TÜV SÜD auf dem Food Safety Kongress 2017

Lebensmittelsicherheit über die gesamte Lieferkette

(PresseBox) ( München, )
Am 21. und 22. Februar 2017 treffen sich Experten aus der Lebensmittelbranche zum 9. Food Safety Kongress in Berlin. Auf dem Branchentreff diskutieren ausgewählte Fachleute wie Dr. Andreas Daxenberger von TÜV SÜD Fragen rund um das Thema Lebensmittelsicherheit. Leitmotiv der Veranstaltung ist das Vertrauen in Lebensmittel in einer modernen und technisierten Welt – vom Erzeuger bis zum Verbraucher.

Informationen über Mängel oder Fehlproduktionen in der Lebensmittelbranche nehmen durch die Verbreitung über das Internet schnell enorme Ausmaße an. Dies wirkt auf den ersten Blick ausschließlich wie eine Bedrohung. Doch es bietet zugleich auch die Chance, sich als Hersteller oder Händler verantwortlich zu zeigen. Auf dem Kongress diskutieren Fachleute daher Themen wie Qualitätssicherung und Risikomanagement in der Lebensmittelbranche. TÜV SÜD-Experte Dr. Andreas Daxenberger spricht in seinem Vortrag am 21. Februar über die Komplexität und Fülle der verschiedensten Erwartungen an ein Audit und stellt vor, wie ein Auditor den richtigen Fokus auf die Beurteilung der Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln legt.

Der Food Safety Kongress bietet neben Vorträgen auch eine Fachausstellung mit der Möglichkeit zum Austausch zwischen Branchenexperten und Kunden. Die Experten von TÜV SÜD informieren am eigenen Stand über Auditierung, Begutachtung und Zertifizierung von Lebensmittelunternehmen.

Details zum Kongress finden Interessenten unter http://www.managementforum.com/food-safety/.

Weitere Informationen zum Thema Lebensmittelsicherheit gibt es unter http://www.tuev-sued.de/management_systeme/lebensmittelsicherheit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.