PresseBox
Press release BoxID: 228908 (EADS Deutschland European Aeronautic Defence & Space Agency)
  • EADS Deutschland European Aeronautic Defence & Space Agency
  • Willy-Messerschmitt-Strasse
  • 85521 Ottobrunn
  • http://www.eads.com
  • Contact person
  • Brigitte Faure
  • +33 (161) 385329

EADS Defence & Security, DCNS und Rohde & Schwarz erhalten gemeinsam 240- Millionen-Euro-Auftrag für Phase 2 des RIFAN-Programms der französischen Marine

Aufbau des IP-Backbone-Netzes der französischen Seeluft- und Seestreitkräfte / Enge Partnerschaft zwischen dem Systemintegrator EADS Defence & Security, dem Militärschiffexperten DCNS und dem Mobilfunksystemlieferanten Rohde & Schwarz

(PresseBox) (Ottobrunn, ) EADS Defence & Security (DS) als Hauptauftragnehmer sowie DCNS und Rohde & Schwarz als Unterauftragnehmer wurden am 22. Dezember 2008 von der französischen Beschaffungsbehörde DGA (Délégation Générale pour l'Armement) mit der Umsetzung von Phase 2 des RIFAN-Programms beauftragt. Gegenstand des Vertrags ist der Aufbau eines leistungsfähigen Intranets zu Übungs- und Einsatzzwecken für die Schiffe, U-Boote und Flugzeuge der französischen Seeluft- und Seestreitkräfte.

Der Rahmenvertrag mit einem Gesamtwert von 240 Millionen Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren sieht die Entwicklung und Einrichtung eines IP-basierten Kommunikationssystems für 116 Schiffe und 64 Flugzeuge sowie dessen Wartung in den fünf Folgejahren vor.

Im Rahmen dieser zweiten RIFAN-Phase soll ein IP-Backbone-Netz aufgebaut werden, das sich nahtlos in das Informations- und Gefechtsführungssystem der Marine einfügt. ieses Netz wird einen hohen Datendurchsatz zwischen den Applikationen der einzelnen Schiffe und Flugzeuge sowie die Anbindung der Informationssysteme mobiler Generalstäbe ermöglichen und dabei sämtlichen Geheimhaltungsstufen bis hin zu NATO Secret" entsprechen. Die aktuelle Programmphase schließt sich an die erste RIFAN-Tranche an, in der bereits die so genannten erstrangigen Schiffe der französischen Marine ausgerüstet wurden.

In der RIFAN-Phase 2 wird weiterhin auch eine zentrale Managementfähigkeit aufgebaut, mit der sämtliche Netzwerke der Schiffe und Flugzeuge von einer bodengestützten Kontrollstation aus überwacht und administriert werden können. Diese Station wird darüber hinaus auch einen umfassenden Überblick über alle sicherheitsrelevanten Zwischenfälle bieten und die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Einsatzdaten steuern.Neue V/UHF-Funkgeräte des etablierten Marinelieferanten Rohde & Schwarz bieten neben der modernen Telefonie mit fester und variabler Frequenz die Möglichkeit einer IP-basierten Datenübertragung mit großen Durchsatzraten zwischen den Schiffen. ?Die langjährige Zusammenarbeit von Rohde & Schwarz mit zahlreichen Marinestreitkräften auf der ganzen Welt findet mit der Beauftragung für diese zweite RIFAN-Tranche ihren Niederschlag. Wir sind stolz darauf, unsere hochwertigen Funktechnologien und das anerkannte Know-how unserer Teams bei diesem Großprojekt der Marine einbringen zu können", erklärt Jean-Christophe Prunet, Leiter von Rohde & Schwarz France.

Innerhalb des Unternehmensverbundes werden die Aufgaben von EADS DS zur Entwicklung der Administrations- und Überwachungszentrale für dieses hochsichere und wichtige Informations- und Kommunikationssystem im Unterauftrag von dem Unternehmen CS Communication & Systèmes wahrgenommen, das auf diesem Gebiet in langjähriger Zusammenarbeit mit Großkunden ein profundes Know-how aufgebaut hat.

DCNS wird als bedeutender Partner der französischen Marine die Entwicklungsarbeiten für die Installation von RIFAN 2 an Bord der Schiffe und U-Boote sowie die Inbetriebnahme der Geräte übernehmen. ?Dieser Erfolg spricht für die Qualität der Leistungen von DCNS, untermauert die führende Rolle des Unternehmens bei der Integration von Bordsystemen und demonstriert unser Know-how in diesem Bereich", betont Christian Foissey, Leiter des Bereichs Services bei DCNS.

EADS Defence & Security bringt seine Fähigkeiten zur Leitung von Großprogrammen sowie seine Kompetenzen zur Auslegung von sicheren Telekommunikationsnetzen und militärischen Informationssystemen ein. Hervé Guillou, CEO des DS-Geschäftsbereichs Defence and Communications Systems (DCS): ?Dieser neue Vertrag stärkt unsere Position im Marinesektor, in dem wir bereits in verschiedenen großen Programmen aktiv sind, und liefert einen weiteren Beweis für den großen Wert unseres Angebots an europäischen Spitzentechnologien für alle unsere Heimatländer."

Defence and Communications Systems ist ein integrierter Geschäftsbereich der EADSDivision Defence & Security (DS). DS ist Anbieter von Systemlösungen für Streit- und Sicherheitskräfte auf der ganzen Welt. Das Portfolio von DS reicht von Sensoren und sicheren Netzwerken bis hin zu Lenkflugkörpern sowie bemannten und unbemannten Flugzeugen und umfasst darüber hinaus Lösungen im Bereich der globalen Sicherheit sowie produktspezifische Service- und Support-Leistungen. Im Jahr 2007 erwirtschaftete DS mit rund 22.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 5,5 Mrd. EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie sowie im dazugehörigen Dienstleistungsbereich. In 2007 erwirtschaftete EADS einen Jahresumsatz von 39,1 Mrd. und beschäftigte über 116.000 Mitarbeiter.

DCNS ist eines der führenden europäischen Unternehmen auf dem weltweiten Markt für Marineverteidigungssysteme. Zur Deckung des Bedarfs an zunehmend umfassenderen und integrierteren Systemen agiert DCNS als Generalauftragnehmer für den Bau und die Wartung von Militärschiffen auf Grundlage eigener Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebskapazitäten sowie ausgewählter Partnerschaften. Zur Beherrschung der Komplexität solcher Projekte setzt DCNS auf sein Know-how im Bereich der Schiffsplanung, der Entwicklung zentraler Schiffssysteme, der Leitung von Schiffsbauund
-integrationsanlagen, der Herstellung spezieller Ausrüstungen sowie der Instandhaltung. Der DCNS-Konzern erwirtschaftet mit 13.000 Mitarbeitern - davon rund 3.000 Ingenieure - einen Gesamtumsatz von etwa 2,8 Mrd.

Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Arbeitsgebieten Messtechnik, Rundfunk, Funküberwachung und -ortung sowie sichere Kommunikation. Vor 75 Jahren gegründet ist das selbstständige Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und einem engmaschigen Servicenetz in über 70 Ländern der Welt präsent. Rund 7.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 07/08 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 1,4 Mrd. ?. Der Firmensitz ist in Deutschland (München).

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.