So war's beim traditionellen V.I.E.L Neujahrsempfang

Dr. Monika Hein Keynote-Speakerin beim Hamburger Weiterbildungsanbieter

Dr. Monika Hein (PresseBox) ( Hamburg, )
Das war rekordverdächtig: Mehr als 150 Gäste waren am 12. Januar 2020 beim traditionellen V.I.E.L Neujahrsempfang dabei. Viel wichtiger aber: Alle fühlten sich wohl und genossen die wunderbare Atmosphäre. „Ein ganz besonders schöner Nachmittag!“, „So viele nette Menschen!", „Großartige Keynote von Monika Hein!“, um nur einige Kommentare der Anwesenden zu nennen.

Der Vortrag von Dr. Monika Hein zum Thema „Der Ton macht die Musik!“ war ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Empathie im menschlichen Miteinander. Und ihre sympathische Art, auch den zurückhaltendsten Zuhörer mit Stimmübungen mitzureißen, ist einfach einmalig. Der Seminarraum am Hamburger Elbberg hallte wider von lauten und leisen, kräftigen und zarten, gemurmelten und akzentuierten „Aaahs“ und „Ooohs“, von „Schoh-ko-laaade“, „La-sagn-eee“ und „Kooohl-rou-laaadeee“....

Wer Monika Hein noch intensiver live erleben möchte, kann dies im V.I.E.L Seminar „Training Kompakt – Überzeugend vor Gruppen sprechen!“, tun. Hier beweist sie regelmäßig ihre Klasse als Stimm-, Rhethorik- und Performance-Trainerin.

Ein großes Dankeschön für diesen wieder einmal sehr schönen Neujahrsempfang natürlich auch an alle Gäste und all diejenigen, die zum Erfolg des tollen Nachmittags beigetragen haben.

Wer den Neujahrsempfang anhand der Präsentation von Dr. Monika Hein noch einmal durchleben möchte, findet das PDF ihres Vortrags HIER.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.