Texas Instruments DLP® LightCrafter(TM) 4500 ermöglicht dank neuer Kompatibilität mit Embedded Processing-Lösungen echtzeitfähige Inline-Machine-Vision-Produkte und mehr

Neuester DLP Technologie-Entwicklungskit ermöglicht Integration mit der beliebten PandaBoard-Plattform für mehr Vielseitigkeit

DLP Logo
(PresseBox) ( MÜNCHEN, )
Anfang des Jahres hatte Texas Instruments (TI) (NASDAQ: TXN) DLP® Products das DLP® LightCrafter(TM) 4500 Lichtsteuerung-Evaluierungsmodul für Unternehmen, Ingenieure und die allgemeine Entwickler-Community vorgestellt. Jetzt verkündet das Unternehmen die Kompatibilität des Moduls mit dem PandaBoard. Der DLP LightCrafter 4500 bietet den Kunden in Kombination mit dem neuen PandaBoard 4500 eine eingebettete Plattform, die einen dedizierten Laptop oder PC überflüssig macht. Die Kombination aus PandaBoard 4500 und DLP LightCrafter 4500 ermöglicht die Entwicklung selbstständiger, hochpräziser mobiler Tools für eine wachsende Zahl an Applikationen, z.B. Inline-Machine-Vision-Systeme, portable und hochpräzise 3D-Scanner und Feldspektrometer.

"Der DLP LightCrafter 4500 ist ein leistungsfähiges Werkzeug zur Manipulation von Licht in aktuellen und zukünftigen Applikationen. Durch die nahtlose Anbindung zwischen dem DLP LightCrafter 4500 und dem bekannten PandaBoard erhöhen wir die Benutzerfreundlichkeit. Dadurch helfen wir den Entwicklern, ihre Ideen in Prototypen und echten Produkten umzusetzen, um Probleme mit programmierbarem Licht lösen zu können", so Mariquita Gordon, Business Managerin bei DLP Embedded.

Bei den meisten Produkten kommen ein PC oder ein eingebetteter Prozessor zum Einsatz. Für portable Lösungen und Handheld-Anwendungen ermöglicht das PandaBoard den Einsatz größerer und komplexerer Applikationen mit Hilfe des DLP LightCrafter 4500. Gleichzeitig erhöht der eingebaute 1GHz Dual-Core-Prozessor die Pattern Load-Geschwindigkeit sowie die Streamraten. Das PandaBoard verfügt über 1GB Onboard-RAM und einen SD-Karten-Slot, sowie verschiedene Anschlussmöglichkeiten einschließlich Ethernet, Bluetooth, Wi-Fi, USB 2.0, HDMI-Ausgang sowie einen Anschluss für eine Kamera. Das weltweite Netzwerk der PandaBoard-Nutzer schafft zudem eine weitere Support-Ebene und ermöglicht den Entwicklern die Nutzung der Betriebssysteme Android, Ubuntu und Linux, um die Lösungen auf Basis DLP LightCrafter 4500 schneller auf den Markt zu bringen.

Charley Yang vom DLP Designunternehmen WinTech Digital in China: "Wir unterstützen die Entwickler sehr erfolgreich bei der Anpassung des DLP LightCrafter 4500 für Applikationen wie zum Beispiel 3D-Vermessung und 3D-Drucker."

Erhältlich ist das PandaBoard 4500 bei SVTronics für eine unverbindliche Preisempfehlung von 210 US Dollar. Für mehr Informationen zur Software und zum Erwerb eines DLP LightCrafter 4500 zur unverbindlichen Preisempfehlung von 1299 US Dollar besuchen Sie bitte ti.com/lightcrafter4500. Mehr über das PandaBoard erfahren Sie auf der offiziellen Community-Homepage unter PandaBoard.org.

Über Texas Instruments DLP Products:

Seit 1996 ermöglicht die DLP Display-Technologie von Texas Instruments eine kristallklare Darstellung bis ins kleinste Detail mit lebhaften Farben, hohem Kontrastreichtum und hervorragender Helligkeit für diverse Applikationen, inklusive Intelligent-Display-Technologie. Mit Hilfe von DLPs Intelligent-Display-Funktionalität können Nutzer mit dem Inhalt interagieren und erhalten ein breites Anwendungsspektrum im Automobil- und Medizinbereich bis hin zur interaktiven Projektion. DLP-Technologie findet sich in Kinosälen (DLP Cinema®) ebenso wie in Großveranstaltungen, Konferenzräumen, Klassenräumen und im privaten Heimkino. Ferner bieten mobile Endgeräte mit DLP Pico™-Funktionen die Option, Bilder quasi aus der Hand heraus zu projizieren. Das Herzstück jedes DLP-Chips sind bis zu 8 Millionen mikroskopisch kleine Spiegel, die extrem schnell umschalten. Diese einzigartige Geschwindigkeit unterscheidet DLP von anderen Projektionstechnologien. Um mehr über DLP-Technologie zu erfahren, besuchen Sie uns bitte auf www.DLP.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter www.twitter.com/TI_DLP.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.