Über 1.000 verkaufte COMs weltweit

WITRON: Infografik OPM / COM (PresseBox) ( Parkstein, )
WITRON präsentierte 2003 erstmals das Order-Picking-Machinery-(OPM) System – eine Erfindung des Firmengründers Walter Winkler. Herzstück der Anlage ist die Case Order Machine (COM). Im Frühjahr 2019 wurde die 1000. Maschine bestellt.

Vor mehr als 15 Jahren sprach kaum ein Logistiker oder Maschinenbauer über Roboter im Lager. WITRON schon. Ausgehend von den Anforderungen der Kunden entwickelte WITRON 2003 das OPM-System, das als Vorbild für Robotiklösungen in der Logistik gilt und Maßstäbe setzt. Seitdem wurde es immer wieder verbessert und an Kundenbedürfnisse angepasst.

In der vierten Generation, die ab 2015 ausgeliefert wurde, liegt der Fokus auf der Integration von E-Commerce Prozessen, die Digitalisierung der Prozesse, deren Simulation mit einem digitalen Zwilling sowie dem Sammeln und Analysieren von Daten als Entscheidungshilfe für den Betreiber. „Vor 13 Jahren präsentierten wir erstmals eine durchgängige Automatisierung vom Wareneingang bis zum Versand“, erinnert sich Helmut Prieschenk, Geschäftsführer von WITRON. Heute werden über 115.000 Paletten pro Tag mit dem OPM-System geschlichtet „Unser Dank gilt unseren Kunden für ihr Vertrauen und unseren Mitarbeitern für ihr Engagement.“

Das OPM wird zum Kommissionieren sowohl im Trockensortiment und im Frischebereich wie auch im Tiefkühlbereich erfolgreich eingesetzt. Die OPM-Technologie generiert signifikante Vorteile entlang der gesamten Supply Chain. Angefangen von Vorteilen innerhalb der Verteilzentren (hohe Wirtschaftlichkeit und Ergonomie), über Optimierungen beim Warentransport (bis zu 20% dichter gepackte Paletten oder Rollcontainer) bis hin zu Synergien im Supermarkt (store-friendly Kommissionieren). Aufgrund der Modularität und Flexibilität des Kommissioniersystems ist ein wirtschaftlicher Einsatz in fast allen Lagergrößen problemlos möglich – unabhängig davon, ob Anwender 15.000 oder über 400.000 Handelseinheiten pro Tag im Distributionszentrum kommissionieren, und unabhängig davon, ob das Produktspektrum aus 300 Artikeln oder weit über 10.000 Artikeln besteht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.