EUMETSAT-Rat bereitet die Genehmigung des EPS-SG Programms vor und verlängert das Jason-2 Ozeanaltimetrieprogramm

Am 26. November fand in Darmstadt die 79. EUMETSAT Ratssitzung statt

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Der Rat erörterte die ersten Elemente des Programmvorschlags für EPS-SG - das Folgeprogramm zur ersten Generation des EUMETSAT-Polarsystems. EPS-SG sichert die Kontinuität und verbessert die Beobachtungen aus der polaren Umlaufbahn, um die operative Wettervorhersage bis zu 10 Tage im Voraus zu unterstützen und zusätzliche operative Dienste zur Förderung der Umwelt- und Klimaüberwachung zu liefern. In diesem Zusammenhang billigte der Rat auch den Vertrag für das neue Bürogebäude am bestehenden Standort in Darmstadt, das für die Unterbringung der zusätzlichen Programmteams erforderlich ist.

Die Genehmigung des EPS-SG-Programms ist für Ende 2014 geplant, auf Grundlage eines vollständigen Programmvorschlags, der dem Rat im Juni 2014 vorzulegen ist.

Der Rat gab außerdem grünes Licht zur Verlängerung des optionalen Jason-2-Programms für einen weiteren Betriebszeitraum von Mitte 2015 bis Ende 2017. An diesem Programm sind auch die französische Weltraumorganisation (CNES) und die US-amerikanische Ozeanografie- und Wetterbehörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) beteiligt. Jason-2 liefert hochpräzise Messungen der Meeresoberflächentopographie für die operative Ozeanografie und die Überwachung des mittleren Meeresspiegels. Durch diese Programmverlängerung wird, über der gleichen Zeitraum, auch die weitere Unterstützung der Ozeanaltimetrie-Mission SARAL (Satellite with ARgos and ALtika) durch EUMETSAT gewährleistet.

SARAL ist eine gemeinsame Mission der indischen Weltraumforschungsorganisation (ISRO) und CNES, zu der EUMETSAT Standort und Betrieb des europäischen Nahechtzeit-Bearbeitungszentrums beiträgt. Die Ozeanaltimetriedaten von SARAL ergänzen die Jason-2-Daten, da SARAL einer anderen Umlaufbahn folgt und die Kombination von Daten von zwei verschiedenen Altimetermissionen die Genauigkeit der Messungen der Meeresoberfläche verbessert.

Der EUMETSAT Rat billigte außerdem die Fortsetzung der äußerst erfolgreichen Kooperationsvereinbarung mit ISRO, die den bilateralen Daten- und Produktaustausch der Wetter- und Ozeanerbeobachtungssatelliten beider Organisationen beinhaltet.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.