ZTE und CSL geben volle Verfügbarkeit des ersten SDR-basierten HSPA+ Netzes bekannt

Grüne Technologie von ZTE reduziert CO2-Emissionen und Stromverbrauch um 40 Prozent pro Jahr

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Der chinesische Telekommunikationsausrüster ZTE und der Mobilfunkanbieter CSL Limited aus Hongkong gaben heute die erfolgreiche Umstellung des CSL-Netzes auf das weltweit schnellste kommerzielle SDR-basierte HSPA+ Netz bekannt. Durch den Einsatz der umweltfreundlichen Hardware von ZTE wird sich der Stromverbrauch des CSL-Netzes um ca. 40 Prozent pro Jahr verringern. In dem von ZTE implementierten HSPA+ Netz können die Kunden von CSL jetzt von schnellen Wireless-Diensten mit Download-Raten bis 21 MBit/s profitieren.

Dieses Projekt bringt erhebliche Energieeinsparungen für den Netzbetreiber CSL und die Stadt Hongkong insgesamt. Die von ZTE entwickelte und bei diesem Projekt eingesetzte modulare Hardware zeichnet sich durch hohe Energieeffizienz, was signifikant zur Verringerung der CO2-Emissionen beiträgt. Die 40-prozentige Energieeinsparung entspricht 7.187 Tonnen Kohlendioxid bzw. den Abgasemissionen von 1.000 Autos, die in einem Zeitraum von drei Jahren eine Fahrstrecke von 60.000 Kilometern zurücklegen.

Bisher betrieb CSL zwei GSM/WCDMA-Netze, die umfangreiche und teuere Upgrades erforderlich machten. Seit der Einführung des kommerziellen, schnellen SDR-basierten HSPA+ Netzes durch CSL am 30. März 2009 hat ZTE das Unternehmen dabei unterstützt, die alten Netze auf das neue HSPA+ Netz zu migrieren. In mehreren Migrationsstufen wurde das vorhandene Netz für die Prepaid-, Postpaid- und Unternehmenskunden von CSL auf HSPA+ umgestellt. Die Umstellung der Mobilnetze musste ohne Unterbrechung der Dienste und ohne störende Auswirkungen für die Kunden erfolgen. Nach einer sechsmonatigen Planungsphase und Tausenden von Tests konnte ZTE diese Umstrukturierung erfolgreich realisieren.

"CSL ist sehr zufrieden mit der Projektabwicklung und dem Know-how von ZTE bei der Behandlung seiner komplexen Netzanforderungen. Hierdurch konnten wir eine reibungslose und transparente Migration auf die höchste Datengeschwindigkeit innerhalb der Branche sicherstellen", sagte Christian Daigneault, Chief Technology Officer von CSL.

"Wir freuen uns, CSL beim Aufbau eines schnellen und effizienten Netzes für Hongkong unterstützen zu können", sagte Xu Huijun, Vice President von ZTE. "Mit unseren hochwertigen Produkten und qualifizierten Mitarbeitern können wir durch modernste SDR-Technologie die betriebliche Effizienz und Netzkompetenz bei CSL verbessern, um den steigenden Kundenanforderungen Rechnung zu tragen."

Das Umstellung des CSL-Netzes auf ein SDR-basiertes HSPA+ Netz in Hongkong ist in vielfacher Hinsicht ein Projekt der Superlative: Es ist das weltweit erste kommerzielle Netz in HSPA+ Technologie, die weltweit erste Großanwendung der SDR-Technologie und das erste derartig große Migrationsprojekt.

CSL

CSL ist der erste und größte Mobilnetzbetreiber in Hongkong. Das Unternehmen setzte als erstes Mobilnetzunternehmen in Hongkong eine spezifische Marktsegmentierungsstrategie ein und bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Leistungen mit führender Technologie über verschiedene Marken an: 101, One2Free und New World Mobility.

Über ein GSM/WCDMA-Netz bietet CSL umfassende Post- und Prepaid-Services für regionale und internationale Kunden an. Als größter Roaming-Operator in Hongkong sorgt das Unternehmen dabei auch für eine beispiellose Multimedia-Konnektivität zu über 400 Mobilnetzbetreibern in aller Welt. Weitere Informationen sind unter www.hkcsl.com verfügbar.

CSL ist ein Unternehmen des führenden australischen Telekommunikations- und IT-Dienstleisters Telstra Corporation Ltd. Weitere Informationen finden Sie unter www.telstra.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.