Mobility Consulting: Viel Licht, wenig Schatten

Geschäftsnutzen wird nur durch angepasste Geschäftsprozesse erzielt / Der Zugriff auf SAP Daten ist für viele Unternehmen wichtig

(PresseBox) ( Ismaning, )
Sowohl Marktforschungs- als auch Beratungsprojekte der Experton Group zeigen deutlich, dass Unternehmen den Einsatz von Smartphones und Tablets inzwischen deutlich strategischer angehen als noch vor einem Jahr. Nicht mehr das persönliche Image, die Mitarbeiterzufriedenheit oder die wenig substantiierbare Mitarbeitermotivation stehen im Vordergrund, sondern die Geschäftsoptimierung. Um diese Verbesserung zu erzielen, müssen in vielen Fällen Geschäftsprozesse angepasst, d.h. "mobilisiert" und nachgelagert auch die entsprechende Infrastruktur etabliert werden. Häufig spielt dabei auch der Datenzugriff auf SAP eine wichtige Rolle. Um in diesem Umfeld optimale Ergebnisse zu erzielen, ist es entsprechend essentiell, dass ein Beratungsunternehmen nicht nur im Bereich Geschäftsprozessmobilisierung Erfahrung besitzt, sondern auch im SAP-Umfeld. "Unter diesen Bedingungen lichten sich die Reihen der möglichen Dienstleister dann relativ deutlich", meint Wolfgang Schwab, Manager Advisor der Experton Group. Viele Unternehmen werden zukünftig entsprechende mobile Lösungen nicht intern betreiben können oder wollen. Sie suchen nach Beratern, die eine Strategie unter Berücksichtigung von Mobile- bis hin zu Managed Service entwickeln, damit auch anschließend der Betrieb sichergestellt werden kann. "Dieser Ansatz gewährleistet auch, dass die von Beratern vorgeschlagenen Prozesse und Infrastrukturen anschließend vernünftig betrieben werden können", kommentiert Schwab weiter.

Entsprechend sollten Anwender bei der Auswahl eines Beratungsunternehmens im Mobility Umfeld die folgenden Kriterien evaluieren:

- Erfahrung im Bereich Geschäftsprozessoptimierung
- Erfahrung bei der Optimierung und dem Betrieb der eingesetzten Unternehmenssoftware
- Erfahrung im Bereich technische Infrastruktur für Mobile Enterprise
- Erfahrung im Bereich Managed Service für mobile Lösungen und im Idealfall des kompletten Workplaces

Die Experton Group hat kürzlich eine entsprechende Evaluierung im Rahmen des Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2013 vorgenommen. Dabei werden zwei Größenklassen der potenziellen Anwender unterschieden:

- Gehobener Mittelstand: Unternehmen ab ca. 1000 Mitarbeitern, zentral von Deutschland aus geführt, internationale Niederlassungen sind möglich, haben aber i.d.R. keine Entscheidungsbefugnisse.
- Großunternehmen: Multinationale Unternehmen ab ca. 5000 Mitarbeitern, international verteilte Entscheidungsstrukturen, weltweit aktiv.

Von den acht für den gehobenen Mittelstand relevanten Dienstleistern ist mit sechs Anbietern eine deutliche Mehrheit im Leader-Quadranten positioniert - ein erfreuliches Ergebnis, das für die Leistungsfähigkeit der Berater spricht.

Alle im Leader-Quadranten positionierten Unternehmen können auf eine jahrelange Erfahrung im Managed Service Umfeld zurückblicken und haben entsprechende Prozesse und Strukturen etabliert, um diese Services auch optimal liefern zu können. Der größte Unterschied zwischen den Anbietern im Leader-Quadranten liegt hierbei in ihrer Wettbewerbsstärke, und weniger in der konkreten Leistungsfähigkeit.

Die Bewertungskriterien für Consulting an sich unterscheiden sich nicht zwischen den Zielgruppen des gehobenen Mittelstands und den Großunternehmen. Für Anwender spielen bei der Beurteilung der Attraktivität des Consulting-Portfolios insbesondere die Beratungsdienstleistungen und -kenntnisse in Bezug auf den Workplace und die Strategie & Vision eine wesentliche Rolle, aber auch die Workplace-Betriebsdienstleistungen.

Im Bereich der Großunternehmen konnten sich von den 16 positionierten Dienstleistern 11 Anbieter im Leader-Segment behaupten - auch hier ein erfreuliches Bild für die Berater. Hier zeigen sich zum Teil also größere Unterschiede als beim gehobenen Mittelstand, wobei auch hier die größten Unterschiede zwischen den im Leader-Quadranten positionierten Anbietern im Bereich der Wettbewerbsstärke zu finden sind.

Hierbei stellt REALTECH Consulting im Mobile-Umfeld einen typischen Hidden Champion dar, der in diesem Segment zwar noch relativ wenigen Unternehmen bekannt ist, aber im Rahmen von Ausschreibungen auch berücksichtigt werden sollte. Das Beratungsunternehmen hält, was das Portfolio angeht, mit den größeren Anbietern mit. Trotz der bisher vergleichsweise geringeren Bekanntheit im Mobile-Segment liegt die Wettbewerbsstärke von REALTECH leicht oberhalb der Mitte und wurde dadurch insgesamt im Leader-Quadranten positioniert.

Der SAP-Spezialist REALTECH bietet Beratung von der Mobile Enterprise Strategie über die Geschäftsprozessmobilisierung und die Implementierung der Plattform bis hin zu Support- und Betriebsleistungen für die Infrastruktur. Dabei ist interessant, dass die Portfolio-Attraktivität von REALTECH Consulting in beiden Größenklassen auf Augenhöhe mit den bekannteren Wettbewerbern ist. Dies liegt insbesondere am Consulting Ansatz und den Betriebsdienstleistungen. Lediglich im Bereich Wettbewerbsstärke muss REALTECH Consulting im Mobile Segment die größeren Wettbewerber ziehen lassen. Insbesondere im Bereich Awareness fällt REALTECH deshalb etwas zurück, was sie zu einem Hidden Champion macht.

REALTECH ist den meisten Unternehmen als langjähriger SAP-Partner ein Begriff. Als der erste Run SAP zertifizierte Dienstleister in Europa und dies seit nunmehr 19 Jahren, pflegt REALTECH eine enge und gute Kooperation zur SAP. Die Consultants arbeiten sowohl in den SAP Labs als auch bei Anwenderkunden, d.h. REALTECHs Berater bringen das Wissen über die neuesten Technologien und Entwicklungen direkt beim Kunden ein. Gleichzeitig besetzt REALTECH die wichtigsten Zukunftsthemen, wie Cloud Computing und SAP HANA. Dort ist REALTECH als ein Partner im SAP HANA Council vertreten.

Gemäß den Marktanforderungen hat REALTECH in den letzten Jahren den Bereich Mobile Enterprise strategisch aufgebaut und bietet dem gehobenen Mittelstand und Großunternehmen sowohl Beratungsleistungen als auch umfassende Managed Services an.

Für die Experton Group ist diese Kombination quasi ideal, da einerseits eine der wichtigsten betrieblichen Anwendungen, nämlich SAP, in voller Breite beherrscht und beraten und andererseits das Thema Mobility Consulting sehr gut abgedeckt wird.

Besonders interessant ist diese Kombination, da SAPs Mobile Strategie deckungsgleich mit dem Angebot von REALTECH ist. Die Kombination aus Beratung im Geschäftsprozessumfeld, sehr guten Produkten von SAP mit Afaria und der SAP Mobile Plattform, sowie dem Managed Service für den anschließenden Betrieb ist eine sehr gute Ausgangsposition.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.