Microsys 2007

Fachmesse für Mikrosystemtechnik und Ultrapräzisionsfertigung

Neulandstraße 27, 74889 Sinsheim, DE

Die Microsystemtechnik Die fortschreitende Miniaturisierung in allen technischen Bereichen des Arbeits- und Privatlebens generiert neue Technologien und Verfahren. Folgerichtig werden somit auch neue Produkte, Geräte und Werkzeuge für die Konstruktion, Herstellung, Prüfung, Montage und Endkontrolle der so genannten Ultrapräzisionsteile und Mikrosysteme benötigt. Als Beispiele hierfür sind unterschiedlichste Produkte wie Mobiltelefone, Uhren, Medizintechnik, Automobil-Baugruppen, technische Präzisions-Produkte sowie Haushaltsgeräte, Konsumgüter und ähnliches aufzuführen wobei diese Produkte lediglich eine Art Vorstufe der noch kommenden Mikrosysteme darstellen. Durch Sachzwänge wie Energieeinsparung und den damit verbundenen Leichtbau auf der einen, und steigende Komfortansprüche plus integrierte Funktionen andererseits, müssen zum Beispiel die Automobilbaugruppen trotz deutlich höherer Leistung immer kleiner und leichter werden. Daraus entwickelte sich eine gänzlich neue Form der Mechatronik und diese wiederum stellt sowohl eine Weiterentwicklung der Feinwerktechnik als auch eine Vorstufe der weiteren Miniaturisierung bis hin zur Mikrosystemtechnik dar. Mikrosystemtechnische Komponenten und Produkte werden u.a. per Ultrapräzisionsfertigung (UPF) hergestellt. Dies schließt sowohl die reine mechanische Herstellung in Form von zerspanender und funken(draht) erosiver als auch die Laser-, Ultraschall- und umformende Bearbeitung ein. Des Weiteren werden solche Mikroteile durch hochgenaues Stanzen und Prägen sowie durch Spritzgießen hergestellt. Prozessbegleitende QS Einrichtungen und die Mikrosystem-Montagetechnik mit abschließender Endkontrolle runden die Produktion von mikrotechnischen Komponenten, Baugruppen und Komplettgeräten ab. Auf dieser Grundlage basiert das Konzept der Microsys - Kongressfachmesse für Mikrosystemtechnik und Ultrapräzisionsfertigung, mit der die gesamte Prozesskette Mikrosystemtechnik (MST) in enger Verbindung mit der Ultrapräzisionsfertigung (UPF) praxisnah und marktgerecht abgebildet werden soll.