MS Word Workshop für Technische Dokumentation (2 Tage)

MS Word ist aus der Technischen Dokumentation nicht wegzudenken. Effektives Arbeiten mit MS Word ist daher eine Grundanforderung an Technische Redakteure.

MS Word ist ein sehr häufig eingesetztes Werkzeug in der Technischen Dokumentation, aber es ist auch das am meisten missverstandene und in seinem Potenzial nicht ausgeschöpfte Tool. Die Missverständnisse liegen an gut gemeinten, aber für den Use Case der Dokumentationserstellung ungeeigneten Informationen von Microsoft selbst.

Das Seminar räumt mit gängigen Mythen auf, etwa über ein „Eigenleben von Dokumentenformatierungen“ und, dass Word nicht geeignet sei für die Technische Dokumentation. So werden die Problemfelder gemeinsam identifiziert und geeignete Lösungen erarbeitet.

Deteils zur Veranstaltung
  • Prozessorientierte Templates (Dokumentvorlagen) und Styles, Styles, Styles, Styles (Zeichen-, Absatz, Listen, Tabellen)
  • Überlegungen zum Inhalt und Layout: Print oder Online, Kapitel und Abschnitte oder Topics?
  • Warum die Verwendung der Formatvorlage „Standard“ verboten ist
  • Die absurde Besonderheit der Listenformate und die überraschende Lösung
  • Schnelldurchgang durch die Word-Bedienung für alle Informationselemente: Text, Bild, Tabellen, Styles, Layout
  • Bilder in Word stabil verankern, Bildlegenden planen, Schemabilder in Word einfach erstellen
  • Tabellen und Tabellenformatvorlagen (Mythen und die überraschende Methodik ihrer effizienten Anwendung)
  • Automatisierte Verzeichnisse
  • Die neue eingebaute  Autorenunterstützung (Rechtschreibung, Grammatik, Stilregeln) in Word 365 und Vergleich zu anderen Lösungen
  • Layout und Abschnittswechsel: Tipps und Tricks zur Beherrschbarkeit
  • Prozessautomatisierung jenseits von Mausklicks: Feldfunktionen und Makros, Tastaturkombinationen
  • Keine effiziente Word-Nutzung ohne Anpassung von Ribbon und Schnellzugriffsleiste: Tipps und Tricks jenseits der Informationen von Microsoft
  • Nach Bedarf: Begutachtung der mitgebrachten Teilnehmer-Dokumente der Teilnehmer auf Prozesstauglichkeit
  • Optional: itl DocuGuide als Beispiel eines prozessorientierten Word-Templates
Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an alle, die längere Dokumente mit MS Word erstellen und diese über einen längeren Zeitraum bearbeitbar halten wollen, also insbesondere Technische Redakteure und diejenigen die eine Projektdokumentation managen.

Voraussetzungen
  • Grundkenntnisse in MS Office und DTP
Das bringen Sie mit
  • Ein eigener Laptop, da Übungen geplant sind und wichtige Einstellungen gleich getroffen werden können.
  • Bereits installiert: Office 2007 oder höher.
Anmeldefrist

Bitte melden Sie sich bis spätestens zwei Wochen vor dem Termin an, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.
Sollten Sie diese Frist versäumen, ist in Ausnahmefällen eine Anmeldung auf Anfrage möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.