Hotel Plus bezieht Stellung gegen Bettensteuer

Das Hamburger Unternehmen der bueroservice24 AG lehnt die Einführung der Bettensteuer zur Kompensation gesunkener Steuereinnahmen von Kommunen ab

(PresseBox) ( Hamburg/München, )
Mit Wirkung zum 1. Januar 2010 wurde im Rahmen des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes der Mehrwertsteuersatz für Beherbergungsleistungen von 19 auf sieben Prozent gesenkt. Die daraus resultierenden Steuerausfälle versuchen seither Kommunen und Städte durch die Einführung der Bettensteuer oder einer Kulturförderabgabe zu kompensieren. So auch die Hansestadt Hamburg. "Die Mehrwertsteuer ist rein buchhalterisch ein durchlaufender Posten, aus dem sich primär zunächst kein Vorteil für den einzelnen Hotelier ergibt. Periodisch wird die bezahlte Vorsteuer gegen die eingenommene Mehrwertsteuer verrechnet und der Differenzbetrag an das Finanzamt abgeführt", so Christian Weber, Vorstand bei Hotel Plus. Das innovative Hamburger Unternehmen fungiert deutschlandweit als externer Service-Dienstleister im Rezeptions- und Reservierungsbereich, für kleine privat geführte Hotels über Hotelgruppen bis hin zu vier und fünf Sterne Hotels. Das ermöglicht den angeschlossenen Hotels die Fokussierung auf das Wichtigste: Den Service am Gast.

"Die diskutierte Bettensteuer oder auch Kulturabgabe stellt aus unserer Sicht eine verdeckte Zusatzabgabe für den einzelnen Hotelier an die Stadt dar, die pauschal oder prozentual auf den Übernachtungspreis erhoben, vom reisenden Gast zu zahlen und vom Hotelier abzuführen ist. In wirtschaftlich angespannten Zeiten, in denen jeder Hotelier um jeden Gast kämpft ist die Einführung einer solchen Abgabe kontraproduktiv, ganz zu schweigen von dem administrativen Mehraufwand beim Check-In, der pro Gast bis zu zehn Minuten mehr Zeit kostet", so Christian Weber weiter.

Der Check-In Zeitraum verlängert sich, die Rezeptionsauslastung verändert sich - und hier tritt Hotel Plus auf, unterstützt die Rezeption und hält dem Hotel-Team vor Ort den Rücken frei. "Wir ersetzen keine Rezeption, sondern unterstützen", erklärt Christian Weber. Egal ob während der Stoßzeiten beim Check-In und Check-Out, als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung oder als konstantes Reservierungs-Team reagiert Hotel Plus auf eingehende Gastanrufe und agiert im Sinne der Hoteliers. Das Leistungsspektrum reicht von individuellen Auskünften und Beratung zu Hotelleistungen, über die Abwicklung von Reservierungen bis hin zu Umbuchungen und Stornierungen. Professionell unterstützt Hotel Plus im Rezeptions- und Reservierungsbereich Upselling-Angebote am Telefon und garantiert dem Hotelier eine Umsatzsteigerung bei Inanspruchnahme des Service-Angebotes von Hotel Plus.

"Wir lehnen die Einführung der Bettensteuer oder einer Kulturabgabe ab und fordern stattdessen seitens der Politik nachhaltige Konzepte zur Tourismus- und Strukturförderung, auch in ländlichen Regionen", so Christian Weber. Laut der Studie "Wirtschaftsfaktor Tourismus", die im vergangenen Jahr vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragten der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB in Berlin präsentiert wurde, schafft der Tourismus-Sektor in Deutschland 2,9 Millionen Arbeitsplätze und trägt mit fast 100 Milliarden Euro zur Wertschöpfung bei. Damit ist der Tourismus ein ökonomisches Schwergewicht und ein echter Jobmotor in der Republik. Allein im Jahr 2010 wurden 26,2 Milliarden Euro in Deutschland durch ausländische Touristen eingenommen. Das entsprach einem Anstieg von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

"Durch diese Mehreinnahmen werden auch steuerliche Mehreinnahmen generiert, die letztlich durch die Umlagenfinanzierung auch Kommunen und Städten zugutekommt. Daher plädieren wir für einen Umdenkungsprozess in dieser Diskussion", erklärt sich Christian Weber. Auch der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) lehnt die Bettensteuer, Kultur- oder Tourismusabgabe aus ordnungspolitischen, steuersystematischen und rechtlichen Gründen ab, wie auf der Webseite des Verbands nachzulesen ist.

Über Hotel Plus

Hotel Plus ist eine Marke der bueroservice24 AG mit Sitz in Hamburg. Die Dienstleistung bietet Hotels, Pensionen, Gasthäusern und weiteren Anbietern der Hotellerie und des Tourismus flexible Unterstützung auf dem Gebiet der externen Rezeption an: einfache Anrufumleitung, Gesprächsführung nach Vorgaben des Hotels, konkrete Beantwortung zur Ausstattung und Infrastruktur des Hotels sowie Reservierungsannahme. Weitere Informationen unter www.hotel-plus.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.