WISTRA geht in Litauen an den Start

Verstärkte Präsenz und erhöhte Lieferfähigkeit in den baltischen Ländern

(PresseBox) ( Selmsdorf/Klaipeda, )
Die auf Ladungssicherung spezialisierte deutsche WISTRA GmbH hat eine Niederlassung in Litauen gegründet. Die "WISTRA UAB" wird von der Stadt Klaipeda aus den Vertrieb der textilen und mechanischen Systeme für den sicheren Warentransport im gesamten baltischen Raum übernehmen und ausbauen. Vor Ort verantwortlich ist die Geschäftsführerin Ramune Kaciuliene. Der Warenversand und die Logistik wird im ersten Schritt von der Unternehmenszentrale in Selmsdorf übernommen. Für 2008 plant Kaciuliene ein eigenes Lager in Klaipeda.

Durch die neue Niederlassung verstärkt WISTRA die Präsenz in den baltischen Ländern. Ziel ist, die Lieferfähigkeit und den persönlichen Kunden-Service in dieser Region deutlich zu verbessern. Zum Programm der WISTRA UAB gehören Zurrgurte, Autotransportgurte, Ratschen, Overcenter-Schlösser, Klemmschlösser, Endbeschläge, Anti-Rutschmatten, Kantenschutzprodukte, Ladungssicherungsnetze und Einwegverzurrungen.

Im Bereich der mechanischen beziehungsweise starren Ladungssicherung bietet WISTRA Zurschienen, Sperr-, Klemm-, Längs- und Ladebalken, Doppelstocksysteme, Führungsschienen, Airline-Systeme, Zwischenwandverschlüsse, Zurrpunkte, Kleiderstangen und Zwischenboden-Lösungen.

Am Standort Selmsdorf beschäftigt WISTRA rund 30 Mitarbeiter. Ein großer Teil der Produkte wird in Deutschland gefertigt oder montiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.