Contact
QR code for the current URL

Press release Box-ID: 1117664

de Man Automation+Service GmbH & Co. KG Industriestraße 18 33829 Borgholzhausen, Germany http://www.deman.de
Contact Ms Sandra Friedlein +49 5425 94970
Company logo of de Man Automation+Service GmbH & Co. KG
de Man Automation+Service GmbH & Co. KG

Innovative Produktausschleusung für Leichtfördertechnik

Techniker präsentieren Abschlussarbeit bei de Man

(PresseBox) (Borgholzhausen, )
Den Materialfluss auf Förderstrecken effizienter gestalten – dieses Ziel verfolgten drei Absolventen der Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker für Maschinenbau an den Berufsbildenden Schulen Osnabrück im Rahmen ihrer Abschlussarbeit bei der Firma de Man Automation + Service in Borgholzhausen. Gemeinsam mit dem Automatisierungsspezialisten entwickelten die Studenten ein Modul, das in bestehende Förderstraßen integriert wird, um Waren im 90 Grad Winkel auszuschleusen. Vorteil: Das Modul ist kompakter und flexibler als bisherige Lösungen, wartungsfreundlich und für alle Arten von Produkten geeignet.

Nach nur knapp sieben Wochen Umsetzungsphase präsentierten Henrike Pörtge (Technische Produktdesignerin), Jannik Borkowski (Technischer Produktdesigner), und Hendrik Zweers (Mechatroniker für Kälte- und Klimatechnik) ihr Projekt zunächst in der Firma de Man und anschließend in der Technikerschule. Als Abschluss folgte am 11. Juni die Präsentation im Rahmen der Projektmesse der Absolventinnen und Absolventen der Fachschulen Technik an der BBS Brinkstraße. Das neu entwickelte Modul wird in bestehende Förderstraßen integriert, um Waren seitlich auszuschleusen. Die Hauptförderstraße muss für die Ausschleusung nicht angehalten werden, sodass ein durchgängiger Materialfluss gewährleistet wird. Die Fördergeschwindigkeit beträgt bis zu 0,5 Meter pro Sekunde. Das Hauptförderband des Moduls besitzt eingelassene freilaufende Kugeln, welche durch ein innen liegendes Gurtförderband in eine Drehbewegung versetzt werden, um die Waren seitlich abzutransportieren. Das Modul eignet sich für Produkte bis zu einem Maximalgewicht von 25 Kilogramm.

Kompakter, flexibler, schneller

Bisher setzte de Man für die Produktausschleusung überwiegend einen „Pusher“ ein, also einen seitlich am Förderband befestigten pneumatischen Zylinder. Allerdings eignete sich diese Lösung nur für Förderbänder, die seitlich genügend Platz neben der Fördereinrichtung haben um den Hubweg des Zylinders gewährleisten zu können. Zudem waren Anschlüsse für Druckluft und Strom notwendig. Bei eng getakteten Produktausschleusungen kam die Lösung ebenfalls an ihre Grenzen, da sie eine hohe Aktionszeit benötigt und bei jeder Aktion in den Förderraum eingreift, was zu einer Anstauung von Produkten führen kann. Das von den drei Absolventen neu entwickelte Modul punktet durch seine kompakte Bauart, die sich nahtlos auch in bereits bestehende Fördertechnikstrecken einfügt und keinen zusätzlichen seitlichen Raum benötigt. Zudem eignet sich das Modul für alle Produktarten unabhängig von Gewicht (bis 25 Kilogramm) und Geometrie (einzig eine glatte Auflagefläche muss gegeben sein). Weitere Pluspunkte sind die hohe Variabilität der Ausschleusung durch die Anpassung der Bändergeschwindigkeiten und der Länge des Förderbandes sowie die schnellen erreichbaren Taktzeiten. Der Aufbau als Schubladensystem ermöglicht einen einfachen Zugriff zu den wichtigsten Bauteilen und macht das Modul extrem montage- und wartungsfreundlich.

Gelungene Zusammenarbeit

Die drei Absolventen waren – in enger Zusammenarbeit mit zwei Konstrukteuren aus dem Hause de Man – für die komplette Umsetzung des Projektes von der Ideenfindung und Entwicklung über die Erarbeitung des vollständigen 3D-Datensatzes inklusive technischer Zeichnungen bis hin zur Erstellung eines Produktvideos und der Montageanleitung verantwortlich. Das Modul soll nun in zukünftigen Projekten des Automatisierungsspezialisten zum Einsatz kommen und hier den Materialfluss optimieren. Alle Beteiligten waren rundum zufrieden mit dem Projekt, die Absolventen lobten besonders die gute Unterstützung seitens der Konstrukteure von de Man. Nun geht es für die drei Techniker mit ihren neu gewonnenen Kenntnissen und einer sehr guten Abschlussnote auf ins Berufsleben, vielleicht ja in der Automatisierungstechnik.

Komplettlösungen aus einer Hand

Die de Man Automation + Service GmbH & Co. KG aus Borgholzhausen ist Spezialist für ganzheitliche Automatisierungstechnik. Seit fast 50 Jahren entwickelt de Man für jeden Kunden maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Robotik, Lager und Fördertechnik. Individuelle Programmierdienstleistungen sowie kompetenter Service für eigene und externe Anlagen – von der Wartung und Reparatur bis hin zum Retrofit – runden das Angebot des Systemintegrators ab. Weitere Informationen: www.deman.de!
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.
Important note:

Systematic data storage as well as the use of even parts of this database are only permitted with the written consent of unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, All rights reserved

The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material. The use of information published here is generally free of charge for personal information and editorial processing. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In case of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.