Art Forum Berlin 2008

Das 12. Art Forum Berlin - Ein Magnet Für Gegenwartskunst

Vom 29. September bis 3. Oktober 2007 findet das zwölfte ART FORUM BERLIN die internationale Messe für Gegenwartskunst - auf dem Messegelände Berlin statt. Veranstaltet von der Messe Berlin GmbH in Zusammenarbeit mit einem internationalen Galerienfachbeirat, ist das ART FORUM BERLIN eine der mutigsten und konsequentesten Messen auf internationalem Niveau.

In gänzlich neuem Design präsentiert sich die internationale Messe für Gegenwartskunst in diesem Jahr. Gerwald Rockenschaub und Alexander Rendi, BerlinWien, haben ein dynamisches Logo in jährlich wechselnden Farben und begleitendem Slogan entwickelt. Farbe und Slogan nehmen Bezug auf Schlagworte in der Kunstgeschichte der letzten Jahrzehnte und schlagen eine Brücke zu aktuellsten Strömungen.

Rund 120 Galerien aus über 25 Ländern präsentieren zu Beginn der Herbstsaison unter idealen Ausstellungsbedingungen ihre Stars und Newcomer in Berlin. Die lichten, denkmalgeschützten Hallen 18 - 20 erlauben den von einer internationalen Jury ausgewählten Galerien einen konzentrierten Auftritt. In seiner kompakten und präzisen Gesamtpräsentation ist das ART FORUM BERLIN ein einzigartiger Ort der Information und Kommunikation, optimal für den Handel und die Vermittlung von Gegenwartskunst.

Malerei, Skulptur und Installation, Video und Photographie, Arbeiten auf Papier sowie Editionen und Multiples sind vertreten. Sammler, Fachbesucher und Kunstliebhaber aus aller Welt finden in Berlin eine ausgezeichnete Auswahl aktueller Werke. 2006 besuchten 41.000 Kunstinteressierte und über 1.700 Journalisten, zahlreiche renommierte Sammler, Museumsdirektoren und Kuratoren aus dem In- und Ausland das ART FORUM BERLIN.

Seit 2004 ergänzt eine kuratierte Sonderausstellung auf über 2.000m das Angebot des ART FORUM BERLIN, die sich thematisch an Berlin und seiner künstlerischen Produktion anlehnt. Ami Barak, Kurator der Stadt Paris, beleuchtet in House Trip die Tendenzen zur neuen Innerlichkeit in der Kunst. Nach Zdenek Felix, Susanne Titz und Friederike Nymphius wird In diesem Jahr zum ersten Mal ein Kurator aus dem Ausland die Sonderausstellung erarbeiten.

Neben seinem streng inhaltlichen Konzept bietet das ART FORUM BERLIN Ausstellern und Besuchern optimale Bedingungen die Kunst unserer Zeit zu erleben. Im großzügigen Ambiente der 15m hohen Tageslichthallen und dem aus den 50er Jahren stammenden Palais am Funkturm kommen die für das ART FORUM BERLIN charakteristischen experimentellen Stand- und Loungegestaltungen hervorragend zur Geltung. Ruhezonen, Cafés, Restaurants, eine Bibliothek und die Talk-Lounge, ein Forum für Diskussionsveranstaltungen, Performances und Empfänge, schaffen gleichzeitig eine konzentrierte und entspannte Atmosphäre für den perfekten Kunstgenuss.

Zweimal täglich laden die ART FORUM BERLIN TALKS das Publikum ein, mit hochkarätigen Fachleuten aus dem In- und Ausland über aktuelle Fragen zuKunst und Kulturpolitik zu diskutieren.

Während des ART FORUM BERLIN präsentieren sich Berlins Ausstellungshäuser mit einem exzellenten und vielfältigen Programm. Kooperationen mit der Staatsoper unter den Linden, experimentellen Bühnen und den Galerien erweitern das Spektrum der künstlerischen Produktion und verwandeln Berlin in eine einzigartige Kunstlandschaft.
Erleben Sie Kunststadt Berlin, das Zentrum der Gegenwartskunst in Europa!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Begin:

Friday, October 3, 2008

Time: 12:00 AM  

End:

Tuesday, October 7, 2008

Time: 12:00 AM  

Location:

Masurenallee

14055 Berlin

Germany

Website & Registration:

Company Messe Berlin - Hallen 11.2, 18-20

Phone +49 (30) 3038-2076

Subscribe for news

The subscribtion service of the PresseBox informs you about press information of a certain topic by your choice at a choosen time. Please enter your email address to receive the email with the press releases.

An error occurred!

Thank you! You will receive a confirmation email within a few minutes.


I want to subscribe to the gratis press mail and have read and accepted the conditions.