BBI - Auf zum Endspurt!

Welche Aufträge können Unternehmen aus der Region noch erwarten?

(PresseBox) ( Cottbus, )
Zur gemeinsamen Infoveranstaltung "BBI - Auf zum Endspurt!" laden die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern der Länder Berlin und Brandenburg am Montag, 8. Juni, von 14 bis 18 Uhr in das Konferenzzentrum der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH ein.

Dabei wird vor allem zwei Fragen nachgegangen: Welche Arbeiten sind bis zur Fertigstellung des Großflughafens Berlin Brandenburg International (BBI) 2011 - also in nur zwei Jahren - noch zu erledigen? Mit welchen Aufträgen ist noch zu rechnen?

Referenten der Flughafen Berlin-Schönefeld GmbH, der Bauherrin des BBI in Schönefeld, berichten hierzu über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen.

Das Impulsreferat zum Thema "Richtig beworben ist halb gewonnen!" gibt wichtige Hinweise, wie Unternehmer ihre Chancen bei einer öffentlichen Ausschreibung verbessern können.

Daneben bietet sich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussionen mit Unternehmen, die bereits am Flughafenbau beteiligt sind.

Die Veranstaltung "BBI - Auf zum Endspurt!" gehört zu einer von den Wirtschaftskammer halbjährlich angebotenen Reihe, bei der Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg über den aktuellen Stand und die Chancen der Auftragsvergabe beim Bau des Flughafens BBI informiert werden.

Anmeldungen können online unter www.cottbus.ihk.de/veranstaltungen (Rubrik Flughafen BBI) oder per Fax +49(355)36526189 bis zum 04.06.09 vorgenommen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.