Dachbegrünung im Minergie-Standard

Systemaufbau "Wärmedämmende Dachbegrünung" mit Floratherm® WD im Minergie-Standard (PresseBox) ( Nürtingen, )
Minergie ist ein wichtiger Energiestandard in der Schweiz für nachhaltiges Bauen und eine "wärmedämmende Dachbegrünung" von ZinCo erfüllt die hohen Anforderungen dieses Schweizer Minergie-Standards für Gebäudemodule.

Die im ZinCo-Systemaufbau eingesetzten Wasserspeicher- und Dränageelemente Floratherm® WD sind in der Schweiz von der SIA-Kommission zugelassen und wärmeschutztechnisch anrechenbar.

Neubau und Sanierung

Je nach wärmeschutztechnischem Bedarf sind Floratherm®-Elemente in einer Höhe von 65, 120 oder 180 mm einsetzbar, wodurch eine Grundwärmedämmung von ca. 30 mm bis 90 mm Wärmedämmstoff der WLG 040 eingespart werden kann. Die "wärmedämmende Dachbegrünung" ist aber nicht nur für den Neubau interessant. Gerade im Bereich Sanierung können die gesetzlich geforderten U-Werte oft dadurch erreicht werden, dass der bestehende Dachaufbau weiter verwendet und durch entsprechend dem Wärmeschutzbedarf ausgewählte Floratherm®-Elemente ergänzt wird. Das spart Deponie- und Lohnkosten.

Der DUO-Dach-Aufbau

Die Grundwärmedämmung wird im Sanierungsfall belassen und eventuell ausgetrocknet, die Dachabdichtung saniert und eine separate Wurzelschutzfolie WSF 40 verlegt. Wird neu gebaut, so wird die Grundwärmedämmung entsprechend gering dimensioniert und die neue Dachabdichtung bereits wurzelfest ausgebildet.

Auf diese Basis folgt nun der ZinCo-Dachbegrünungsaufbau beginnend mit einer Trenn- und Schutzmatte TSM 32 und den wärmeschutztechnisch anrechenbaren Floratherm®-Elementen WD. Diese speichern in ihren Wasserspeichermulden Niederschlagswasser und leiten über ihr unterseitiges Kanalsystem Überschusswasser sicher zu den Dachabläufen. Abgedeckt mit dem Systemfilter SF folgen im Systemaufbau die Substratschicht Zincoterre sowie die Pflanzengemeinschaft "Sedumteppich" oder bei etwas mehr Substrat "Steinrosenflur".

Damit ergibt sich ein so genannter DUO-Dach-Aufbau, denn die Dachabdichtung liegt bauphysikalisch bestens geschützt zwischen zwei Wärmedämmschichten, was ihre Lebensdauer deutlich erhöht. Bereits im Jahre 2000 wurde für diese "wärmedämmende Dachbegrünung" daher das Minergie-Label vergeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.