Mitel stellt deutlich höheren Funktionsumfang für Heimarbeiter vor

Mitel Teleworker Lösung Version 3 erweitert die Breite der Services für Teleworker um neue Leistungsmerkmale, höherer Skalierbarkeit und um das integrierte Line-Interface-Modul für die lokale Netzanbindung

(PresseBox) ( Ottawa, Kanada, )
Mitel®, ein führender Anbieter von IP-basierten Kommunikationslösungen, hat heute mit der Version 3 deutlich erweiterte Nutzungsmöglichkeiten für die Nutzer der Mitel Teleworker Lösung vorgestellt. Bei der Mitel Teleworker Lösung Version 3 handelt es sich um eine ist eine äusserst intuitive Lösung zur sicheren und verschlüsselten Anbindung von sogenannten Remote-Arbeitern an die Telefonie Infrastruktur der Zentrale über eine einfache breitbandige Internetverbindung. Mit der Version 3 wird ebenfalls das optionale Line Interface Module für die lokale Anbindung an das öffentliche Telefonnetz, Video Konferenzen mit abgesetzten Standorten, Übertragung von Sprachinformationen für die abgesetzten Standorte und neuartige Reportingmöglichkeiten. Mit der Teleworker Lösung profitieren auch die Mitarbeiter in abgesetzten Standorten von den zahlreichen Leistungsmerkmalen an denen sich die Kolleginnen und Kollegen der Zentrale erfreuen. Gleichzeitig wird die Arbeitsproduktivität erhöht und die Effizienz deutlich gesteigert.

“Die Ausbreitung von preiswerten Breitbandangeboten hat die Nutzungsmöglichkeit von immer mehr Services in den kleinen Unternehmensstandorten und Heimarbeitsplätzen dramatisch erhöht, egal wo auf der Welt,” sagt Don Smith, CEO, Mitel. “Die Erweiterungen der Mitel Teleworker Lösung eröffnen Unternehmen nun die Möglichkeit sich auf sehr effektive Art und Weise über die bisherigen Einschränkungen bei der Anbindung von Heimarbeitsplätzen hinwegzusetzen. Dabei werden die bereits getätigten Netzwerkinvestition unterstützt, um den entfernt arbeitenden Mitarbeitern die reichhaltigste multimediale Arbeitsumgebung des Marktes zur Verügung zu stellen”.

Die Erweiterung der zukunftsweisenden Video- und Multimedia Leistungsmerkmale für moderne Lösungen zur unternehmensweiten Zusammenarbeit ermöglichen es den Heimarbeitern ihre Produktivität und Effizienz nachhaltig zu steigern. Der einzelne hat nun die Möglichkeit, seine Kommunikationsumgebung in Einklang mit seinen persönlichen und beruflichen Anforderungen so zu gestalten, das er effektiv mit seinen Kollegen und Kunden kommunizieren kann.

Die Mitel Teleworker Lösung Version 3 bietet die folgenden dynamischen neuen Leistungsmerkmale:

* Line Interface Module
Das optionale Mitel Line Interface Modul wird in das Teleworker Telefon gesteckt und ermöglicht den Anschluß einer seperaten, lokalen analogen Verbindung. Im Falle eines WAN Fehlers nutzt das Telefon dann automatisch die analoge Verbindung um weiterhin Notrufe absetzen und andere lokale Gespräche führen zu können. Eine Lampe und das Klingeln aller Telefone signalisieren den eingehenden Anruf. Das separate Modul wird einfach in einen Steckplatz auf der Rückseite des Teleworker Telefones eingeclickt.

* Remote Hot Desking
Auf Basis des Funktionsumfanges der Mitel 3300 Integrated Communications Platform (ICP) können sich authorisierte Besucher einer Niederlassung an einem Teleworker Telefon sicher einloggen und haben ihre Nebenstelle und das Nutzerprofil zur Verfügung. Soft keys, Leitungsanzeigen und Kurzwahltasten sowie Class-of-Service- und Class-of- Restriction-Merkmale spiegeln die individuellen Anwenderprofile wieder, unabhängig davon wo er sich im Netzwerk angemeldet hat.

* Local Voice Streaming
Um die Bandbreitennutzung im unternehmenseigenen WAN nachhaltig zu verbessern, werden die Gespräche zwischen den Teilnehmern eines abgesetzten Standortes direkt von Telefon zu Telefon übertragen. Dabei erfolgt nur der Call Control und die Signalisierung über das WAN. Dieses Leistungsmerkmal erlaubt die Nutzung von bis zu 20 Telefonen in einem abgestzten Standort über nur einen Router.

* “Push-button” Video Konferenz
Die preisgekrönte Mitel Voice First Video Konferenlösung kann nun auch abgesetzte Standorte integrieren und ermöglicht es den Anwendern dort an Video Konferenzen mit jedem anderem Nutzer einer Video Konferenzlösung im Netzwerk teilzunehmen. Hierzu braucht er ledigliche eine Taste auf seinem Teleworker Telefon zu drücken.

* Neue Management Reporting und Netzwerk Diagnose Möglichkeiten
Mitel’s umfangreiche System Reporting Möglichkeiten werden nun um das HTML basierte Reporting als Standard Leistungsmerkmal erweitert. Darüber erhält der System Administrator wichtige und hilfreiche Informationen über die Nutzung der Teleworker Telefone und anderer Anrufmuster. Diese können zur Kostananalyse, oder auch zur Bandbreitenmessung und zum System Monitoring verwendet werden. Mit der Lösung wird außerdem ein einfach zu nutzender Teleworker Netzwerk Analyzer vorgestellt. Dieser ermöglicht es dem Anwender die Netzwerkverbindung und -performance zu testen und sicher zu stellen, daß die erforderliche Bandbreite und die Quality of Service zur Verfügung stehen.


Die Teleworker Lösung ist kompatibel mit der Mitel Portfolio von zukunftsweisenden IP Telefonanlagen, inklusive der Mitel 3300 Integrated Communications Platform (ICP), der Mitel SX-200® Integrated Communications Platform (ICP) und der Mitel 3100 Integrated Communications Platform (ICP). Die Implementierung der Teleworker Lösung ist genauso einfach wie das Zuweisen einer IP Adresse zu einem Mitel 5215 oder 5220 IP Telefon. Dieses kann dann einfach an den abgesetzten Standort verschickt werden. Der Anwender dort steckt das Telefon einfach in die entsprechende Ethernet Verbindung und wird dann automatisch mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden. Innerhalb weniger als einer Minute ist er dann voll arbeitsfähig. Eine einfache Prozedur ermöglicht dem Teleworker Telefon sich an einen anderen Controller anzumelden in dem Fall, das sein “Heim-Controller” ausfallen sollte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.