DVD-Player von Yamaha: perfekt für selbst gebrannte Discs

Geht nicht, gibt’s nicht. Der DVD-S559 kommt mit allen wichtigen Disc-Formaten klar und spielt selbst gebrannte Foto-, Video- oder Musik-Dateien zuverlässig ab.

Yamaha 153 DVDS559 front black (PresseBox) ( Rellingen, )
Wer am Computer eigene CDs oder DVDs mit Multimedia-Dateien produziert, kennt den Effekt: Bei vielen Scheiben streikt der Wohnzimmer-Player. Entweder das Disc-Format bereitet Probleme – zum Beispiel weil das Laufwerk keine zweischichtigen DVD-Rohlinge erkennt – oder das Dateiformat ist dem Player unbekannt. Mit dem neuen DVD-S559 von Yamaha sinkt die Ausfallquote deutlich, denn es gibt nur wenige Scheiben, die auf diesem Einsteiger-Player nicht laufen.

Neben den üblichen Rohlingen im Format DVD+R/+RW und DVD-R/-RW spielt der DVD-S559 auch so genannte Double Layer Discs (DVD+R DL), das sind Scheiben, die auf zwei übereinander liegenden Schichten bis zu 8,5 Gigabyte an Daten speichern. PC-Besitzer nutzen sie, um Spielfilme in bester Qualität auf einem einzigen Rohling zu archivieren, aber auch moderne DVD-Recorder fürs Wohnzimmer arbeiten mit diesem Typ. Fernsehfans, die ihre Aufnahmen bearbeiten und Werbeblöcke herausschneiden, können die fertige Disc ebenfalls problemlos wiedergeben: Der Video-Recording-Mode (DVD-R VR) vieler DVD-Recorder wird vom Player unterstützt. Dass der DVD-S559 auch einfach und mehrfach beschreibbare CDs (CD-R/-RW) wiedergibt, scheint da schon selbstverständlich.

Doch nicht nur bei den Disc-Formaten, auch bei den Dateitypen ist der Player großzügig: Ob komprimierte Musik im Format MP3 oder WMA, Fotos als JPEG- oder Picture-CD – er spielt sie alle ab. Videos dürfen nicht nur als klassische DVD, sondern auch als VCD, SVCD oder DivX-Scheibe vorliegen.

Damit die Filme in bester Qualität auf den Bildschirm gelangen, macht ein Progressive-Wandler flimmerfreie Vollbilder aus den Halbbildern der DVD. Ein Komponenten-Ausgang (YUV) überträgt dann das Videosignal zum AV-Receiver, Fernseher oder Projektor. Ein Audio-Konverter mit 192 kHz/24 Bit sorgt außerdem für die verlustfreie Wandlung digitaler Tonsignale. Mit dieser Ausstattung – und der Fülle an unterstützen Formaten – setzt der DVD-S559 neue Maßstäbe in seiner Preisklasse.

DVD-S559, 149 Euro
Lieferbar ab März 2006
Gehäuseausführungen: Schwarz und Silber
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.