TREND MICRO Mobile Security 2.0: Integrierter Schutz für Smartphones

Neue Lösung von TREND MICRO bietet Managed Antiviren-Sicherheit und schützt vor SMS-Spam sowie SMS Malicious Codes

(PresseBox) ( Unterschleißheim, )
TREND MICRO (Nasdaq: TMIC, TSE:4704) präsentiert die neue Version seiner mobilen Sicherheitslösung: TREND MICRO Mobile Security 2.0 (TMMS) bietet nochmals erweiterten Antiviren- und SMS-Spam-Schutz für datenfähige mobile Geräte, wie zum Beispiel Smartphones.

TREND MICRO Mobile Security 2.0 unterstützt eine noch größere Anzahl von Geräten, darunter jetzt Symbian OS v7.0 mit Series 60 Plattformen (z.B. Nokia 6600, 7610). Aktualisierte Pattern-Dateien werden per Funk bereitgestellt, sodass mit zeitnahen Updates auf neue Bedrohungen reagiert werden kann. Diese Methode wird auch von Mobiltelefonherstellern für die Übertragung von Software-Updates verwendet.

Management und Provisioning erfolgen über die TMMS Mobile Management Console. Mobilfunkanbieter und Unternehmen haben somit die volle Remote-Kontrolle über Einrichtung, Aktualisierung und Konfiguration der Sicherheitsmaßnahmen auf Client-Geräten.

Führende Branchenexperten sind sich einig, dass die Gefährdung für datenfähige Mobilgeräte in der nächsten Zeit weiter wachsen wird. Seit Anfang diesen Jahres wurden bereits verschiedene neue Malicious Codes identifiziert, die sich gezielt gegen mobile Plattformen richten. Unter anderem gehören hierzu die VLASCO-Familie (verbreitet sich über Bluetooth) und COMWAR (verbreitet sich über Bluetooth und MMS). Im Interesse ihrer Kunden reagieren die Anbieter und Hersteller von Handsets daher mit entsprechenden Initiativen. So hat sich zum Beispiel Claro(tm), größter Geräteanbieter in Brasilien, vor kurzem dazu entschieden, TREND MICRO Mobile Security als Mehrwertdienst für seine Kunden bereitzustellen.

Marco Quatorze, Marketing Director bei Claro, erläutert: "Claro fühlt sich verpflichtet, seinen 11,1 Millionen Kunden den bestmöglichen Service in einer sicheren Umgebung zu bieten. Die wachsende Verbreitung von Smartphones erfordert von Claro daher einen proaktiven Ansatz zur Verbesserung des Kundenschutzes. Aus unserer Entscheidung für die marktführende Technologie von TREND MICRO ergeben sich für Anwender ganz eindeutige Vorteile, da unsere Kunden jetzt der steigenden Malware-Bedrohung immer einen Schritt voraus sind. Darüber hinaus begrüßen wir die Markteinführung von TREND MICRO Mobile Security 2.0, die gegenüber der Version 1.0 eine nochmals verbesserte Funktionalität bietet. Für Claro bedeutet dies die Chance, den durchschnittlichen Umsatz pro Kunden zu optimieren."

TREND MICRO Mobile Security Version 1.0 wurde im Dezember 2004 vorgestellt und kann unter http://www.trendmicro-europe.com/... kostenfrei heruntergeladen werden. Bis zum 30. Juni 2005 ist die volle Funktionalität der Version 1.0 gewährleistet.

"Mobiltelefone und Wireless Handhelds bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität. Aber man darf nicht vergessen, dass es sich bei diesen kleinen Geräten um echte Minicomputer handelt, die viele Sicherheitsprobleme mit ihren größeren Verwandten teilen", kommentiert Raimund Genes, President of European Operations bei TREND MICRO. "Wenn Unternehmen heute also ihren Netzwerkperimeter ausdehnen, um Smartphones zu integrieren, muss die Sicherheit dieser Geräte gewährleistet sein. TMMS bietet diesen dringend erforderlichen Schutz für die bekanntesten Geräte der großen Hersteller."


Kompatibilität
TREND MICRO Mobile Security 2.0 unterstützt die folgenden Betriebssysteme und Gerätetypen:
* Microsoft Windows Mobile 2003/2003SE for Smartphone (Beispiel: Motorola MPx200, MPx220)
* Microsoft Windows Mobile 2003/2003SE for PocketPC
* Microsoft Windows Mobile 2003/2003SE for PocketPC Phone Edition
* Symbian OS v7.0 mit Series 60 Platform (Beispiel: Nokia 6600, 7610)
* Symbian OS v7.0 mit UIQ 2.0/2.1 User Interface (Beispiel: Sony Ericsson P800, P900, P910)

Verfügbarkeit
TREND MICRO Mobile Security 2.0 steht im zweiten Quartals 2005 für Tests und im Laufe des dritten Quartals 2005 für großvolumige Implementierungen zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.