Thales schützt umweltfreundliche Billing-Lösung von Si.mobil-Vodafone

Elektronische Rechnungen für über 20% der Si.mobil-Vodafone-Kunden senken Kosten und CO2-Emissionen

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Si.mobil-Vodafone, der zweitgrößte Telekommunikationsanbieter in Slowenien, nutzt die Verschlüsselungstechnologie von Thales, einem führenden Unternehmen für Informations- und Kommunikationssicherheit, um die elektronische Rechnungsstellung der SETCCE eBiller®-Lösung von Si.mobil-Vodafone zu schützen und zu beschleunigen. Über 20% der Si.mobil-Vodafone-Kunden haben sich für elektronische Rechnungen entschieden, was deutlich Zeit und Kosten einspart und weniger Papier und Energie verbraucht. Zudem werden alle Rechnungen von Si.mobil-Vodafone - egal ob sie den Kunden auf Papier oder elektronisch erreichen - elektronisch generiert, um interne Geschäftsprozesse zu optimieren und so das Customer Relationship Management (CRM), den Support und die elektronische Buchführung zu verbessern.

Die eBiller®-Lösung wurde als "elektronische Druckerei im Unternehmen" entworfen. Sie verarbeitet die Daten, die normalerweise bei der Rechnungsstellung auf Papier genutzt werden. Daraus wird dann eine elektronische Rechnung mit allen notwendigen Zusatzinformationen erstellt. Jede Rechnung wird mit einem Thales nShield(TM) Hardware Security Module (HSM) aus der nCipher-Produktreihe digital signiert, um ihre Integrität und Authentizität vor dem Versand an die Kunden per E-Mail sicher zu stellen.

nShield ermöglicht beschleunigte kryptographische Verarbeitung mit über 5000 Signaturen pro Sekunde, so dass Si.mobil-Vodafone eine große Anzahl an Rechnungen schnell und effizient bearbeiten kann. Es bietet eine manipulationssichere Hardwareumgebung, die gemäß FIPS 140-2 Level 3 zertifiziert ist, einem der strengsten Bewertungsmaßstäbe für Sicherheit in der Branche. Die geheimen Schlüssel für die Signatur sind nur zugänglich, wenn eine ausreichende Anzahl an autorisierten Mitarbeitern vor Ort ist. So ist die Möglichkeit, dass die Schlüssel oder der Prozess kompromittiert werden, fast ausgeschlossen.

"Der Schritt von der Rechnung auf Papier hin zur elektronischen Rechnung bedeutet einen großen Erfolg," sagt Bostjan Zaversek, Financial Manager bei Si.mobil-Vodafone. "Es gab eine enge Zusammenarbeit zwischen unserem Systemintegrator SETCCE und Thales - deren gemeinsames Wissen und deren gemeinsame Erfahrung boten uns eine ideale Lösung. Diese Lösung erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen, ermöglicht eine bessere Servicequalität und mehr Flexibilität für unsere Kunden. Das gibt uns einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil."

"Beim schnellen Wachstum der Festnetz- und Mobilkommunikation ist die Rechnungsstellung eine wichtige Herausforderung für alle Netzwerkbetreiber," merkt Daniel Mothersdale an, Vice President International Sales bei Thales. "Der Schritt hin zur elektronischen Rechnungsstellung spart nicht nur Kosten und verbessert den Geschäftsprozess, sondern vermindert auch die CO2-Emissionen der Telekommunikationsunternehmen. Es ist außerdem unumgänglich, dass der Prozess komplett sicher ist - die Thales-Technologie spielt dabei eine bedeutende Rolle beim Schutz und der Nachvollziehbarkeit."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.