Bremer Pflegekongress 2009

Der Bremer Pflegekongress greift auch 2009 wieder ein breit diskutiertes und wichtiges Thema auf: Herausforderung Pflegende Angehörige.
Die Familie zu Hause kann nach wie vor als größter privater Pflegedienst verstanden werden. Größtenteils werden ihre Leistungen in der Übernahme einfacher pflegerischer Tätigkeiten unhinterfragt vorausgesetzt. Pflegende Angehörige sind oft 24 Stunden am Tag und das 7 Tage die Woche für ihre Angehörigen erreichbar. Oft geben Frauen für die Übernahme der Pflege zu Hause ihren Beruf auf. Kaum beachtet wird dabei, dass sich pflegende Angehörige in einem Spannungsfeld zwischen familiären Notwendigkeiten und Pflichtgefühlen und eigenen Vorstellungen bewegen und sich oft erst dann zu Wort melden, wenn sie der Belastung nicht mehr standhalten können.
Mit der Einführung familiengerechter Maßnahmen gewinnt in Unternehmen aller Art mittlerweile die Einsicht, dass einer familienbewussten Personalpolitik eine herausragende Rolle zukommt. Zwar wurde zu Beginn dieser bundesweiten Aktivitäten unter familienbewusst oft nur die Kinderbetreuung verstanden, mittlerweile haben aber immer mehr Unternehmen erkannt, dass hierunter auch Fragen der Betreuung von pflegebedürftigen Familienangehörigen fallen. Diesem Ansatz folgt auch das Pflegeweiterentwicklungsgesetz, welches unter anderem berufliche Pflegezeit (z.B. kurzzeitfristige Freistellung, wenn ein Angehöriger zu einem akuten Pflegefall wird) mit Wirkung ab 01. Juli 2008 eingeführt hat.
Begin:

Wednesday, May 6, 2009

Time: 12:00 AM  

End:

Thursday, May 7, 2009

Time: 12:00 AM  

Location:

Bürgerweide

28209 Bremen

Germany

Website & Registration:

Company Congress Centrum Bremen

Phone NULL

Subscribe for news

The subscribtion service of the PresseBox informs you about press information of a certain topic by your choice at a choosen time. Please enter your email address to receive the email with the press releases.

An error occurred!

Thank you! You will receive a confirmation email within a few minutes.


I want to subscribe to the gratis press mail and have read and accepted the conditions.