PresseBox
Press release BoxID: 831573 (Gemalto)
  • Gemalto
  • Mercedesstrasse 13
  • 70794 Filderstadt
  • http://www.gemalto.com
  • Contact person
  • Shintaro Suzuki
  • +65 (6317) 8266

Gemalto bringt ein LTE-Cat-M1-Wireless-Modul auf den Markt, das neue IoT-Anwendungsfälle ermöglicht

(PresseBox) (Filderstadt, ) Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, bringt ein LTE-Cat-M1-Wireless-Modul für IoT-Lösungen auf den Markt. Die neue Cinterion® LTE-Cat-M1-Lösung setzt neue Maßstäbe bei Netzwerkeffizienz und Einfachheit und ermöglicht den LTE-Einsatz für die Machine-Type-Communication (MTC). Es benötigt weniger Energie, was bei einigen Anwendungsfällen eine Akkulaufzeit von mehr als zehn Jahren ermöglicht. Das neue Modul ist ideal für Anwendungsfälle, die nicht auf Geschwindigkeit angewiesen sind, sondern Netzwerklanglebigkeit und verbesserte Innenabdeckung erfordern, z. B. Asset-Tracker, Lösungen für das Gesundheitswesen, intelligente Zähler und industrielle Sensoren.

Das neue Wireless-Modul ist die erste IoT-Lösung, die auf einem dedizierten LTE-Cat-M1-Chipsatz basiert. Das LPWA-Modul (stromsparend und große Reichweite) bietet eine erweiterte Abdeckung, einschließlich einer verbesserten Durchdringung von Gebäuden und des Bodens. Die Lösung wird im hocheffizienten LTE-Spektrum betrieben und kann mit einem einzigen Gerät mehr als zehn Frequenzbänder unterstützen. Somit entfällt die Notwendigkeit für mehrere Varianten, was einen vereinfachten globalen Einsatz und ein schnelleres Time-to-Market ermöglicht. Künftig wird das neue Modul LTE-NB-IoT-Protokolle auf der gleichen Hardware ausführen können und somit Kunden einen zukunftssicheren Weg zu den neuesten Netzwerk-Standards bieten. Da die LTE-Cat-M1-Lösung die gleichen Abmessungen wie vorhandene Cinterion-Produkte aufweist, ist die Migration von 2G- und 3G-Geräten problemlos. Entwicklungsexemplare stehen bereits jetzt zur Verfügung, bevor das Modul Anfang 2017 auf dem Verizon 4G LTE-Cat-M1-Netzwerk vorgestellt wird. Die landesweite Abdeckung der USA ist für das Ende des ersten Quartals 2017 vorgesehen.

"LTE-M1 wird von allen wichtigen Herstellern von Mobilgeräten, Chipsätzen und Modulen unterstützt und stellt einen wichtigen Weg in die Zukunft dar, während wir einen universellen Standard für die IoT-Kommunikation erarbeiten", sagte Johan Fagerberg, CEO von Berg Insight. "LTE-M-Netzwerke koexistieren mit traditionellen 2G-, 3G- und 4G-Netzen, um eine einfache Entwicklung zu ermöglichen und dabei die gleiche Sicherheit und den gleichen Datenschutz zu gewährleisten, die von GSM- und Mobilfunktechnologien erwartet werden."


"Der LTE-Markt für das Internet der Dinge ist groß und erfordert Konnektivitätslösungen für eine Vielzahl von Geräten - von Anwendungen mit geringem Energieverbrauch und geringer Bandbreite, für die sich LTE-Cat-M1 am besten eignet, bis hin zu leistungsfähigeren Anwendungsfällen mit einer größeren Bandbreite, für die LTE Cat 1 oder Cat 3 ideal sind", sagte Chris Schmidt, Executive Director Device Technology bei Verizon. "Wir freuen uns, dass Gemalto wie gewohnt innovative, kosteneffiziente Lösungen liefert, die den sich wandelnden Bedürfnissen von Verizons LTE-Kunden gerecht werden. Das Cat-M1-Modul eignet sich für den Einsatz in einer Vielzahl von IoT-Verticals, u. a. dem intelligenten Stromnetz, der Landwirtschaft, dem Fuhrparkmanagement, dem Asset-Tracking und in Smart-City-Anwendungen."

"Gemaltos LTE-M1-, LTE-Cat-1- und VoLTE-Cat-1-Lösungen stellen sicher, dass für jede Art von IoT-Anwendung eine hocheffiziente 4G-Konnektivität verfügbar ist", sagte Andreas Haegele, Senior Vice President M2M von Gemalto. "Wir erwarten ein stetiges zweistelliges IoT-Wachstum in den kommenden Jahren. Gemalto plant, innovative Produkte auf den Markt zu bringen, welche das wachsende IoT vernetzen und absichern und seinen Kunden ermöglichen, damit Geld zu verdienen."

Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich digitale Sicherheit mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2015 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt schaffen wir Vertrauen.

Mit unseren Technologien und Services können Unternehmen und Behörden Identitäten authentifizieren und Daten schützen. So sind sie sicher und können Dienste in persönlichen Geräten, vernetzten Objekten und der Cloud ermöglichen.

Gemalto bietet Lösungen am Puls der Zeit, von Zahlungssystemen bis zur Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und machen Software zu Geld. Dadurch ermöglichen wir unseren Kunden, sichere digitale Dienste für Milliarden von Menschen und Dingen zu liefern.

Unsere mehr als 14.000 Mitarbeiter arbeiten in 118 Niederlassungen, 45 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 27 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 49 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemalto.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter @gemalto.



Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.