thinkproject schließt Geschäftsjahr 2019 erfolgreich ab

(PresseBox) ( München, )
thinkproject, Europas führender SaaS-Anbieter für Bau- und Ingenieurprojekte, steigerte seinen Umsatz 2019 um mehr als 25%. Dank des profitablen Wachstums auf dem internationalen Markt für Construction-Intelligence-Software, erfolgreicher Unternehmensakquisitionen und den stetigen Investitionen in seine Produkte, Mitarbeiter und Kunden startete thinkproject in das Jahr 2020 mit der erfolgreichen Akquisition weiterer großer Kunden sowie eines Vertriebspartners.

Im Februar 2019 übernahm thinkproject die Essener ceapoint aec technologies GmbH und dessen Produkt DESITE BIM, das die BIM-Funktionen von thinkproject weiter stärkt und die Produktpalette nochmals um ein BIM-Produkt erweitert. Im Oktober hat thinkproject den Wuppertaler Common Data Environment (CDE)-Spezialisten Conclude GmbH übernommen. Die Übernahme stärkt die Bauherren-Kundenbasis von thinkproject in der DACH-Region zusätzlich und erweitert das Produktportfolio der Gruppe um eine Lösung für Kostenmanagement.

thinkproject konnte 2019 ein sehr großes Infrastrukturprojekt als wichtigen Kunden in der Region Asien-Pazifik gewinnen und unterstützt dort diesen Kunden bei der Umsetzung der NEC-Vertragsstandards. Darüber hinaus konnte thinkproject den bislang größten Kundenrahmenvertrag der Unternehmensgeschichte auf dem europäischen Festland abschließen.

Anfang 2020 gewann thinkproject bereits zwei große Neukunden und investiert verstärkt in den Ausbau von europäischen Vertriebspartnerschaften. Die erste Partnerschaft mit dem BIM-Experten Mensch & Maschine als Master-Reseller für DESITE BIM wurde bereits im Januar 2020 bekannt gegeben.

„Wir sind stolz auf das vielfältige Unternehmen, das wir haben, und wir wollen weiterhin in unsere Mitarbeiter, die Umwelt und die Gesellschaft investieren, in der wir arbeiten. Dank unserer fantastischen Mitarbeiter und Kunden haben wir in den letzten Jahren ein beachtliches Wachstum erzielt, und wir wollen auch 2020 mit einer zweistelligen Wachstumsrate abschließen. 2020 ist zudem ein besonderes Jahr für unser Unternehmen, da wir das 20-jährige Bestehen von thinkproject feiern “, erklärt Gareth Burton, CEO thinkproject.

„Nach dem starken Wachstum 2019 wollen wir weiterhin Marktanteile gewinnen, indem wir den Umsatz bei weiter steigenden Margen verbessern. Wir wollen unsere geografische Abdeckung weiter vergrößern, um unsere Kunden noch besser unterstützen zu können und 2020 wird ein aufregendes Jahr für die Produktentwicklung von thinkproject, da wir verstärkt in Produktintegrationen und Innovationen investieren. Wir planen in diesem Jahr die Einführung eines mehrsprachigen CEMAR-Produkts, mit dem NEC-Verträge in ganz Europa und darüber hinaus unterstützt werden können“, ergänzt Ralf Grüßhaber, CFO thinkproject.

„Wir werden unsere Cross-Selling-Bemühungen weiter verstärken, um auf die gestiegene Nachfrage unserer Kunden nach Construction Intelligence zu reagieren. Uns steht dafür ein breites Produktportfolio in unserer Gruppe zur Verfügung: CDEs, BIM-Lösungen, Vertragsmanagement, Kostenmanagement, Managed Services sowie mobile Lösungen. Außerdem werden wir unsere Reseller-Partnerschaften im Jahr 2020 weiter ausbauen“, fügt Gareth Burton hinzu.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.