CeBIT 2012 - Projekt "Call-a-Bike per eID" kann starten

(PresseBox) ( Hannover/Berlin, )
.
- Mit dem neuen Personalausweis einfach ein Call a Bike mieten
- Chipfunktion des Ausweises ermöglicht neue Nutzeroption für das Fahrradmietsystem der Bahn
- Präsentation der zukünftigen Anwendung in Halle 7, Stand B40,

Nicht nur mit der EC- oder Kreditkarte, sondern auch mit dem neuen Personalausweis sollen Kunden künftig das DB-Fahrradmietsystem Call a Bike nutzen können. Diese innovative Nutzeroption "Call a Bike per eID" wurde heute auf der CeBIT 2012 in Hannover offiziell vorgestellt.

Möglich wird diese neue Option durch die eID (elektronische Identität) des neuen Personalausweises. Über diese Online-Ausweisfunktion kann der Personalausweis sowohl für eine erstmalige Registrierung als auch für eine direkte Entleihe des Mietfahrrads an einem Terminal genutzt werden. Dies geschieht elektronisch über den Aufbau einer verschlüsselten Verbindung zwischen dem Chip des Ausweises und dem Call a Bike-Server. Hierzu wurde in den letzten Monaten das entsprechende Terminal weiterentwickelt. Damit können jetzt die eID des Personalausweises erkannt und die zur Authentifizierung notwendigen Daten übermittelt werden. Die richtungweisende Anwendung wurde gemeinsam von DB Rent, dem CIO des DB-Konzerns sowie dem Fraunhofer-Institut FOKUS und Steria Mummert Consulting realisiert.

"Wir freuen uns, dass die Deutsche Bahn die eID-Funktion des neuen Personalausweises für ihre Anwendungen nutzen möchte und sind gespannt auf den zukünftigen Einsatz in der Praxis", erklärte die Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern und Bundesbeauftragte für IT, Cornelia Rogall- Grothe, anlässlich der offiziellen Präsentation des Projektes auf dem Stand der Bundesbeauftragten.

"Die Deutsche Bahn befasst sich seit knapp einem Jahr mit den Anwendungsmöglichkeiten des neuen Personalausweises. Neben dem Einsatz für Call a Bike prüfen wir bereits, wie sich die Online-Ausweisfunktion auf dem Bahnportal bahn.de einsetzen lässt", sagte Dr. Hermann Kruse, CIO des DB-Konzerns.

Für Thomas Eßer, Bereichsvorstand Public Services bei Steria Mummert Consulting, ist "Call a Bike per eID" der erste Schritt für die Deutsche Bahn zur Nutzung der elektronischen Identität des neuen Personalausweises. "Die Online-Ausweisfunktion wird sich in Zukunft immer stärker in Anwendungen bei Behörden und Unternehmen bemerkbar machen", so Eßer.

"Unsere Wissenschaftler haben bereits die Einführung des neuen Personalausweises intensiv begleitet und freuen sich jetzt auch darauf, die Deutsche Bahn mit Blick auf die Anwendungsmöglichkeiten zu unterstützen", so der Leiter des Fraunhofer-Instituts FOKUS, Professor Radu Popescu-Zeletin.

DB Rent prüft derzeit, inwieweit die neuen Möglichkeiten bei zukünftigen stationsgebundenen Ausleihangeboten von Call a Bike integriert werden können.

"Call a Bike per eID" - Offizielle Präsentation des Projektes, Donnerstag, 8. März um 16 Uhr, Halle 7, Stand B40
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.