Die Nagios World Conference Europe™ am 12. Mai in Bozen

Nagios-Partner Würth Phoenix organisiert die offizielle Europa-Ausgabe der Konferenz rund um die bekannte Open Source Überwachungslösung

NagiosWorldConference-NetEye-Wuerth-Phoenix.jpg (PresseBox) ( Bozen, )
Nach der Edition in Sào Paolo / Brasilien macht die Nagios World Conference für ihre europäische Ausgabe am 12. Mai Station in Bozen/Südtirol. Das Programm der von Nagios Partner Würth Phoenix organisierten Veranstaltung sieht internationale Repräsentanten rund um die mittlerweile auch am Enterprise-Markt etablierte Überwachungslösung vor. Neben Nagios-Gründer Ethan Galstad geben Nagios Plugin Koordinator Ton Voon oder NS Client Projektleiter Michael Medin Einblicke in technische Neuheiten und verfahrensorientierte Empfehlungen.

Anwendungsberichte kommen vom Fashion-Label Diesel oder der Universität Bologna. Mit Spannung dürfen auch die Beiträge über die neue OTRS Version 3.0 in Kombination mit Nagios, die Vorstellung des Linux-Standards DRBD von Linbit oder die Neuerungen rund um das Open Source-Erfolgsmodell ntop von Luca Deri erwartet werden. Die detallierte Agenda sowie Anmeldungsmöglichkeiten können direkt unter www.wuerth-phoenix.com/... abgerufen werden. Der Eintritt ist frei.

Das Konzept der Nagios World Conference ist neu und sieht erstmals eine zentrale Nagios-Veranstaltung für Europa vor. Trotz des erweiterten Platzkontingents ist mit Engpässen zu rechnen. Der Organisator empfiehlt daher allen interessierten Personen eine frühzeitige Sicherung der Teilnahme.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.