Europäisches Parlament mit Aperture

CAFM-Lösung für die Standorte Brüssel, Luxemburg und Straßburg

(PresseBox) ( Wien, )
... Die Erweiterung der Europäischen Union führt zu einem erhöhten Bedarf an Büroflächen. Das Europäische Parlament suchte deshalb im Herbst 2003 in einer europaweiten Ausschreibung nach einer CAFM-Lösung. Mit deren Hilfe will man die erweiterten Flächen ohne substantielle Personalerhöhung effizient verwalten. Ende 2004 wurde eine Entscheidung getroffen. Diese sieht vor, dass die Lösungen von zwei Anbietern in Pilotprojekten getestet werden. Aperture liefert eine dieser Lösungen.

Derzeit umfassen die Gesamtflächen der drei Hauptstandorte Brüssel, Luxemburg und Straßburg und weitere 15 kleinere Bürostandorte mehr als 1 Million Quadratmeter, auf denen rund 6.000 Personen beschäftigt sind.

Die Anforderungen der Ausschreibung verlangten ein offenes, modulares, erweiterbares System, das sich an die Gegebenheiten der bestehenden internen Standards anpassen lässt. Es sollte mehrsprachig sein, um den Anforderungen der unterschiedlichen Standorte gerecht werden zu können. Schwerpunkt in der Anwendung bilden das Flächen- und das Personalmanagement, aber auch die Unterstützung des technischen Gebäudemanagements.

Das System wird von rund 100 Personen laufend verwendet werden, dazu kommen Tausende von Webusern.

Die Pilotphase ist bis zum 31.12.2005 befristet, dann wird eine Entscheidung zwischen den beiden Systemen gefällt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.