Art Karlsruhe

Internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartkunst

Auch nach der mit 38.000 Besuchern bislang erfolgreichsten art KARLSRUHE im Februar 2008 gilt: Die kommende sechste Messe verspricht erneut eine Steigerung ihrer Attraktivität. Unter dem Motto Garantiert gute Kunst! wartet sie vom 5. bis zum 8. März 2009 mit Überraschungen auf, ohne vom bewährten Konzept der ausgewogenen Präsenz von Malerei und Plastik aus Klassischer Moderne und Gegenwart abzuweichen. Erstmalig umgreift die Inszenierung von Projektleiter und Messekurator Ewald Karl Schrade sämtliche vier Karlsruher Hallen: Wir mussten erweitern, denn die Zahl überzeugender Bewerber ist wieder einmal gestiegen, erläutert Schrade den Schritt.

Bewarben sich 2008 immerhin 300 internationale Galerien, so erhöhte sich die Zahl der Interessenten diesmal um rund 50. Insgesamt 208 Aussteller wählte das Kuratorium aus. Beteiligt waren neben Ewald Karl Schrade die Kunstkritikerin Dorothee Baer-Bogenschütz (Wiesbaden) sowie die Galeristen Angelika Harthan (Stuttgart), Wolfgang Henze (WichtrachBern), Dorothea van der Koelen (Mainz) und Werner Tammen (Berlin). Unter den Neuen begrüßt die art KARLSRUHE 2009 die Galerie Appel (Frankfurt am Main), die auf afrikanische Kunst spezialisierte Berliner Galerie Peter Herrmann sowie aus Seoul, Südkorea, die renommierte Galerie Bhak.

Über 20 Spezialisten für Editionen, Graphiken, Multiples und Fotografie offerieren im kommenden Frühjahr ihr Portfolio nun in der Halle 1 zusammen mit der Sonderschau zur Berliner Sammlung zeitgenössischer Fotografie von Arthur de Ganay und den Ausstellungen des im vergangenen Jahr erstmalig vergebenen Hans-Platschek-Preises für Kunst und Schrift (Verleihung am 5. März). Dies in Nachbarschaft zum neu konzipierten art meeting (5. und 6. März) sowie der Museumsmeile.

Damit steht der bisherige Schauplatz in der dm-arena keineswegs leer, denn außergewöhnliche Kunsterfahrungen bietet eine weitere Sonderschau: Gefördert durch den Berliner Senat, erhalten 15 Galerien aus der Hauptstadt erstmals die Gelegenheit, auf jeweils 25 Quadratmetern eine One-Artist-Show auszurichten. Der Landesverband Berliner Galerien betreut das Projekt. Apropos One-Artist-Show: Zum zweiten Mal stiften das Land Baden Württemberg und die Stadt Karlsruhe den art KARLSRUHE-Preis, der den Künstler und die Galerie mit der schönsten Einzelpräsentation (6. März) prämiert. Die 15 000 Euro Preisgeld dienen dem Ankauf von Werken aus der gekürten Koje für den Aufbau der art KARLSRUHE-Sammlung.

Ewald Karl Schrade rechnet auch 2009 mit seriösem Wachstum und einer Stärkung dieses optimalen Handelsplatzes für die Interessen mittelständischer Sammler, die Kunst kaufen, weil sie ihnen persönlich Freude bereitet.
Begin:

Thursday, March 5, 2009

Time: 12:00 AM  

End:

Sunday, March 8, 2009

Time: 12:00 AM  

Location:

Messe-Allee 1

76287 Rheinstetten

Germany

Website & Registration:

Company KMK Karlsruher Messe und Kongress GmbH

Phone +49 (721) 372051-20

Subscribe for news

The subscribtion service of the PresseBox informs you about press information of a certain topic by your choice at a choosen time. Please enter your email address to receive the email with the press releases.

An error occurred!

Thank you! You will receive a confirmation email within a few minutes.


I want to subscribe to the gratis press mail and have read and accepted the conditions.