CPM Internacional, S.A. wird Etiketten neu auf einer Alprinta 74V drucken

Rollenoffset-Druckmaschine von Müller Martini geht nach Spanien

(PresseBox) ( Zofingen, )
Mit einer Alprinta 74V von Müller Martini baut die Druckerei CPM Internacional, S.A. im spanischen San Martin de la Vega ihre Kapazitäten im Bereich Etikettendruck aus. Pünktlich zum Saisonstart für Getränkeflaschen-Etiketten wird die Rollenoffset-Druckmaschine im Frühjahr 2010 in Betrieb gehen.

Die Entscheidung für eine Alprinta 74V von Müller Martini fiel bei CPM Internacional, S.A. bereits Ende Oktober 2009. "Ich bin überzeugt, dass wir mit der Alprinta 74V eine weitere hochwertige, flexible Produktionsmaschine erworben haben", erklärt Direktor Lucio Marina. "Denn unsere flexiblen Materialien müssen wir in hervorragender Qualität bedrucken können." Die neue Maschine ist ausgerüstet mit automatischen Rollenwechslern an Ab- und Aufrollung, sieben Offset-Druckwerken und einem Flexo-Druckwerk für Lösemittel-Druckfarben, die mit Heissluft getrocknet werden. Die Alprinta 74V überzeugte CPM vor allem aufgrund der hervorragenden Druckqualität und dem sehr guten Druckregister. Dank einer ATEX-Freigabe des Flexo- Druckwerkes können Lösemittel-Druckfarben zum Einsatz kommen und auf der Maschine zusätzliche Produkte hergestellt werden.

CPM Internacional, S.A. ist eine erfolgreiche Druckerei in San Martin de la Vega südlich von Madrid. Zu ihren Hauptprodukten gehören Rollenetiketten, Schrumpfschlauch-Etiketten und flexible Verpackungen. So werden beispielsweise Coca Cola-Etiketten für PET-Flaschen in Spanien von CPM gedruckt. Die Alprinta 74V soll hauptsächlich zum Druck der Etiketten eingesetzt werden. Dadurch können auf der seit Mitte 2007 installierten VSOP 850 verstärkt Verpackungen gedruckt werden. Die Sechs-Farben-VSOP 850 ist mit zwei Flexo-Druckwerken ausgerüstet, die sowohl für UV- als auch für wasserbasierte Druckfarben ausgelegt sind. Gerade bei Schrumpfschlauch-Etiketten hat wasserbasiertes Deckweiss Vorteile gegenüber UV-Deckweiss. Neben vielen Monofolien für Rollen- und Schrumpfschlauch-Etiketten kommen auch Verbundfolien für flexible Verpackungen zum Einsatz. Zusätzlich ist CPM in der Lage, in Linie dünne Folien auf das Druckprodukt zu laminieren.

Die stufenlos formatvariable Rollenoffset- Druckmaschine Alprinta 74V wird mit zehn Formatsätzen geliefert, wodurch eine Vielzahl verschiedener Produkte mit unterschiedlichen Drucklängen hergestellt werden kann. Durch den Einsatz mehrerer Kühlwalzen an verschiedenen Positionen und einer flexiblen Konfiguration der UV-Trocknung (alle Strahler sind auf Kühlwalzen angeordnet) können Druckprodukte auf temperaturempfindlichen Materialien hergestellt werden, bei Bedarf auch mit Zwischentrocknungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.