Schaltbau publiziert Produktkatalog auf TraceParts CAD-Content-Plattform

Über 180 Produktvarianten von Steckverbindern und Schnappschaltern bei TraceParts ab sofort verfügbar

Über 180 Produktvarianten von Steckverbindern und Schnappschaltern bei TraceParts ab sofort verfügbar. (PresseBox) ( Amberg, )
Schaltbau hat sich für TraceParts zur Erstellung und Publikation seines 3D-Produktkatalogs entschieden.  

Die Schaltbau GmbH Gruppe steht für Steckverbinder, Schnappschalter, Schütze, Bahnkomponenten und komplette Führerstandsausrüstungen, welche höchsten Sicherheitsansprüchen genügen. 

Im ersten Schritt wurden über 180 Steckverbinder und Schnappschalter aus dem umfangreichen Produktprogramm von Schaltbau auf der reichweitenstarken CAD-Content-Plattform von TraceParts publiziert. 

Schaltbau Steckverbinderlösungen überzeugen durch Langlebigkeit und robuste Bauweise, bis zu 10.000 Steckzyklen, Dichtigkeit bis zu IP69K, hohe Temperaturbeständigkeit, erhöhte Material-, Schock- und Vibrationsfestigkeit. Dies macht sie besonders geeignet für den Einsatz im jahrelangen Dauerbetrieb und unter erschwerten Umweltbedingungen. 

Schnappschalter von Schaltbau, mit Doppelkontakten und Zwangsöffnung, bieten seit 40 Jahren die ideale Komponente für ausfallsichere Systeme. Hinzu kommen eine hohe elektrische Schaltleistung und eine mechanische Lebensdauer von bis zu 10 Millionen Schaltspielen. Das macht Schnappschalter von Schaltbau zur ersten Wahl, wenn es um die Realisierung der funktionalen Sicherheit von Maschinen und Anlagen geht. 

Die 3D CAD-Modelle der Steckverbinder und Schnappschalter, sowie die dazugehörigen Datenblätter, können ab sofort über TraceParts.com kostenfrei von Ingenieuren und Konstrukteuren in über 60 Formaten geladen werden, womit eine größtmögliche Kompatibilität zu allen gängigen CAD-Systemen gewährleistet wird. So werden neben neutralen CAD-Formaten, wie STEP oder IGES, auch native Formate für Produktkonstruktions-Software von z. B. Autodesk, Dassault Systèmes, PTC oder Siemens zur Auswahl angeboten. 

„Mit diesem ersten Implementierungsschritt können wir nun flächendeckend unseren Bestands- und Neukunden die digitalen Daten unserer 3D CAD-Modelle für ausgewählte Produkte zur Verfügung stellen. Sollten wir und TraceParts damit erfolgreich sein, werden wir weitere Produkte (z.B. DC-Schütze) aus unserem Portfolio folgen lassen. Der Markt wird uns dazu zeitnah eine messbare Antwort geben“, so Christian Meyer, Direktor Marketing der Schaltbau GmbH. 

„Das „TraceParts Publishing Network“ ermöglicht bis zu 23 Millionen Ingenieuren und Konstrukteuren weltweit den unmittelbaren Zugriff auf CAD-Modelle und weitere technischen Produktinformationen aus über 770 Katalogen, welche bis dato auf unserer CAD-Content-Plattform publiziert wurden. Wir freuen uns sehr darüber, dass sich auch Schaltbau, als ein renommierter Hersteller von elektromechanischen Komponenten, für uns entschieden hat und sich über unsere enorme Reichweite im Konstruktionsumfeld einen entsprechenden Wettbewerbsvorteil durch eine gesteigerte Marktdurchdringung gesichert hat!“, so Christian Baumgärtner, Geschäftsführer der TraceParts GmbH. 

Über Schaltbau 
„Connect – Contact – Control“ – unter diesem Motto entwickelt und fertigt die Schaltbau GmbH zuverlässige, langlebige elektromechanische Komponenten und kundenspezifische Lösungen für Bahn und Industrie. Das Unternehmen wurde 1929 in München gegründet.  

Am Standort München befinden sich die Zentralfunktionen wie Vertrieb & Marketing, Entwicklung, Kompetenzzentrum, Personal und Verwaltung. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über zwei Fertigungsstandorten: in Aldersbach, Landkreis Passau, und in Velden, Landkreis Landshut. In Aldersbach werden die Einzelteile der Schaltbau-Produkte gefertigt. In Velden werden fast alle Produkte der Schaltbau GmbH montiert und noch weitere Aufgaben wie: Logistik, Qualitätssicherung, Fehleranalyse & Prüfung, Service & Repair, Industrial Engineering erfüllt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.