Herbsttagung 2006 des dib-Forum Ideenmanagement

Steinacher Straße 6, 90427 Nürnberg, DE

Das Ideenmanagement steht im wesentlichen im Spannungsfeld zwischen Organisation, Personalmanagement, Technik und Recht. Dabei werden alle genannten Bereiche mit Rechtsfragen, Normen und Regeln flankiert, so dass wir Ihnen für die Herbsttagung am 06.12.2006 im Schindlerhof DenkArt mit dem Thema Normen, Gesetze, Rechtsvorschriften im Ideenmanagement einige Hinweise und Denkansätze geben wollen, welcher Nutzen hieraus für den Ideenmanagement-Alltag gezogen werden kann. Welche Auswirkungen haben z.B. Rechtsvorschriften auf das Ideenmanagement? Welchen Nutzen bieten Normen und Gesetzte dem Ideenmanagement? Wo sind z.B. Synergien mit anderen Managementansätzen zu sehen? Was ist bei zunehmender Softwareunterstützung im Ideenmanagement zu beachten? Das sind nur ein Teil der Fragen, die wir gemeinsam mit Ihnen auf der Herbsttagung klären wollen. Die Herbsttagung wird damit nicht nur für die Gefahren sensibilisieren, die beispielsweise durch Angriffe, Sicherheitslücken in Software-Anwendungen und -Diensten sowie durch elektronische Kommunikation drohen, sondern auch Möglichkeiten aufzeigen, wie Normen, Gesetze, Rechtsvorschriften für das Ideen- und Innovationsmanagement genutzt werden können. Gerade Ideenmanager-innen und Führungskräfte müssen Gefährdungspotenziale im Unternehmen erkennen, um ggf. auch persönliche Haftungsrisiken auszuschließen. Auch durch die Nutzung neuer Technologien sind zahlreiche weitere Rechtsvorschriften tangiert. So normiert beispielsweise das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) zahlreiche organisatorische und technische Pflichten.