Vink Chemicals erwirbt "parmetol", "grotanol", "grotamar" und weitere technische Biozidmarken von der Schülke & Mayr GmbH

Biozidproduzent nutzt die Gelegenheit, um das Angebot an technischen Bioziden zu erweitern und sich in das Öl- und Gasgeschäft zu wagen

Vink Chemicals GmbH & Co. KG übernimmt mit sofortiger Wirkung das Produktportfolio der technischen Biozide sowie der Öl- und Gasadditive von von der Schülke & Mayr GmbH (PresseBox) ( Kakenstorf, )
Die Vink Chemicals GmbH & Co. KG übernimmt mit sofortiger Wirkung das Produktportfolio der technischen Biozide sowie der Öl- und Gasadditive von schülke. Der nächste Schritt im Wachstum des deutschen Biozidherstellers.

 Neben den etablierten Vinkocide-Marken ergänzt Vink Chemicals mit Sitz in Kakenstorf (bei Hamburg) sein Produktportfolio durch die ehemaligen Marken PARMETOL, GROTANOL und GROTAMARvon schülke das Lieferprogramm.

Neben den Produkten und Marken wächst das Team bei Vink um technische Biozid- und Öl-/Gas-Spezialisten von schülke (Produktentwicklung, Regulierung, Vertrieb). Die neuen Kolleginnen und Kollegen werden ebenfalls eine wichtige Rolle für die künftige Entwicklung des Unternehmens spielen.

An den Produktionsstandorten in Kakenstorf und Memmingen wird Vink die Produktion unter den gleichen hohen Qualitätsstandards und identischen Spezifikationen, wie bisher bei schülke, fortsetzen.

Die neue erweiterte Produktpalette soll Vink Chemicals in ihrem wichtigsten Geschäftsfeld neue zukunftsweisende und marktorientierte Strategien eröffnen und die Fokussierung auf den sich entwickelnden Markt in der Öl- und Gasindustrie weiter stärken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.