Projekt Charlie verbessert die Arbeitsabläufe der Biral AG

Praxisbericht: viflow im Einsatz

Das Projekt Charlie verbessert die #Arbeitsabläufe der Biral AG. (PresseBox) ( Hannover, )
Die Biral AG, führender Schweizer Hersteller modernster Pumpen, setzt bei der Neuausrichtung des Prozessmanagements auf die Unterstützung von der Münchener Beratungsagentur PMMG. Gemeinsam starteten sie im Rahmen eines ganzheitlichen Geschäftsentwicklungsprogramms (GEP) das Projekt Charlie für den Aufbau eines effizienten Prozessmanagements. Bei der Suche nach einer geeigneten Software für die Umsetzung der Ziele entschied man sich für das Prozessmodellierungs-Tool viflow.

Um die strategischen Ziele zu erreichen, braucht die Biral AG einfache und effiziente Geschäftsprozesse (Arbeitsabläufe), die in der täglichen Praxis „gelebt werden“. So werden die Erwartungen der Kunden nach Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit erfüllt. Mit Hilfe der zukünftigen Biral-Prozesse werden die Biral-Markenwerte Kompetenz, Kundennähe und Zuverlässigkeit in der täglichen Arbeit gelebt. Sie bilden Fixpunkte und geben Orientierung, um die Herausforderungen im Tagesgeschäft zu bewältigen.

Zum Projekt hat die ViCon GmbH, Hersteller der Software viflow, einen Praxisbericht veröffentlicht, der mit fünf Kapiteln das Projekt aus unterschiedlichen Sichten beleuchtet und die Beteiligten portraitiert. Die Website zum Praxisbericht ist mit dem ersten Kapitel nun online – bis zum Herbst 2019 werden auch die weiteren Kapitel veröffentlicht: www.charlie-macht-kurzen-prozess.com   
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.