Produktionsstart der neuen Lkw-Generation von Volvo Trucks

Die Serienproduktion der neue Generation von Schwerlast-Lkw von Volvo Trucks ist im CO2-neutralen Tuve-Werk in Göteborg, Schweden, angelaufen
(PresseBox) ( Ismaning, )
Volvo Trucks startet die Produktion der neuesten Lkw Generation. Die Modelle Volvo FH, FH16, FM und FMX werden in Kürze in Europa ausgeliefert. In den Volvo-Produktionsstätten in Schweden, Belgien und Russland laufen die Bänder für die in 2020 vorgestellten Modelle an. Wegen der Corona-Pandemie musste zunächst die Präsentation und darauf folgend die Produktion verschoben werden.

"Wir freuen uns sehr, dass unsere neue Lkw-Generation schon bald unsere geschätzten Kunden erreichen wird. Alle vier Lkw-Modelle wurden mit einem starken Fokus auf die Verbesserung der Fahrerumgebung, die Sicherheit und die Produktivität der Fahrzeuge entwickelt und sind effizienter als ihre Vorgänger", sagt Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks.

Die Modelle Volvo FM und FMX haben eine komplett neue Kabine mit veränderten A-Säulen. Dadurch erhalten FahrerInnen bis zu einem zusätzlichen Kubikmeter mehr Platz im Innenraum und eine verbesserte Lichtsituation in der Kabine. Zudem erhöht dies die Sicht auf den umliegenden Straßenverkehr. Diese kann für die FahrerInnen noch weiter durch eine Kamera im Spiegelsockel der Beifahrerseite verbessert werden. Sie bietet eine vollständigere Seitenansicht und wird auf einem zusätzlichen Display im Amaturenbrett angezeigt. Bis zu acht Kameras können optional installiert werden.

Weitere wichtige Updates sind die neue Fahrerschnittstelle und die optionalen adaptiven Scheinwerfer, die für noch mehr Sicherheit am Volvo FH und FH16 sorgen. Der neue Volvo FH und FM können auch auf erhebliche Kraftstoff- und CO2-Einsparungen zugeschnitten werden, beispielsweise beim Volvo FH mit der I-Save-Technologie.

"Wir sind stolz auf diese vier neuen Modelle, die sowohl zu mehr Sicherheit auf den Straßen, als auch zu einer weiteren Verringerung der Umweltbelastung beitragen werden. Die Einführung neuer Baureihen erfordert spezialisierte Ingenieure sowie große Teamarbeit in der gesamten Organisation, einschließlich unserer Zulieferer. Dieser Produktionsstart ist angesichts des herausfordernden Jahres, das wir gerade durchgemacht haben, für alle Beteiligten etwas Besonderes", kommentiert Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks.

Volvo Trucks Engagement für nachhaltige Transportlösungen wird auch bei den neuen Modellen sichtbar. Sie wurden mit Blick auf elektrifizierte Antriebsstränge entwickelt, deren Produktionsstart im Jahr 2022 sein wird. "Das bedeutet, dass der Übergang zu fossilfreien Transporten für unsere Kunden in Zukunft nahtlos verläuft, da sie weiterhin ihr Lieblingsmodell von Volvo Trucks fahren können", sagt Roger Alm.

Die neue schwere Modellpalette, die im vergangenen Jahr in Europa eingeführt wurde, hat mit über 12.000 schon im Jahr 2020 bestellten Lkw bei den Kunden großes Interesse geweckt.

Die Lkw werden zunächst in den Produktionsstätten von Volvo Trucks im schedischen Göteborg, Gent in Belgien sowie Kaluga in Russland gefertigt. Das Montagewerk in Tuve, Göteborg, wird im März 2021 die Produktion aufnehmen.

"Wir haben uns lange Zeit auf diesen Start vorbereitet und arbeiten gemeinsam daran, großartige Lkw zu bauen. Das Werksteam in Tuve freut sich darauf, diese brandneuen Modelle in höchster Qualität an unsere Kunden zu liefern", erklärt Martin Folin, kommissarischer VP Operations im Werk Tuve.

Die neuen Lkw bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Kabinenvarianten und können für eine Vielzahl von Anwendungen optimiert werden. Wie immer hat sich Volvo Trucks stark auf die Entwicklung des zweiten Zuhauses der FahrerInnen konzentriert, dies trifft besonders bei den Langstreckeneinsätzen zu. Im Regionaltransport dient die Kabine häufig als mobiles Büro, während die Lkw im Baubereich robuste, praktische Arbeitswerkzeuge sind.

Komfort, Ergonomie, Geräuschpegel, Wendigkeit und Sicherheit sind daher zentrale Schwerpunkte bei den neuen Modellen, die auch äußerlich angepasst wurden, um die neuen Innovationen sichtbar zu machen.  
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.