Reifenwechsel: Nur mit Drehmomentschlüssel selber montieren

TÜV Rheinland: Jetzt im April von Winter- auf Sommerreifen wechseln / Schrauben immer über Kreuz festziehen / Kupferpaste schützt vor Korrosion

Infografik Reifenverschleißanzeige
(PresseBox) ( Köln, )
Bei vielen Autofahrern steht jetzt im April wieder der Reifenwechsel auf der Terminliste. Wer optimalerweise seit Oktober mit Winterreifen unterwegs war, zieht nun um die Osterzeit wieder die Sommerreifen auf – ganz im Sinne der Faustformel „von O bis O“. Während ein Großteil der Autobesitzer die Montage in einer Werkstatt durchführen lässt, greift rund jeder Fünfte selbst zum Wagenheber. „Gegen den privat durchgeführten Reifenwechsel ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Sofern die Betreffenden geeignetes Werkzeug besitzen und sich gut informiert haben“, sagt Thorsten Rechtien, Kfz-Experte bei TÜV Rheinland. Ein Drehmomentschlüssel sollte zwingend vorhanden sein, um ein zu lasches Festziehen oder das Überdrehen der Schrauben zu verhindern. Ein Blick ins Fahrzeughandbuch reicht aus, um den Schlüssel richtig einzustellen. Dort ist vermerkt, wie viele Schraubendrehungen einen optimalen Halt gewährleisten – ein Wert, der sich von Fahrzeugtyp zu Fahrzeugtyp mitunter erheblich unterscheidet.

Position der Reifen wechseln

Auch ausreichend Platz und eine ebene Stellfläche sind für die private Montage Grundvoraussetzung. Zudem sollte die Position der Reifen von Saison zu Saison getauscht werden, um einen einheitlichen Verschleiß zu begünstigen. Dabei gilt: Nicht diagonal, sondern nur von vorne nach hinten und umgekehrt wechseln. Die Schrauben dabei immer über Kreuz festziehen, damit die Felge möglichst gleichmäßig an der Radaufhängung fixiert wird. „Es erleichtert die Montage, wenn die Felgenränder im Vorfeld mit Kupferpaste eingerieben werden. Das verhindert Korrosion und die Schrauben und Reifen lassen sich später leichter lösen“, empfiehlt Rechtien. Auch ratsam: die Felgen noch vor der Lagerung reinigen, damit Schmutz und Dreck gar nicht erst festtrocknen.

Winterreifen nur bis Profiltiefe von vier Millimetern wirklich wirksam

Um sich Arbeit zu sparen, greifen manche Autobesitzer auf Ganzjahresreifen zurück. Die sind eine Kompromisslösung und stoßen bei extremeren Bedingungen schnell an ihre Grenzen. In Deutschland ist eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern vorgeschrieben. Winterreifen sind jedoch nur bis zu einer Profiltiefe von vier Millimetern wirklich wirksam.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.