärt Ungeheuer. Seit 2002 verfügt SCHOTT in China über eine eigene Produktionsstätte für "Ceran" Glaskeramik und Flachgläser, die in der Hausgeräteindustrie eingesetzt werden. 2008 kamen Produktionslinien für Pharmazeutische Verpackungen in Form von hochwertigen Fläschchen und Ampullen für Medikamente am Standort Suzhou dazu. "Kundennähe hat für uns eine hohe Priorität", so Ungeheuer, "wir legen deshalb Wert darauf, dass wir qualitativ hochwertige Produkte direkt vor Ort herstellen."

Über 240 Nationen und Organisationen sind auf der EXPO vertreten. Die Veranstalter erwarten bis zum 31. Oktober rund 70 Millionen Besucher.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.