Corbis nutzt Brocade Tapestry StorageX für Datei-Migration und Virtualisierung von 75 Millionen Bilddateien

(PresseBox) ( München, )
Corbis, eines der weltweit größten digitalen Bildarchive, nutzt die Brocade Tapestry StorageX Software für die Migration und das Dateimanagement seiner Bildarchive mit 75 Millionen Bildern. Mit diesem Software-Tool aus dem File Area Networking (FAN)-Portfolio von Brocade optimiert Corbis die Services für Kunden im laufenden Betrieb und verbessert zudem die Business Continuity.

Das schnelle und stetige Wachstum der Corbis Bildbibliotheken sowie die zunehmende Komplexität erforderten den Ausbau der Speicherplattformen. Insbesondere die fortschreitende Digitalisierung des enorm großen Bettmann Fotoarchivs führt bei Corbis zu einem enormen Anstieg des Dateivolumens. Für die Migration der Dateien unter Windows- und Unix-Servern auf das EMC Centera Speichersystem setzt Corbis die Brocade Software Tapestry StorageX ein. StorageX bildet die Basis für das File Area Networking (FAN). Durch die Nutzung des Global Namespace konnte die Migration wesentlich vereinfacht werden. Der StorageX Global Namespace basiert auf dem Microsoft Distributed File Systems (DFS), erweitert die Möglichkeiten im Dateimanagement und automatisiert zahlreiche Aufgaben bei der Administration. Dadurch wurde der Zugriff für Anwender und Applikationen auf die Inhalte des digitalen Bildarchivs wesentlich vereinfacht, unabhängig davon, wo die Daten physikalisch gespeichert sind.

Die regelbasierten Migrationmöglichkeiten von StorageX bieten Corbis weitere Vorteile. Bei der Migration werden die Sicherheitseinstellungen aller Dateien beibehalten und nur autorisierte Nutzer haben auch weiterhin Zugriff auf die Bilddaten. Auch alle Dateiattribute werden bei der Migration beibehalten. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, denn Corbis fügt den digitalen Archiven ständig neue Bilder von unterschiedlichen Sammlungen hinzu. Darüber hinaus erstellt StorageX umfangreiche Reports über das Dateimanagement und die Migration.

Zusätzlich zu den Migrations-Funktionen bietet StorageX eine ganze Suite an Datei-Management-Services für Multi-Plattform Speicherumgebungen. Die Software beinhaltet Möglichkeiten für Business Continuity-Strategien, Remote Site Data-Management, Information Lifecycle Management, Storage Optimization sowie die Datenklassifikation. Diese Funktionen erleichtern Corbis die sichere und kostengünstige Administration ihrer Dateien.

„Tapestry StorageX eliminiert die Kosten und die Komplexität beim Verschieben von Millionen von Dateien. Zudem sichert es den stetigen und schnellen Zugriff auf die Archive damit unsere Kunden ihre Bestellungen zu jeder Zeit durchführen können“, sagt Hubbard Benedict, System Engineer bei der Corbis Corporation. „Nachdem alle Anforderungen für unser Archiv in Seattle erfüllt wurden, können wir unsere Bilder ohne Beeinträchtigung unserer Geschäftsabläufe migrieren. Denn das Business-Modell von Corbis basiert auf einer On-Demand-Lieferung von Bildern. Es hat sich gezeigt, dass StorageX ein Tool von vitaler Bedeutung für unseren Business-Ansatz ist.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.