TraceParts und SnapEDA arbeiten zusammen, um Leiterplattendesigns, Schaltplansymbole und 3D-MCAD-Modelle in einem kostenfrei anzubieten

Elektroingenieure können problemlos Millionen von Designressourcen von TraceParts.com und SnapEDA.com herunterladen

Elektroingenieure können problemlos Millionen von Designressourcen von TraceParts.com und SnapEDA.com herunterladen.
(PresseBox) ( Saint-Romain, Frankreich und San Francisco, USA, )
Heute haben TraceParts, ein weltweit führender Anbieter für digitale 3D-Inhalte aus dem technischen Bereich, und SnapEDA, Gründer der ersten Suchmaschine für elektronische Bauteile, eine strategische Content-Syndication-Partnerschaft bekanntgegeben. Diese neue Zusammenarbeit ermöglicht es Elektroingenieuren und Planern, Leiterplattendesigns, Schaltplansymbole und 3D-CAD-Modelle von Millionen elektronischer Bauteile im Handumdrehen zu finden.

Die technischen Dateien können dann auf TraceParts.com oder SnapEDA.com heruntergeladen und in Hunderte von ECAD- und MCAD-Tools importiert werden. Dank dieses unmittelbaren und einheitlichen Zugangs zu Millionen von kostenlosen Designressourcen, können die Entwickler bei der Planung von Leiterplatten wertvolle Zeit sparen und zugleich das Fehlerrisiko erheblich reduzieren.

International agierende Hersteller von elektronischen Bauteilen – wie Samtec, Nicomatic und TE Connectivity – profitieren ebenfalls von dieser Kooperation, weil sie auf diese Weise ihre Marktpräsenz ausbauen und mit einem optimierten MCAD- und ECAD-Nutzererlebnis neue Kunden ansprechen können. Sie können ihren Kunden aus der Maschinenbau- und Elektroindustrie native Produktgeometrien sowie umfangreiche, in die CAD-Modelle integrierte Produktattribute zur Verfügung stellen. Auf diese Weise entsteht ein „Digital Thread“, der eine zeitnahe Spezifikation mit anschließender Beschaffung erleichtert.

„Dank der neuen Zusammenarbeit mit TraceParts können wir die Bandbreite an mechanischen 3D-Modellen, die wir über die SnapEDA-Plattform und unser Partnernetzwerk anbieten, erheblich erweitern.

Im Rahmen unserer kürzlich durchgeführten jährlichen Umfrage haben wir festgestellt, dass 75 % aller Elektronikentwickler mittlerweile mit 3D-Modellen arbeiten und sich dabei auf gut integrierte ECAD- und MCAD-Workflows verlassen möchten.

Durch die neue Zusammenarbeit mit TraceParts können wir eben jenes reibungslose Nutzererlebnis bieten, das die Elektroingenieure erwarten – mit 3D-Modellen, die direkt in unsere Leiterplattendesigns eingebunden sind“, erklärt Natasha Baker, Gründerin und CEO von SnapEDA.

„Durch die Kombination dieser beiden sich ergänzenden Gestaltungmöglichkeiten werden unsere Kataloge für Elektronikbauteile um spezifische Leiterplatten-Metadaten, Footprints sowie schematische Produktinformationen angereichert. Das bedeutet, dass unsere Kunden, wie etwa Hersteller und Händler elektronischer Bauteile, sowohl über TraceParts.com sowie über das gesamte TraceParts Publishing Network und die TraceParts EasyLink Content-Syndication-Lösungen und APIs einen Zugang zu ihren gesamten technischen Daten anbieten können“, erläutert Bertrand Cressent, Product Portfolio Global Manager bei TraceParts.

Zu den unterstützten PCB- und MCAD-Softwares gehören Cadence Allegro, OrCAD, Eagle, Altium, Mentor PADS, KiCad, SOLIDWORKS, CATIA, CREO, Autodesk Inventor, AutoCAD, Solid Edge und viele mehr.

Über SnapEDA
SnapEDA beseitigt die Hürden, denen sich Ingenieure bei der Elektronikentwicklung gegenübergestellt sehen. Jedes Jahr verwenden mehr als eine Million Elektroingenieure und Leiterplattenentwickler die Suchmaschine für elektronische Bauteile von SnapEDA. Die Bandbreite der so entwickelten Produkte ist groß und reicht von Smartwatches bis hin zu Drohnen und Robotern. Durch die Bereitstellung betriebsbereiter Bausteine für Entwicklungsprojekte – einschließlich Symbole und Leiterplattendesigns – können Ingenieure und Planer tagelange Entwicklungsarbeit einsparen und sich dadurch mehr auf Optimierungen und Innovationen konzentrieren. Die Modelle von SnapEDA werden unter Einsatz einer geschützten und patentierten Technologie zur Entwicklung, Prüfung und Konvertierung konzipiert.

Erfahren Sie mehr auf www.snapeda.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.