Mit Winterhalter Gläserspülmaschinen gehen jährlich 300 Getränke mehr über die Theke

ResPro Maschine-Blatt-Rechner-Geldscheine CMYK 14032007 PR-db (PresseBox) ( Meckenbeuren, )
Mit einer Winterhalter GS 215 ReTemp sparen Gastronomen in einem Jahr so viel Betriebskosten, dass der Umsatz von 300 Getränken bereits am Jahresanfang gesichert ist. Das garantiert der Innovationsführer für Spülsysteme mit dem einzigartig innovativen Gläserspülverfahren ReTemp. Dieses besteht aus einer GS 215 Gläserspülmaschine in Kombination mit ReTemp Reiniger- und Klarspülerprodukten plus optimiertem Nachspülsystem. Verglichen mit einer herkömmlichen Gläserspülmaschine Typ GS 215 entspricht die jährliche Betriebskostenersparnis mit dem neuen Verfahren und "Intelligenter Ressourcen-Technologie" knapp 30 Prozent. Beste Nachrichten also für alle umweltbewussten Gastronomen, die Betriebskosten nachhaltig senken wollen.

Das Familienunternehmen Winterhalter arbeitet seit jetzt 60 Jahren im ständigen Dialog mit Branche und Kunden an fortschrittlichen Spüllösungen: In den letzten Jahrzehnten ist dabei die Reduzierung der Betriebskosten immer mehr in den Fokus gerückt. Neuerdings bietet Winterhalter hierfür innovative Sparmodelle mit "Intelligenter Ressourcen-Technologie" (irt).

Denn analysiert man die Verbrauchswerte im Bereich gewerblicher Spültechnik, stellt man fest, dass der tägliche Verbrauch an Wasser und Energie der wesentliche Kostenverursacher ist.

Wassereinsparung beim Nachspülen

Genau aus diesem Grund hat Winterhalter bei den meisten Maschinenmodellen (GS 215, GS 302, GS 315, GS 502, GS 515) das Nachspülsystem optimiert. Diese Neuentwicklung führt zu einer Reduktion des Frischwasserverbrauchs pro Spülgang. Beispielsweise bei einer Gläserspülmaschine GS 215 auf 2,4 Liter. Der derzeit niedrigste Nachspül-Wert made in Germany!

Der Nebeneffekt des gesenkten Wasserverbrauchs: Weitere Kostenverursacher wie Reiniger und Klarspüler reduzieren sich in gleichem Verhältnis.

Energieeinsparung mit reduzierten Temperaturen - das ReTemp Gläserspülverfahren

Der Marktführer im Gläserspülbereich und Gesamtsystemlöser hat auch im Bereich Energieeinsparung in alle Richtungen gedacht. Das Ergebnis: ReTemp - ein neuartiges und innovatives Gläserspülverfahren, bestehend aus den Gläserspülmaschinen GS 202 ReTemp oder GS 215 ReTemp plus Reiniger F 33 ReTemp und Klarspüler K 360 ReTemp. Das Besondere daran ist, dass die Maschinen mit Tank- und Boilertemperaturen von nur 40 Grad Celsius statt 60 bzw. 65 Grad Celsius arbeiten. Voraussetzung für diese deutliche Temperaturreduzierung und damit Energieeinsparung ist das professionelle Zusammenspiel von speziell entwickeltem Winterhalter Reiniger und Klarspüler, abgestimmt auf die dazugehörigen Gläserspülmaschinen.

In dieser Kombination wird durch Mikrobiologische Untersuchungen eines unabhängigen Prüfinstituts (Milchwirtschaftliches Institut Dr. Josef Hüfner) ein hygienisch einwandfreies Spülergebnis bestätigt. Die laut DIN 10511 geforderte Keiminaktivierung wird zuverlässig erreicht. Zusätzlich bescheinigt diese DIN-Norm, dass die Gläserspülmaschinen GS 202 ReTemp und GS 215 ReTemp auch unter den modifizierten Temperatur- und Zeitbedingungen für die Reinigung von Gläsern im gewerblichen Bereich hundertprozentig geeignet sind.

Betriebskostenberechnung - Umsatzsteigerung

Vergleicht man eine Winterhalter Gläserspülmaschine GS 215 mit herkömmlichem Nachspülsystem mit einer GS 215 ReTemp, lässt sich durch den reduzierten Wasser- und Energieverbrauch ein jährlicher Sparbetrag von circa 600 Euro verbuchen. Das entspricht einer Betriebskostenreduktion von fast 30 Prozent.

Oder anders ausgedrückt: Es bedeutet einen Mehrumsatz von circa 300 Erfrischungsgetränken, durchschnittlich mit zwei Euro kalkuliert.

Als Berechnungsgrundlage nimmt man 80 Spülkörbe pro Tag an 365 Betriebstagen pro Jahr. Berücksichtigt sind die Kosten für Wasser, Abwasser, Strom, Reiniger (inklusive Dosierung), Klarspüler (inklusive Dosierung), Zulauf- sowie Tank- und Boilertemperaturen. So ergeben sich bei der GS 215 jährliche Betriebskosten von circa 2.260 Euro bzw. bei der GS 215 ReTemp mit optimiertem Nachspülsystem circa 1.660 Euro.

Neben dem finanziellen Pluspunkt bietet das ReTemp Verfahren noch weitere Vorteile:

- Verbessertes Klima: Das Spülen bzw. Nachspülen mit nur noch 40 Grad Celsius minimiert den Austritt von feuchtwarmem Wasserdampf beim Öffnen der Maschinentüre. Das verbessert das Klima für Bediener und Gast im Thekenbereich erheblich.

- Trockenes Spülergebnis: Der speziell für 40 Grad Celsius entwickelte Winterhalter Klarspüler ermöglicht eine Trocknung der Gläser auch bei niedrigen Temperaturen.

- Gute Bierschaumstabilität: Die niedrige Glastemperatur und der spezielle Klarspüler fördern die Bierschaumstabilität und garantieren maximalen Trinkgenuss.

Weitere Informationen über Möglichkeiten für "Mehrumsatz" mit Winterhalter oder "wie bei jedem Spülgang bares Geld gespart werden kann" gibt es unter www.winterhalter.de - bei der Energy- und Energy+ -Korbdurchschub-spülmaschinenserie und den Korb- und Bandtransportspülmaschinen der MT-Serie.

(5.094 Zeichen inkl. Leerzeichen)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.